Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > 33. Sandersdorfer Weihnachtsturngala >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 14.12.2019 um 15:32:43

33. Sandersdorfer Weihnachtsturngala

Ein Feuerwerk der Sandersdorfer Turnkunst, verpackt in phantastische Pharaobegegnungen mit Tu-nich-gut und Noch-ne-tüte sowie weiteren Mumien und Käfern, erwartet die Besucher der Turngala 2019. 	Ein Feuerwerk der Sandersdorfer Turnkunst, verpackt in phantastische Pharaobegegnungen mit Tu-nich-gut und Noch-ne-tüte sowie weiteren Mumien und Käfern, erwartet die Besucher der Turngala 2019.
Foto: A. Schmidt Galerie (2 Bilder) Galerie (2 Bilder)
Salto vorwärts - Salto rückwärts - Handstand oder Flickflack im Wunderland… Sprung, Barren, Balken und Boden - turnerische Akrobatik der Spitzenklasse.

Sandersdorf (ts).
Was wäre Sandersdorf auch 2019 ohne das große Schauturnen zu Weihnachtszeit? Das wäre nur eine halbe Adventszeit oder wie Glühwein ohne Würze oder Lebkuchen ohne Zimt. Gleichzeitig gilt es, zum Jahresabschluss noch einmal das gesamte Leistungsvermögen abzurufen. Am Samstag und Sonntag ist es wieder soweit, wie im letzten Jahr wird die Gala der Turnkunst an zwei Tagen stattfinden. Doch bis dahin sind die rund 40 Turnerinnen der SG Union Sandersdorf in voller Anspannung. Ihr Übungsleiter und Mentor Andreas Schmidt landet in einer Chaos-Pyramide, gemeinsam mit Pharao Tu-nich-gut sowie dessen Schwester Noch-ne-tüte. "Eigentlich wollten unsere beiden turnerischen Archäologinnen die letzten Geheimnisse der berühmten Cheops-Pyramide erkunden.

Ohne Navi landen sie jedoch in der bis dahin unbekannten Chaos- Pyramide und entdecken den versehentlich mumifizierten Pharao Tu-nich-gut sowie dessen Schwester Noch-ne-tüte", so der geistige Turnvater der turnerischen Feuerwerkskunst in Sandersdorf. Viele Stunden, Tage und Wochen haben Sie auf diesen Moment hingearbeitet und wollen jetzt dem treuen Anhang und Publikum mit viel Spaß und Freude eine weltoffene Show liefern.

Das traditionelle Sandersdorfer Weihnachtsturnen steht kurz vor Weihnachten ganz im Zeichen der alten ägyptischen Pyramiden und schwuppdiwupp sind Zuschauer und Turner in einer Chaos-Pyramide. Da der Name des Pharao gleichzeitig auch Programm ist, will er die beiden Damen erst wieder in die Freiheit entlassen, wenn diese zumindest eines der Rätsel der übermächtigen Sphinx lösen. Und damit beginnt für beide ein vertiefendes Eindringen in die Geheimnisse der ägyptischen Mythologie. Sie begegnen verschiedenen Gottheiten, heiligen Schlangen oder Tempeltänzerinnen. Auch Fledermäuse oder kleine Krabbelkäfer treiben ihr Unwesen. Schließlich geben ihnen die Mumien fast den Rest, bevor es beiden gelingt, doch noch ein Rätsel der Sphinx zu lösen.

Wer ebenfalls zum Hobby-Archäologen avancieren möchte, dem seien die beiden Termine 14. und 15. Dezember empfohlen. Jeweils ab 15:30 Uhr können die staunenden Zuschauer mit den Turnerinnen und Turnern in die Welt der Pharaonen aufbrechen. Die dafür erforderliche, leckere Marschverpflegung gibt es bereits ab 14:30 Uhr in der Sandersdorfer Mehrzweckhalle.

Der Eintritt ist frei, es steht jedoch für die Vereinskasse eine Spendenbox am Ein- und Ausgang bereit.
Nikolaus, Weihnachtsmann und Co können daher ihre Geschenke gleich zwei Mal auspacken und die Zuschauer mit turnerischen sowie kulinarischen Leckerbissen verwöhnen. Also: „Man sieht sich in der wundersamen Mehrzweckhalle zu Sandersdorf, Am Sportzentrum 23, oder "Ho ho ho!"- wie die Weihnachtsmänner sagen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Tagaktive Nachtfalter Tagaktive Nachtfalter Der Heidesonntag im Haus am See in Schlaitz, beschäftigt sich am 2. August mit farbenfrohen Nachtfaltern, die tatsächlich tagaktiv sind. ...
Anzeige
Sag Ja!
Kaffeestube auf Gut Mößlitz öffnet sonntags wieder Kaffeestube auf Gut Mößlitz öffnet sonntags wieder Pünktlich zum August gibt es nach der coronabedingten Zwangspause wieder Selbstgebackenes aus dem Backofen. Alle 14 Tage gibt es am Sonntagnachmittag dann...
Anzeige
Die Beste der Welt beim Anhalt-Meeting: Malaika Mihambo springt erneut in Dessau Die Beste der Welt beim Anhalt-Meeting: Malaika Mihambo springt erneut in Dessau Weitsprung-Star ist beim 22. Anhalt Meeting in der Bauhausstadt wieder dabei. ...
Anzeige
Sag Ja!