Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Friedersdorf: Drachenboot-Regatta >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 26.08.2019 um 15:28:23

Friedersdorf: Drachenboot-Regatta

Drachenbootrennen bedeutet vorwiegend Freizeitspaß, schrille Outfits und „Are you ready -Attention -GOOO !!!“… Auf dem Muldestausee in Friedersdorf sind auch 2019 wieder die Drachen los.

Friedersdorf (ts).
Sie sind,wie sie es selbst nennen, vom Drachen Gebissene. Sie tragen abenteuerliche Namen wie „Wolfener Quasselstrippen“,„FlamingoDragons“, „mibe“,„Aspiranhas“ oder „Figaro-Girls Haarscharf“ und so weiter. Sie alle gehenanden Start, 41 Teams haben sich angemeldet,um den abgeflachten Muldestausee wieder in Aufruhrzubringen und vor allem, um viel Spaß zu haben. Am Samstag, den 24. August ist es wieder soweit, ab 9:00 Uhr fällt der erste Startschuss „Areyou ready -  Attention - GOOO!“ heißt es dann zum traditionellen Drachenbootfest am Muldestausee in Friedersdorf, es ist bereits die 20. Dra-chenbootregatta.

Vor allem für alle, die im Umgang mit Paddel und Drachenboot einfach Spaß haben wollen und jene,die vielleicht nur zuschauen und anfeuern mögen, ist das Drachenbootfest genau die passende Gelegenheit. DieDrachenbootabteilung des WSC Friedersdorf hat sich in den letzten Monaten förmlich wieder aufgerieben, um neben den sportlichen Herausforderungen, auf dem Muldestau-see dieses Event zu einem ganz besonderen Höhepunkt zu gestalten. Grundsätzlich ist ein Drachenboot kein „Schiff“ und es wird gepaddelt und nicht „gerudert“. Es paddeln im Boot 16 -20 Sportler, dazu kommt ein Trommler und ein Steuermann.

Für die Vereinsvorsitzende des WSC Friedersdorf, Gabi Max, sind 20 Jahre Drachenbootregatta ein Erfolgsrezept für Teamgeist und die Gemeinschaft im Verein. „Es erfüllt mich mit Stolz, so einen Verein mit so tollen Teams zu vertreten, hier tritt jeder für den anderen ein und neben den 20 Jahren Drachenboot, feiert der Verein im Anschluss am 14. September sein 90jähriges Bestehen, das ist eine unglaubliche sportliche Geschichte.“ Im Jubiläumsjahr sind die Drachenbootfreunde vom WSC Friedersdorf sehr stolz, dass wieder so viele Teams aus umliegenden Vereinen und Firmen den Weg an den Muldestausee antreten wollen und über die 200 Meter und 2000 Meter ihre Paddelleistung zeigen. Neben vielen und treuen „Wiederholungstätern“ freut man sich auch in diesem Jahr auf neue Teams wie „die Quasselstrippen“ aus Wolfen
oder „Dreki Ragnarök“ aus Berlin. Die Vereinsmitglieder sagen schon mit etwas Stolz, dass man in diesem Jahr mit der Anzahl der gemeldeten Teams das größte Drachenbootfestival in Mitteldeutschland ist. Die Vorbereitungen auf dem Vereinsgelände des WSC Friedersdorf laufen auf Hochtouren, viele Teams trainieren schon seit Wochen fleißig, um dann mit dem Startsignal auf
dem Wasser ihr Bestes geben zu können.

Das größte Teilnehmerfeld mit 31 Teams ist wieder die Kategorie „Mix“ das bedeutet es müssen mindestens sechs Paddlerinnen in dem Drachenboot dabei sein. Hier werden über verschiedene Qualifikationsläufe die besten Teams in den Bereichen von „Sport bis Fun“ ermittelt. Auch vier Frauenboote werden wieder an den Start gehen, darunter auch das Vereinsboot „Wild Step Dragon“.
In der sogenannten Openkategorie, hier ist die Anzahl von Männern und Frauen nicht vorgegeben, haben sechs Teams gemeldet, um erfahrungsgemäß wieder die schnellste Zeit auf dem Muldestausee zu paddeln.

Die Verantwortlichen des WSC Friedersdorf wünschen sich nur noch schönes Paddelwetter und zahlreiche Zuschauer. Für das leibliche Wohl an der Regattastrecke ist wieder gesorgt, am Abend wird es eine Drachenbootparty mit Musik und einem grandiosen Feuerwerk über dem Muldestausee geben.

Anmeldungen:
Für das Drachenbootrennen sind bis zum Starttag unter www.wsc-friedersdorf.de oder per E-Mail: drachenboot@wsc-friedersdorf.de möglich. Das Drachenbootrennen beginnt am Samstagmorgen um 8 Uhr mit dem Teamcaptainsmeeting und
dauert bis in die frühen Abendstunden. Während dieser Zeit gibt es für alle Besucher ein abwechslungsreiches
Programm, das zu einem Wochenend-Ausflug auf das Gelände des Wassersportclub Friedersdorf (WSC) am Muldestausee in
Friedersdorf einlädt.


Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
90 Jahre Wassersportclub Friedersdorf 90 Jahre Wassersportclub Friedersdorf Am Samstag wird ganz groß das Jubiläum beim WSC in Friedersdorf auf dem Vereinsgelände gefeiert. ...
Anzeige
Deutsche Bahn
Bestseller-Autor in Köthen: Vincent Kliesch liest Auris Bestseller-Autor in Köthen: Vincent Kliesch liest Auris Köthen (red/Verlag). Vincent Kliesch gehört aktuell zu den erfolgreichsten Autoren in Deutschland. Mit seinem Roman „Auris“ belegt er seit...
Anzeige
Europäische Mobilitätswoche in Dessau-Roßlau: Die Kavalierstraße ist der zentrale Veranstaltungsort Europäische Mobilitätswoche in Dessau-Roßlau: Die Kavalierstraße ist der zentrale Veranstaltungsort Vom 16. bis 22. September nimmt die Europäische Mobilitätswoche in Dessau-Roßlau Fahrt auf. ...
Anzeige
Unser Land