Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Polizeireport vom 9. Juli 2020 für Anhalt-Bitterfeld >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 09.07.2020 um 11:54:14

Polizeireport vom 9. Juli 2020 für Anhalt-Bitterfeld

Polizeireport vom 9. Juli 2020 für Anhalt-Bitterfeld Polizeireport vom 9. Juli 2020 für Anhalt-Bitterfeld
Foto: Bachert (pixelio)
Verkehrs– und Kriminalitätslage im Bereich Anhalt-Bitterfeld vom 03. bis 08. Juli 2020

Verkehrslage

Zeugenaufruf
Bereits am 06.07.2020 gegen 18:45 Uhr kam es in Bitterfeld, Anhaltstraße, Einmündung Zeppelinstraße zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.
Eine 13-jährige Radfahrerin befuhr die Anhaltstraße aus Richtung Greppin kommend in Richtung Bitterfeld Zentrum, auf der Fahrbahn. An der Einmündung Zeppelinstraße beachtete sie nicht den vorfahrtsberechtigten, nach links in die Zeppelinstraße abbiegenden Pkw BMW einer noch unbekannten Fahrerin und kollidierte mit diesem. Die Fahrerin des Pkw BMW stieg aus ihrem Fahrzeug aus und erkundigte sich nach dem Befinden der 13 Jährigen bzw. ob sie medizinische Hilfe benötige. Dies verneinte das Mädchen. Im Anschluss verließ die Fahrzeugführerin den Unfallort in Richtung Zeppelinstraße. Im Rahmen der Ermittlungen bittet die Polizei darum, das sich die noch unbekannte Fahrerin des Pkw BMW im Revierkommissariat Bitterfeld- Wolfen, Dammstraße 10, Tel. 03493/301-0 oder unter der E- Mail- Adresse efuest.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de mit der Polizei in Verbindung setzt. Zeugen die diesbezüglich Wahrnehmungen gemacht haben und Angaben zu dem Unfall oder der gesuchten Fahrzeugführerin machen können, werden ebenfalls gebeten, sich im Revierkommissariat Bitterfeld- Wolfen zu melden.

Auf der Landstraße 136 kam es am 07.07.2020 gegen 13:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 16-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades KTM befuhr die L136 aus Richtung Quellendorf kommend in Richtung Hinsdorf.
In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in das Kiesbett am Fahrbahnrand. In der weiteren Folge kam er von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Graben zum Erliegen. Der 16 Jährige wurde dabei verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden wird mit ca. 1.500 Euro beziffert.

Mit einem Reh kollidierte ein 55-jähriger Fahrer als er am 06.07.2020 gegen 22:45 Uhr mit seinem Pkw Kia die Bundesstraße 183 aus Richtung Bitterfeld kommend in Richtung Köthen befuhr. Das Tier, welches die Fahrbahn auf Höhe der dortigen Papierfabrik überquerte,  verschwand von der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Mit einem Fuchs, kollidierte ein 20-jähriger Fahrer als er am 06.07.2020 gegen 21:55 Uhr mit seinem Pkw Renault die Landstraße 146 aus Richtung Köthen kommend in Richtung Kleinwülknitz befuhr. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 500 Euro.

Mit einem über die Fahrbahn wechselnden Reh, kollidierte ein 56-jähriger Fahrer als er am 07.07.2020 gegen 00:10 Uhr mit seinem Pkw VW die Bundesstraße 184 von Zerbst in Richtung Schora befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Das Tier entfernte sich von der Unfallstelle.

Auf der Landstraße 140 kam es am 07.07.2020 gegen 04:30 Uhr zu einem weiteren Wildunfall. Ein 30-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw VW befuhr die L140 aus Richtung Siebenhausen kommend in Richtung Salzfurtkapelle, als ein Dachs die Fahrbahn überquerte. Infolge der Kollision entstand am Fahrzeug ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Der Dachs verendete an der Unfallstelle.

Fahren unter berauschenden Mitteln
Am 06.07.2020 gegen 22:00 Uhr wurde im Ortsteil Brehna, in der Halleschen Straße, im Rahmen der allgemeinen Streifentätigkeit ein Pkw Suzuki angehalten und der Fahrzeugführer kontrolliert. Nachdem sich ein Verdacht des Konsums illegaler Betäubungsmittel ergab, wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser verlief positiv auf Amphetamin und Opiate.
Es wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und ein Strafverfahren gegen den 44-Jährigen eingeleitet. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Mit einem über die Fahrbahn wechselnden Reh, kollidierte ein 58-jähriger Fahrer als er am 06.07.2020 gegen 06:10 Uhr mit seinem Pkw Audi den Güterseeweg in Köthen befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 05.07.2020 gegen 23:05 Uhr, wurde im Ratswall in Bitterfeld ein Radfahrer angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Test ergab bei dem 31-Jährigen einen Wert von 1,77 Promille. Zur Beweismittelsicherung wurde eine freiwillige Blutprobenentnahme veranlasst. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

03.07.2020; 13:15 Uhr; 39261 Zerbst / Anhalt, Roßlauer Straße
Der Fahrzeugführer eines PKW VW Passat befuhr die Roßlauer Straße aus Richtung Jütrichau kommend in Richtung Zentrum. In Höhe Kirschallee musste er verkehrsbedingt anhalten. Die Fahrzeugführerin eines nachfolgenden PKW VW Golf erkannte dies zu spät und fuhr auf den PKW VW Passat auf. Die Golf-Fahrerin musste medizinisch versorgt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

03.07.2020; 23:30 Uhr; 06369 Südliches Anhalt, Bundesstraße 183
Die Fahrzeugführerin eines PKW VW befuhr die B183 aus Richtung Zörbig kommend in Richtung Weißandt-Gölzau. In Höhe Radegast erfasste der PKW ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Am PKW entstand Sachschaden.

04.07.2020; 00:55 Uhr; 06366 Köthen (Anhalt), Holländer Weg
Der Fahrzeugführer eines PKW VW befuhr den Holländer Weg aus Richtung Prosigker Kreisstraße kommend in Richtung Friedrich-Ebert-Straße. Der PKW erfasste ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Am PKW entstand Sachschaden. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

04.07.2020; 02:15 Uhr; 06808 Bitterfeld-Wolfen, Mühlenstraße
Der Fahrzeugführer eines PKW Fiat befuhr im OT Holzweißig die Mühlenstraße und wurde hier einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet.

04.07.2020; 08:55 Uhr; 06766 Bitterfeld-Wolfen, Straße d. Chemiearbeiter
Ein Radfahrer befuhr den Kreisverkehr aus Richtung Dessauer Allee kommend. Der Fahrzeugführer eines PKW Ford befuhr die Straße der Chemiearbeiter aus Richtung Paracelsusstraße kommend und hatte die Absicht, den Kreisverkehr zu befahren. Hier kam es zur Kollision mit dem Radfahrer. Der Radfahrer wurde dabei verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

04.07.2020; 11:45 Uhr; 06780 Zörbig, Landesstraße 141
Der Fahrzeugführer eines PKW Renault Megane befuhr die L141 aus Richtung Brachstedt kommend in Richtung Zörbig und hatte die Absicht, nach links in Richtung Schrenz abzubiegen. Der Fahrzeugführer eines nachfolgenden PKW Renault Trafic erkannte dies zu spät und fuhr auf das vorausfahrende Fahrzeug auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

04.07.2020; 23:40 Uhr; 06766 Bitterfeld-Wolfen, Kreisstraße 2049
Die Fahrzeugführerin eines PKW Renault befuhr die K2049 aus Richtung Siebenhausen kommend in Richtung Reuden. Der PKW erfasste ein Wildschwein, welches die Fahrbahn überquerte. Am  PKW entstand Sachschaden.


Kriminalitätslage

Brandereignis
Im Ortsteil Wolfen kam es am 07.07.2020 gegen 12:45 Uhr zu einem Schuppenbrand in einer Gartenanlage in der Verbindungsstraße. Als der Geschädigte den Brand entdeckte, versuchte er mit einem Gartenschlauch zu löschen, was dann aber die alarmierten Kameraden der FFW beendeten. Die Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden wird mit ca. 1.000 Euro beziffert.

Zu einem weiteren, angeblichen Wohnungsbrand kam es am 07.07.2020 gegen 16:12 Uhr im Ring der Chemiearbeiter im Ortsteil Sandersdorf. Hier war die Brandursache schnell geklärt. Es war das Essen, welches in der Backröhre anbrannte und vom Mieter nicht gleich bemerkt wurde. Erst durch den Qualm wurde der Rauchmelder, welcher bei der Feuerwehr aufgeschaltet ist, aktiviert und hat den Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. Die Wohnung wurde im Anschluss gelüftet. Ein Schaden ist nicht entstanden und der Mieter ist auch wohlauf.

Diebstahl aus Pkw
Am Morgen des 08.07.2020 stellte der Geschädigte fest, dass durch bislang unbekannte Täter von seinem Pkw VW die Scheibe auf der Fahrerseite mit einem unbekannten Gegenstand zerstört wurde. Aus dem Pkw, welcher in Großpaschleben in der Köthener Straße parkte, wurde eine Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Dokumenten entwendet. Die Schadenshöhe wird mit ca. 250 Euro beziffert.

Einbruch in Einfamilienhaus
In Bitterfeld drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 07.07.2020 bis zum 08.07.2020 gewaltsam in ein Einfamilienhaus im Hahnstückenweg ein. Aus dem Haus entwendeten die Täter diversen Schmuck und  ein E-Bike. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2.000 Euro beziffert.

Diebstahl
Am Nachmittag des 06.07.2020
stellte der Geschädigte in Zerbst, Dessauer Straße fest, das bislang unbekannte Täter von der Ladefläche seines Pkw, welcher auf einem Parkplatz abgestellt wurde, zwei Motorsägen entwendet haben. Die Schadenshöhe wird mit ca. 3.000 Euro angegeben.

Am Morgen des 07.07.2020 wurde bei der Polizei ein Kellereinbruch in der Breite Straße in Zerbst angezeigt. Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsamen Zutritt zu einem Kellerraum und entwendeten daraus alkoholische Getränke diverses Werkzeug sowie eine Spielkonsole. Die Schadenshöhe wird mit ca. 300 Euro angegeben.

Vermutlich in der Nacht zum 07.07.2020 verschafften sich unbekannte Täter gewaltsamen Zutritt zu einem Bauwagen im Schlossgarten in Zerbst. Aus dem Bauwagen, welcher für die Mitarbeiter als Pausenraum genutzt wird, entwendeten die Täter Verbandsmaterial und Desinfektionsmittel aus einem Verbandskasten. Der hinterlassene Sachschaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt.

Einbruch
Am Morgen des 07.07.2020 wurde der Polizei ein Einbruch in einem Wohnhaus in Bitterfeld, An der Sorge angezeigt. Noch unbekannte Täter verschafften sich Zutritt zum Wohnhaus, wo sie aus dem Flurbereich zwei Handtaschen mit sämtlichen Schlüsseln und persönlichen Papieren entwendeten. In Anschluss entwendeten die Täter noch einen Pkw Opel Astra Caravan sowie einen Pkw Opel Vivaro, welche vor dem Wohnhaus parkten. Der entstandene Schaden wird auf ca. 26.000 Euro geschätzt.

Sachbeschädigung
In den Morgenstunden des 07.07.2020 beschädigten unbekannte Täter in Köthen in der Lohmannstraße einen Grillstand, indem sie die Außenplanen mit einem scharfen Gegenstand aufschlitzten. Nach erstem Überblick wurde nichts entwendet. Die Schadenshöhe wird mit ca. 1.000 Euro angegeben.

Einbruch in Pkw
Vermutlich in der Nacht zum 06.07.2020 drangen unbekannte Täter im Ortsteil Wolfen, Richard-Wagner-Straße gewaltsam in einen Opel Kleintransporter ein, durchsuchten das Handschuhfach und entwendeten daraus den Fahrzeugschein sowie eine Tankkarte. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 500 Euro beziffert.

Am Morgen des 06.07.2020 wurde der Polizei ein weiterer Einbruch in einem Pkw Renault, welcher auf einen Parkplatz im Ortsteil Wolfen in der Beethovenstraße parkte, gemeldet. Noch unbekannte Täter zerstörten die hintere linke Seitenscheibe der Pkw und verschafften sich somit Zugang zum Innenraum. Nach erstem Überblick durch den Fahrzeughalter, wurden zwei Schlagschrauber sowie diverse Schlüssel entwendet. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 500 Euro beziffert. 

Einbruch in Garage
Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht vom 05.07.2020 zum 06.07.2020 Zugang zu einer Garage im Ortsteil Wolfen, Krondorfer Straße und drangen dort in zwei unverschlossen geparkte Pkw ein. Nach erstem Überblick durch die Geschädigte, wurde nichts entwendet. Zur Schadenshöhe lagen keine Angaben vor.

Im Ortsteil Wolfen drangen unbekannte Täter in der Nacht zum 06.07.2020 gewaltsam in einen Schuppen in der Krondorfer Straße ein. Aus dem Schuppen entwendeten die Täter ein 28“ Damenfahrrad. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 350 Euro beziffert.

Aus einem Gemeinschaftsschuppen eines Mehrfamilienhauses im Ortsteil Wolfen, Am Busch, entwendeten noch unbekannte Täter ein gesichertes Mountainbike. Der Diebstahl wurde am 06.07.2020 bei der Polizei angezeigt. Der Stehlschaden wird mit ca. 1.900 Euro beziffert.

Einbruch in Restaurant
In Köthen drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 05.07.2020, 00:30 Uhr bis zum 06.07.2020, 08:30 Uhr gewaltsam in ein Restaurant in der Krähenbergstraße ein. Nach Inaugenscheinnahme durch den Geschädigten wurden Tabakwaren, alkoholische Getränke und Bargeld entwendet. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Einbruch in Keller
Am 06.07.2020 wurde der Polizei ein Einbruch in zwei Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses in der Breite Straße in Zerbst angezeigt. Unbekannte Täter entwendeten aus einem Keller einen Akkuschrauber sowie Fahrradzubehör. Der entstandene Gesamtschaden wurde mit ca. 250 Euro angegeben.

03.07.2020; 07:20 Uhr; 06749 Bitterfeld-Wolfen, August-Bebel-Straße
In der Zeit von Mittwoch, 12:00 Uhr bis Freitag, 07:20 Uhr schlugen unbekannte Täter eine Scheibe eines PKW BMW ein und entwendeten eine Handtasche. Darin befanden sich diverse Ausweisdokumente und Bargeld.

04.07.2020; 01:50 Uhr; 06766 Bitterfeld-Wolfen, Karl-Liebknecht-Straße
In der Nacht vom Freitag zum Samstag verschafften sich unbekannte Täter Zutritt in einen Schuppen und entwendeten ein schwarzes Krad Yamaha YZF 125 (Baujahr: 2017). Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

04.07.2020; 12:20 Uhr; 06774 Muldestausee, Seedammweg
In der Zeit von 10:30 Uhr bis 12:20 Uhr entwendeten unbekannte Täter die hintere Kennzeichentafel eines auf einem Parkplatz im OT Pouch geparkten PKW Ford.

05.07.2020; 04:25 Uhr; 06766 Bitterfeld-Wolfen, Waldstraße
In der Nacht vom Samstag zum Sonntag drangen unbekannte Täter im OT Wolfen in eine Garage ein und entwendeten ein Krad KTM, ein schwarz-silberfarbenes Moped Piaggio und ein orangefarbenes MTB Ghost (29 Zoll). Die Schadenshöhe wurde mit mehreren Tausend Euro angegeben. - Gegen 05:55 Uhr konnte ein Polizeibeamter eine männliche Person fahrender Weise mit dem Krad KTM in der Dessauer Straße im OT Bitterfeld feststellen. Es wurde Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet. Das Krad wurde sichergestellt.  Zudem laufen die kriminalpolizeilichen Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Fahrzeugdiebstahl.

04.07.2020; 13:45 Uhr; 06385 Aken (Elbe), Am Wasserturm
Auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses geriet eine Wertstofftonne für Grünabfälle in Brand. Das Feuer wurde durch den Besitzer und Kameraden der Ortsfeuerwehr gelöscht. Durch das Feuer wurde auch die Fassadendämmung des Hauses in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
PR-Anzeigen unserer Kunden
Kostenlose Blinkis für mehr Sicherheit im Straßenverkehr in Sachsen-Anhalt Kostenlose Blinkis für mehr Sicherheit im Straßenverkehr in Sachsen-Anhalt Augenoptiker Fielmann startet erneut die Blinki-Verkehrssicherheitsaktion und schenkt Schulanfängerinnen und Schulanfängern...
Anzeige
Trauerportal
Direkt am Elberadweg - Aken liebt die Radtouristen Direkt am Elberadweg - Aken liebt die Radtouristen In Aken weisen 15 neue Kennzeichnungen mit  Elberadweg-Logo den Radtouristen den Weg. Eine Thermoplastik mit Retroreflexion brachten Bürgermeister...
Anzeige
Fechten mit Tim - Florians olympische Schnupperstunde Fechten mit Tim - Florians olympische Schnupperstunde Florian Busch nimmt Schnupperstunden in olympischen Sportarten - diesmal zu Gast beim Fechten des PSV 05 Köthen. ...
Anzeige
Sag Ja!