Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > in eigener Sache > Berufe auf einen Blick - Ausbildung mit Zukunftschancen >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 26.09.2014 um 09:35:59

Berufe auf einen Blick - Ausbildung mit Zukunftschancen

Der Assistent der Verlagsleitung des Wochenspiegels, Marco Wiesener (li) und Lehrer Jörg Helbig (mi), sowie Bernd Görke von der Agentur für Arbeit (re),  überreichen die ersten Exemplare an die Schülerinnen und Schüler  des Wolfener Gymnasium. Der Assistent der Verlagsleitung des Wochenspiegels, Marco Wiesener (li) und Lehrer Jörg Helbig (mi), sowie Bernd Görke von der Agentur für Arbeit (re), überreichen die ersten Exemplare an die Schülerinnen und Schüler des Wolfener Gymnasium.
Foto: Thomas Schmidt
Der Wochenspiegel übergibt das druckfrische „Azubi-Magazin“ 2014. Die Schulabsolventen können sich  umfassend über viele Berufe informieren.

Bitterfeld-Wolfen (ts).
Das neue Azubi-Magazin 2014 ist da. Die Abschlussklassen in den Schulen in der Region sind mit den druckfrischen  Ausbildungsmagazin „Azubi gesucht!“ beliefert worden. Auf 116 Seiten bieten darin mehr als 200 Firmen aus der Region viele Ausbildungsplätze in Sachsen-Anhalt für das Ausbildungsjahr 2014 und 2015 an.

Das neue Schuljahr hat begonnen und damit reift für viele Schülerinnen und Schüler langsam der Gedanke: „Was für einen Beruf erlerne ich, wo habe ich Chancen?“.  Wer sich nicht schon mit dieser wichtigen Frage beschäftigt hat, für den wird es nun höchste Zeit. Für manche Berufe ist es mitunter üblich, sich mit dem Halbjahreszeugnis zu bewerben. Einen sinnvollen und hilfreichen Führer für die zukünftigen Absolventen hat nun der Wochenspiegel wieder in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit, der Handwerkskammer Halle und der Industrie- und Handelskammer herausgegeben.

Wie immer prall gefüllt mit Informationen und Ausbildungsangeboten. In erster Linie erfahren die Schüler das Wichtigste über eine Vielzahl an Berufsbildern. Kurz und knapp in übersichtlicher Form. Azubis berichten so über ihre Ausbildung, Alltag und Erfahrungen. Im zweiten Teil des Magazins präsentieren dann sämtliche Unternehmen aus der Region ihre Stellenangebote - frei nach dem Motto des Magazins: „Azubi gesucht!“.

Für die Schüler vom Gymnasium Wolfen ist das Magazin eine wichtige Hilfe bei der Orientierung. Dieses Mal nahm die Klasse 12 die ersten Exemplare in Empfang. Der Fachbetreuer Wirtschaft und Technik, Jörg Helbig, schätzt das Magazin sehr. „Es ist genau diese Zeit, wo man sich im Klaren sein muss, wo geht die Reise hin und diese Orientierungs- und Informationshilfe ist mehr als eine Chance für die Schülerinnen und Schüler, ein nützlicher Ratgeber bedeutet den Weg in die berufliche Zukunft“, freut sich Helbig über die jahrelange Zusammenarbeit mit dem Wochenspiegelverlag.

Der Assistent der Verlagsleitung des Wochenspiegels, Marco Wiesener, meint: „Deutschland befindet sich im Wandel und die Chancen einen Wunschberuf zu ergreifen sind so groß wie nie zuvor. Ab jetzt beginnt für die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Eltern die Suche nach der Zukunftschance, das Azubi-Magazin vom Wochenspiegel wird dabei mehr als nur ein Ideen- und Ratgeber sein.“ Bernd Görke, Berufsberater von der Agentur für Arbeit, geht bei der Übergabe auf die Chancen eines dualen Studiums ein. „Die Ausbildung kann ein Karrieresprungbrett für ein späteres Studium oder eine Weiterbildung zum Beispiel für einen Betriebswirt sein.

Doch auch das duale Studium ist eine fundierte und zugleich praxisnahe Ausbildung, ein Kombi-Modell mit Zukunftchancen, welches dem Studierenden und dem Unternehmen zahlreiche Vorteile bietet.“

Die siebzehnjährige Maike Brämer aus Raguhn meint: „Ich habe mich bereits seit längerer Zeit mit meiner Karriere beschäftigt. Das Heft ist echt gut und wird mir neue Ideen liefern. Ich denke, hier bekommt man einen umfangreichen Einblick. Mein derzeitiger Karrierewunsch geht in Richtung Sprachwissenschaften, ich möchte gern in das Tourismus-Management einsteigen“, so die Schülerin. Dabei ist auch Bewegung und Sport für die Gymnasiastin als Ausgleich wichtig. „Als erstes möchte ich für ein Jahr ins Ausland gehen.

Dabei möchte ich mich nach Möglichkeit sozial engagieren und mit dem Prinzip „Work and Travel“ möchte ich Land, Leute, Wirtschaft und auch die Kultur kennenlernen. Entweder geht es nach England oder in die Vereinigten Staaten von Amerika, doch auch Australien wäre für mich eine Option“,  so die 17-jährige Maike Brämer über ihre beruflichen Zukunftschancen. Für den Wirtschaftskurs ist das neue „Azubi-Magazin“  auch eine Möglichkeit, wichtige Hinweise für die eigene Bewerbung zu entnehmen oder sich über „Rechte und Pflichten“ zu informieren  sowie über eine finanzielle Förderung, wie z. B. Bafög, zu erkundigen. 

Das Azubi-Magazin gibt es auch als Download unter www.wochenspiegel-web.de

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
„Azubi gesucht!“ - das Ausbildungsmagazin „Azubi gesucht!“ - das Ausbildungsmagazin Der Wochenspiegel übergibt in der Sekundarschule Raguhn das druckfrische „Azubi-Magazin“ 2019. Hier können sich die Schülerinnen und...
Anzeige
Trauerportal
Models: Die eine und die andere Braut Models: Die eine und die andere Braut Wochenspiegel-Themenjahr „Menschenskinder“ stellt gewöhnliche und besondere Menschen vor - diesmal Wiebke und Margret Zander - Models aus...
Anzeige
Die Wunschzettel sind unterwegs Die Wunschzettel sind unterwegs 100 Kinder in der Bitterfelder MZ-Servicepunkt- und Wochenspiegel-Geschäftsstelle. Gesundheit, Freundschaft und Zeit sind Wünsche die unter die Haut...
Anzeige
Sag Ja!