Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Volleyball als Zugpferd >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 17.07.2020 um 09:58:00

Volleyball als Zugpferd

VC-Wirtschaftsrat Lothar Schwarz übergibt Chemieparkgeschäftsführer Patrick Heine das Trikot für die Saison 2020/2021 – es soll die enge Verbundenheit noch enger binden. VC-Wirtschaftsrat Lothar Schwarz übergibt Chemieparkgeschäftsführer Patrick Heine das Trikot für die Saison 2020/2021 – es soll die enge Verbundenheit noch enger binden.
Foto: Thomas Schmidt Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder)
Es gibt nicht allzu viele Bundesligabeteiligung im Sportbereich. Der VC Bitterfeld-Wolfen gehört mit seiner 1. Männermannschaft dazu. Jetzt heißt es Angriff auf die 2. Bundesliga…

Bitterfeld-Wolfen (ts).
Die Angriffslust des Präsidenten des VC Bitterfeld-Wolfen, Michael Eisel, war auf ganzer Linie zu spüren. Doch im Grunde ist es eine Aufarbeitung der letzten Saison, die schlechteste seit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga – so sein Fazit. „Die Mannschaft mit den bewehrten und neuen Spieler sowie die Trainer sollten in der neuen Saison ein klares Zeichen setzen“, so Eisel.

Dabei ist dem Präsidenten und dem ganzen Verein die Unterstützung des Hauptsponsors, der Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH, sicher. Der Hauptsponsor möchte dabei ein deutliches Zeichen für den Profi- und den Breitensport in der Region und darüber hinaus setzen, möchte sich noch stärker in die Entwicklung des Volleyballsports einbringen.

„Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dem Spitzensport in der Region eine langfristige Entwicklungsperspektive zu geben. Der Verein und seine Mitglieder überzeugen seit Jahren durch Professionalität nicht nur im Profibereich, sondern vor allem auch in der Nachwuchsarbeit. Die Wirkung in die Gesellschaft – insbesondere auch durch inklusive Projekte – ist einfach vorbildlich und verdient mehr Beachtung“, erklärte Patrice Heine, Geschäftsführer des Chemiepark Bitterfeld-Wolfen.

Der Sponsoringvertrag zwischen dem Verein und dem Hauptsponsor wird künftig eine Laufzeit von drei Jahren statt bisher einem Jahr haben. Auch die Sponsorensumme wurde erhöht. Die Höhe möchten die Partner nicht verraten, doch der Betrag wurde mehr als verdoppelt. Als die Geschäftsführer des Chemieparks, Patrice Heine und Michael Polk sowie VC-Präsident Michael Eisel den Vertrag unterzeichnet hatten, wurden die Partner konkreter. „Der Vertrag ist auch an die Erwartung geknüpft, dass wir uns als Chemiepark stärker einbringen wollen und dass wir den Schwerpunkt in der Nachwuchsarbeit des Vereins sehen… das bedeutet auch eine sportliche Zukunftssicherung“, so Heine.

 Der VC Bitterfeld-Wolfen ist ein seit 2009 bestehender Volleyballverein aus Bitterfeld-Wolfen. Mit der ersten Herrenmannschaft stellt der Verein eine der wenigen Mannschaften aus Mitteldeutschland, die in einer olympischen Sportart in der Bundesliga spielt. Des Weiteren spielen Sportlerinnen und Sportler in zahlreichen anderen Mannschaften und Ligen für den Verein. Besonders aktiv ist der VC BiWo in der Förderung des Nachwuchses und stellt allein zehn Jugendmannschaften. Zum Abschluss überreichte Wirtschaftsbeirat Lothar Schwarz gemeinsam mit Michael Eisel VC-Trickots mit den Namen Polk und Heine sowie Dubiel und Glauer. Letztere sind für einen weiteren größeren Sponsor, den Stadtwerken Bitterfeld-Wolfen.

Der Vereinspräsident sieht sich für die kommende Saison gut aufgestellt: „Wir wollen wieder oben mitspielen, Platz drei bis sechs ist für uns drin“. Die Saison soll laut Spielplan am 19. September beginnen, das erste Heimspiel in der Krondorfer Sporthalle ist für den 26. September angesetzt. Wahrscheinlich wieder mit Zuschauer.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Dessauer brau.ART-Künstler vorgestellt: Timm Scharge Dessauer brau.ART-Künstler vorgestellt: Timm Scharge Nun schon zum 11. Mal veranstaltet der brau.ART e. V. seine jährliche Gruppenausstellung in der Alten Schultheiss-Brauerei Dessau. ...
Anzeige
Unser Land
Corona-Krise: Ticker für Anhalt-Bitterfeld Corona-Krise: Ticker für Anhalt-Bitterfeld 11. August 2020, 16 Uhr - Landkreisinformation ...
Anzeige
Dessauer Bauhausfest in Zeiten von Corona: Minimal, aber spannend Dessauer Bauhausfest in Zeiten von Corona: Minimal, aber spannend „Bauhausfest minimal“ im Baukasten-Prinzip. ...
Anzeige
Trauerportal