Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Polizeireport vom 10. August 2020 für Anhalt-Bitterfeld >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 10.08.2020 um 10:15:03

Polizeireport vom 10. August 2020 für Anhalt-Bitterfeld

Polizeireport vom 10. August 2020 für Anhalt-Bitterfeld Polizeireport vom 10. August 2020 für Anhalt-Bitterfeld
Foto: Bachert (pixelio)
Verkehrs– und Kriminalitätslage im Bereich Anhalt-Bitterfeld vom 05. bis 09. August 2020

07.08.2020; 21:10 Uhr; 06780 Zörbig, Landesstraße 141
Der Fahrzeugführer eines PKW Audi befuhr die Stumsdorfer Straße aus Richtung Halle kommend in Richtung Zörbig. In Höhe OT Schrenz erfasste der PKW ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Am PKW entstand Sachschaden. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

08.08.2020; 00:35 Uhr; 06749 Bitterfeld-Wolfen, Bismarckstraße
Ein Radfahrer und der Fahrzeugführer eines E-Scooters befuhren die Bismarckstraße und wurden hier einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass beide Personen erheblich unter Alkoholeinfluss standen. Es wurde jeweils Anzeige erstattet und bei beiden Personen eine Blutprobenentnahme veranlasst.

08.08.2020; 04:10 Uhr; 06774 Muldestausee, Bundesstraße 100
Der Fahrzeugführer eines PKW Kia befuhr die B100 aus Richtung Pouch kommend in Richtung Löbnitz. In Höhe OT Schlaitz erfasste der PKW ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Am PKW entstand Sachschaden.  

08.08.2020; 09:25 Uhr; 39261 Zerbst / Anhalt, Pulspfordaer Straße
Der Fahrzeugführer eines PKW Audi befuhr die Pulspfordaer Straße aus Richtung Dobritzer Straße kommend stadtauswärts. Der Fahrzeugführer eines PKW Renault hatte die Absicht, sein Fahrzeug vom Randstreifen kommend zu wenden. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden; beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

08.08.2020; 12:50 Uhr; 06796 Sandersdorf-Brehna, Bundesstraße 183a
Der Fahrzeugführer eines PKW Skoda befuhr die B183a aus Richtung Delitzscher Straße kommend in Richtung B100. Der Fahrzeugführer eines Kleintransporters Fiat befuhr die K2060 aus Richtung Brehna kommend in Richtung Bitterfeld. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

08.08.2020; 13:35 Uhr; 39264 Zerbst / Anhalt, An der Alten Schmiede
Der Fahrzeugführer eines PKW Ford befuhr im OT Niederlepte die Straße Am Spielplatz aus Richtung Dorfende kommend in Richtung An der Alten Schmiede. Der Fahrzeugführer eines PKW Mercedes befuhr die Straße Kirchende aus Richtung An der Nuthe kommend in Richtung Tochheimer Straße. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der PKW Ford musste abgeschleppt werden.

08.08.2020; 14:10 Uhr; 39261 Zerbst / Anhalt, Landesstraße 55
Die Fahrzeugführerin eines PKW Seat befuhr die L55 aus Richtung Zerbst kommend in Richtung Lindau. In Höhe Flugplatzgelände erfasste der PKW ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Am  PKW entstand Sachschaden.

08.08.2020; 21:35 Uhr; 06386 Aken (Elbe), Kreisstraße 2080
Die Fahrzeugführerin eines PKW Citroen befuhr die K2080 aus Richtung Elsnigk kommend in Richtung Kleinzerbst. Der PKW erfasste ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Am  PKW entstand Sachschaden.

08.08.2020; 23:20 Uhr; 06780 Zörbig, Bundesstraße 183
Der Fahrzeugführer eines PKW Mercedes befuhr die B183 aus Richtung Bitterfeld kommend in Richtung Zörbig. Ca. 2 km vor Zörbig erfasste der PKW ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Am  PKW entstand Sachschaden. Das Tier verendet an der Unfallstelle.

09.08.2020; 02:20 Uhr; 06803 Bitterfeld-Wolfen, Salegaster Chaussee
Der Fahrzeugführer eines PKW Opel befuhr die Salegaster Chaussee aus Richtung Bitterfeld kommend in Richtung Jeßnitz. Beim Durchfahren einer Linkskurve kam das Fahrzeug zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet anschließend auf die Gegenfahrbahn und prallte hier gegen eine Laterne. Das Fahrzeug drehte sich, schleuderte über die Fahrbahn und prallte gegen die Leitplanke am rechten Fahrbahnrand. Am PKW, an der Laterne und an der Leitplanke entstand zum Teil erheblicher Sachschaden. Der PKW musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stand. Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst. Der Führerschein wurde sichergestellt.

09.08.2020; 01:00 Uhr; 06366 Köthen (Anhalt), Bundesstraße 184
Die Fahrzeugführerin eines PKW Opel befuhr die Merziener Straße stadteinwärts und wurde aufgrund ihrer auffälligen Fahrweise einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass die Person erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Es wurde Anzeige erstattet, eine Blutprobenentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt.

09.08.2020; 10:50 Uhr; 06388 Südliches Anhalt, Gröbziger Weg
Ein Radfahrer befuhr den Gröbziger Weg aus Richtung Gröbzig kommend in Richtung Wörbzig und wurde hier einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass der Radfahrer unter Alkoholeinfluss stand. Es wurde Anzeige erstattet und eine Blutprobenentnahme veranlasst.

In Bitterfeld kam es am 06.08.2020 gegen 16:30 Uhr auf dem Parkplatz in der Brehnaer Straße zu einem Verkehrsunfall. Beim Verlassen ihrer Parkbucht kollidierte eine 37-jährige Fahrerin eines Pkw Dacia mit einem vorbei fahrenden Pkw Seat einer 20-Jährigen. Der Sachschaden wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt. 

Am 06.08.2020 kam es gegen 18:30 Uhr in Zerbst zu einem Auffahrunfall. Ein 18-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Citroen die Breite Straße in Richtung Dessau, wo er mit einem am rechten Fahrbahnrand haltenden Pkw Skoda kollidierte. Der Sachschaden wird auf ca. 4.500 Euro geschätzt. Der nicht mehr fahrbereite Pkw Citroen wurde durch einen Abschleppdienst geborgen.

Mit einem Reh kollidierte ein 62-jähriger Fahrer als er am 07.08.2020 gegen 02:35 Uhr mit seinem Pkw VW die Kreisstraße 2074 aus Richtung Köthen kommend in Richtung Baasdorf befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle.

Fahren unter berauschenden Mitteln
Am 07.08.2020 gegen 01:15 Uhr wurde in Bitterfeld, in der Friedensstraße, im Rahmen der allgemeinen Streifentätigkeit ein Pkw VW angehalten und kontrolliert. Nachdem sich ein Verdacht des Konsums illegaler Betäubungsmittel ergab, wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser verlief positiv auf Amphetamine und Cannabis. Es wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den 24-Jährigen eingeleitet. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Mit einem Reh kollidierte eine 55-jährige Fahrerin als sie am 05.08.2020 gegen 21:50 Uhr mit ihrem Pkw Honda den Verbindungsweg aus Richtung Kermen kommend in Richtung Steutz befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle.

Ebenfalls mit einem Reh kollidierte ein 41-jähriger Fahrer als er am 05.08.2020 gegen 22:10 Uhr mit seinem Pkw Mercedes die Bundesstraße 183 aus Richtung Gnetsch kommend in Richtung Prosigk befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Das schwer verletzte Reh wurde durch den zuständigen Jagdpächter von seinen Leiden erlöst.

Auf der Bundesstraße 183 kam es am 05.08.2020 gegen 15:55 Uhr zu einem Auffahrunfall. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr ein 20-jähriger Fahrer eines Pkw Opel die B183 aus Richtung Sandersdorf kommend in Richtung Leipziger Straße. An der Einmündung zur B184 musste er verkehrsbedingt anhalten. Eine nachfolgende 32-jährige Fahrerin eines Pkw Ford erkannte dies zu spät und fuhr auf.  Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeugführer schwer verletzt. Der Rettungsdienst verbrachte sie in eine Klinik. Der Sachschaden wird auf ca. 16.000 Euro geschätzt.

Mit einem Reh kollidierte ein 18-jähriger Fahrer als er am 04.08.2020 gegen 23:35 Uhr mit seinem Pkw Mercedes die Landstraße 141 aus Richtung der B184 kommend in Richtung Lingenau befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle.

Ebenfalls mit einem Reh kollidierte ein 33-jähriger Fahrer als er am 05.08.2020 gegen 03:30 Uhr mit seinem Pkw Opel die Kreisstraße 1246 aus Richtung Lindau kommend in Richtung Buhlendorf befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Das Reh verschwand von der Unfallstelle.

Auf der Bundesstraße 100 kam es am 04.08.2020 gegen 15:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr ein 35-jähriger Fahrer eines Pkw Renault die B100 aus Richtung Bitterfeld kommend in Richtung Brehna/BAB9. In Höhe des Abzweiges Glebitzsch hatte er die Absicht, einen vor ihm fahrenden, nach rechts abbiegenden Pkw zu überholen. Dabei fuhr er auf die Gegenfahrbahn, wo es zum frontalen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Skoda kam. Durch den Aufprall wurde der 69-jährige Skoda Fahrer sowie seine zwei Insassen, 68 und 10 Jahre, schwer verletzt. Der Rettungsdienst verbrachte sie in eine Klinik. Der 35-Jährige verstarb infolge seiner schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf ca. 9.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße 100 war für die Zeit der Unfallaufnahme bis 18:25 Uhr voll gesperrt.
Im Rahmen des Ermittlungsverfahrens bittet die Polizei, das sich Zeugen, die diesbezüglich Wahrnehmungen gemacht haben und Angaben zu dem Unfall machen können, beim Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld in Köthen, Friedrich-Ebert-Straße 39, Tel.: 03496/426-0 zu melden. Es kann auch die E- Mail Adresse efuest.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.

Auf dem Marktplatz in Köthen kam es am 04.08.2020 gegen 16:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 46-Jährige hatte die Absicht, mit ihrem Pkw Opel aus einer Parklücke rückwärts auszuparken. Dabei übersah sie einen hinter ihr befindlichen Poller und kollidierte mit diesem. Es entstand Sachschaden von geschätztem 1.100 Euro.

Im Ortsteil Gröbzig kam es am 04.08.2020 gegen 16:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 72-jähriger Fahrer befuhr mit seinem Pkw Seat die Mühlbreite aus Richtung Köthener Straße kommend in Richtung Am Bahnhof mit der Absicht, nach links auf das Gelände einer dortigen Tankstelle abzubiegen. Dabei übersah er, angeblich von der tiefstehenden Sonne geblendet, den Pkw Audi einer 38-Jährigen, welcher sich im Gegenverkehr befand. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Sachschaden wird auf ca. 8.000 Euro geschätzt.

Am 04.08.2020 kam es gegen 18:10 Uhr in Köthen zu einem Verkehrsunfall. Ein 67-Jähriger fuhr in der Edderitzer Straße, mit seinem Pkw Renault vom linken Fahrbahnrand an. Dabei rutschte er angeblich von der Kupplung ab und geriet auf den rechtseitigen Gehweg. Dort kollidierte er mit einem 16-jährigen Fußgänger und einer Beeteinfassung, bevor er auf dem Gehweg zum Stillstand kam. Der 16-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Der Rettungsdienst verbrachte ihn in eine Klinik. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem 67-Jährigen Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Test ergab einen Wert von 1,12 Promille. Zur Beweismittelsicherung wurde eine freiwillige Blutprobenentnahme veranlasst. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Sachschaden wird auf ca. 3.100 Euro geschätzt.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 05.08.2020 gegen 03:55 Uhr, wurde in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße in Bitterfeld ein Fahrer eines E-Bike, welcher in starken Schlangenlinien in Richtung Heinrichsplatz fuhr, angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Test ergab bei dem 32-Jährigen einen Wert von 2,0 Promille. Zur Beweismittelsicherung wurde eine freiwillige Blutprobenentnahme veranlasst. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Tempo kontrolliert
An gleich zwei verschiedenen Standorten führte die Polizei am Dienstag den 04.08.2020 im Stadtgebiet von Zerbst, Geschwindigkeitskontrollen durch. In der Magdeburger Straße stoppten die Beamten fünf Fahrzeuge, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde nachweislich überschritten. Der Spitzenreiter war ein Fahrzeugführer, der mit seinem Pkw mit 74 km/h unterwegs war. Dass dies noch zu überbieten geht, bewies ein Pkw- Fahrer, der von den Polizeibeamten in der Pulspfordaer Straße gestoppt wurde. Er war immerhin mit 101 Kilometern pro Stunde unterwegs, erlaubt sind hier ebenfalls nur 50 km/h. Dieser Verstoß wurde mit 200 Euro, zwei Punkten in Flensburg sowie einem Monat Fahrverbot geahndet.


Kriminalitätslage

07.08.2020; 14:50 Uhr; 06766 Bitterfeld-Wolfen, Jahnstraße
In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag entwendeten unbekannte Täter die vier Räder sowie den Katalysator eines PKW BMW. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

07.08.2020; 15:55 Uhr; 06366 Köthen (Anhalt), Querstraße
In der Zeit vom 10. Mai bis 07. August drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Lagerraum ein. Entwendet wurden fünf Sätze PKW-Kompletträder. Der Schaden wurde mit ca. 5.800,- Euro angegeben.

08.08.2020; 00:40 Uhr; 06366 Köthen (Anhalt), Lohmannstraße
In der Zeit von 23:40 Uhr bis 00:40 Uhr entwendeten unbekannte Täter ein Moutainbike der Marke Focus, 26 Zoll, schwarze Speichen, Hydraulikscheibenbremsen. Auf dem weißen Rahmen befand sich in schwarzer Farbe der Schriftzug „Focus“ sowie „Team Elite“ mit grünen Linien. Das Fahrrad befand sich zum Zeitpunkt des Diebstahls auf einem Heckgepäckträger eines geparkte PKW Mercedes. Der Schaden wurde mit ca. 4.500,- Euro angegeben.

09.08.2020; 06:10 Uhr; 06780 Zörbig, Birkenallee
In der Nacht vom Samstag zum Sonntag schlugen unbekannte Täter zwei Scheiben eines PKW Opel ein und entwendeten eine Spiegelreflexkamera der Marke Canon samt Kameratasche, welche auf der Rücksitzbank lag. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Garageneinbruch
Am 06.08.2020 wurde vom Geschädigten ein Einbruch in seine Garage im Ortsteil Sandersdorf, Thalheimer Straße festgestellt. Es wurde ein Moped S50 in der Farbe Grün gestohlen. Zur Schadenshöhe lagen keine Angaben vor.

Am Morgen des 07.08.2020 wurde der Polizei ein weiterer Garageneinbruch angezeigt. Unbekannte verschafften sich im Ortsteil Zscherndorf, Lieselotte-Rückert-Straße, gewaltsamen Zutritt zu einer Garage und entwendeten daraus einen Akkuschrauber und einen Bolzenschneider. Zur Schadenshöhe lagen keine Angaben vor.

Ein weiterer Einbruch in einen Kleintransporter, welcher vor dem Wohnhaus im Ortsteil Bornum in der Zerbster Straße parkte, wurde der Polizei am 07.08.2020 angezeigt. Noch unbekannte Täter verschafften sich durch die Fahrertür gewaltsamen Zugang zum Innenraum. Nach erstem Überblick durch den Fahrzeughalter wurden ein Navigationsgerät sowie diverse Werkzeuge entwendet. Zum entstandenen Gesamtschaden lagen keine Angaben vor. 

Kennzeichentafel entwendet
Am 06.08.2020 wurde der Diebstahl von einer Kennzeichentafel angezeigt. Das Kennzeichen wurde von einem Pkw Nissan, welcher in der Comeniusstraße im Ortsteil Wolfen abgestellt wurde abmontiert und entwendet.

Eine weitere Kennzeichentafel montierten unbekannte Täter von einem Pkw VW Passat ab und entwendeten dieses. Der Pkw Stand zur Tatzeit auf einen Parkplatz einer Kleingartensparte im Ortsteil Zörbig, Stumsdorfer Straße. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Einbruch
Im Ortsteil Brehna drangen unbekannte Täter, vermutlich in der Nacht zum 07.08.2020, gewaltsam in ein Vereinsgebäude in der Neuen Straße ein. Nach Inaugenscheinnahme durch den Geschädigten begaben sich die Täter zielgerichtet zum Verwaltungsbüro. Eine Diebstahlshandlung konnte nicht festgestellt werden. Zur Schadenshöhe lagen keine Angaben vor.

Diebstahl
Im Ortsteil Osternienburg, Lindenstraße, beschädigten noch unbekannte Täter, vermutlich in der Nacht zum 07.08.2020, einen Zigarettenautomaten welcher an der Außenwand einer Gaststätte angebracht ist. Mittels unbekannten Werkzeugs öffneten die Täter den Automaten und entnahmen eine noch unbekannte Menge an Tabakwaren. Die Geldkassette wurde verschlossen im Automaten belassen. Zur Schadenshöhe lagen keine Angaben vor. Die Polizei ermittelt

Diebstahl
In der Nacht zum 05.08.2020 verschafften sich unbekannte Täter im Ortsteil Weißandt-Gölzau, gewaltsamen Zutritt zu einem abgeschlossenen Fahrradunterstand eines Firmengeländes in der Köthener Straße und entwendeten daraus ein Rennrad der Marke TREK. Die Schadenshöhe wird mit ca. 1.000 Euro angegeben.

Enkeltrick
Am Nachmittag des 04.08.2020 wurde der Polizei ein Betrug angezeigt. Die Tat trug sich am Vormittag im Ortsteil Wolfen zu. Nach Angaben einer über 80-jährigen Frau wurde sie am Tattag durch ihren angeblichen „Enkel“ telefonisch kontaktiert. Ihr wurde weiter vorgegaukelt, dass er einen Verkehrsunfall hatte und nun Geld für die Fahrzeugreparatur benötige. Zur Abholung des Geldes würde er einen Kollegen vorbeischicken. Noch während des Telefonates klingelte es an der Wohnungstür. Die unbekannte männliche Person gab gegenüber der Frau an, etwas abholen zu wollen. Ohne weiter nachzufragen übergab sie dieser Person 18.000 Euro an der Haustür.
In den letzten vier Wochen kam es im Landkreis Anhalt-Bitterfeld zu mehreren Versuchen mit dem sogenannten „Enkeltrick“, um an das Geld von mehreren tausend Euro meist älterer Bürger zu gelangen. In allen Fällen täuschten die Betrüger einen Unfall vor. Alle Versuche wurden bei der Polizei zur Anzeige gebracht.
Jeder kann Opfer eines Betruges oder Betrugsversuches werden.
Bedenken Sie, dass der Mann oder die Frau am Telefon nicht immer die Person ist, für die er oder sie sich ausgibt. Seien und bleiben Sie deshalb Fremden gegenüber stets misstrauisch!
Stellen Sie am Telefon Fragen, beispielsweise nach gemeinsamen Erlebnissen, die eine fremde Person nicht beantworten kann!
Beenden Sie beim geringsten Zweifel das Telefonat und sprechen Sie darüber mit Ihrer Vertrauensperson!
Übergeben Sie niemals Bargeld oder Wertsachen an Fremde!

Diebstahl
Zwischen dem 04.08.2020 und dem 05.08.2020 verschafften sich bislang unbekannte Täter im Ortsteil Roitzsch, Zugang zu einem vor dem Grundstück abgestellten Anhänger  und entwendeten daraus ein nicht zugelassenes Krad KTM. Der Schaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Am Morgen des 05.08.2020 wurde der Polizei der Diebstahl eines Krades MZ 125 in Bitterfeld, Zörbiger Straße angezeigt. Die Schadenshöhe wurde mit ca. 2.500 Euro angegeben.

Raub auf Tankstelle
Eine noch unbekannte männliche Person betrat am 04.08.2020 gegen 21:00 Uhr die Tankstelle im Ortsteil Wolfen, Verbindungsstraße und versuchte zwei Flaschen Bier käuflich zu erwerben. Dies gelang aufgrund fehlender Deckung seines Kontos nicht so dass er das Gebäude wieder verließ. Nach kurzem Verlassen des Gebäudes begab er sich erneut hinein. Unter Vorhalten eines Gegenstandes bedrohte er die Angestellte, ergriff zwei Flaschen Spirituosen und verließ die Tankstelle fluchtartig und fußläufig in Richtung Kreisverkehr Krondorfer Straße. Der Einsatz eines Fährtenspürhundes der Polizei, verlief negativ.
Der Mann wird wie folgt beschrieben. ca. 30 Jahre, alkoholisiert, trug eine schwarze Hose, schwarze Schuhe, einen schwarzen Mundschutz sowie ein schwarzes Basecap. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich mit dem Revierkommissariat Bitterfeld- Wolfen, Dammstr. 10, Tel. 03493/301-0 oder unter der E- Mail- Adresse efuest.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de in Verbindung zu setzen.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Corona-Krise: Ticker für Anhalt-Bitterfeld Corona-Krise: Ticker für Anhalt-Bitterfeld 30. September 2020, 15 Uhr - Landkreisinformationen: ...
Anzeige
Trauerportal
Straßenbelag saniert Straßenbelag saniert Verkehrsfreigabe Straßendeckensanierung Kreisstraße K 2069 freie Strecke Richtung Großzöberitz und Ortslage Zörbig. ...
Anzeige
Verlosung: Alarm für Cobra 11 - Staffel 45 Verlosung: Alarm für Cobra 11 - Staffel 45 Zehn Monate nach den Geschehnissen im Herbst 2019 kehrt Semir Gerkhan zurück zur Autobahnpolizei. In der Zwischenzeit ist viel passiert – vor allem...
Anzeige
Sag Ja!