Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > in eigener Sache > Wonneproppen 2017 gesucht - jetzt durchstarten... >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 02.03.2018 um 12:02:59

Wonneproppen 2017 gesucht - jetzt durchstarten...

Die Fotostudios Rampenlicht Kleie aus Bitterfeld und Proske aus Jeßnitz nehmen ab sofort Termine für die Fotos der süßen Wonneproppen entgegen und ab 1. März geht es dann auch endlich los. Die Fotostudios Rampenlicht Kleie aus Bitterfeld und Proske aus Jeßnitz nehmen ab sofort Termine für die Fotos der süßen Wonneproppen entgegen und ab 1. März geht es dann auch endlich los.
Foto: Fotostudio Rampenlicht Kleie
Jetzt bei den teilnehmenden Fotostudios bewerben und beim Wonneproppen des Jahres dabei sein. Anmelden und bis zum 19. April können Sie Ihren süßen Wonni fotografieren lassen.

Region (ts).
Start frei für die Suche nach den beliebten „Wonneproppen 2017“! Zum 25. Mal sucht der Wochenspiegel die Wonneproppen aus der Region in und um Bitterfeld-Wolfen.Am 1. Juni wird die große Abschlussveranstaltung im „dm-drogerie markt“ im Bitterfelder Einkaufszentrum (BITZ) stattfinden. Mitmachen können alle Kinder, die im Jahr 2017 geboren wurden und im Verbreitungsgebiet des Wochenspiegel Bitterfeld-Wolfen ihr Zuhause haben. Für die Wonneproppen-Aktion wird ein Bild von den Profis kostenfrei aufgenommen. Doch zuallererst müssen Sie sich mit Ihrem Wonneproppen in einem von unseren Partner-Fotostudios anmelden.

Im Fotostudio müssen Sie auch den Teilnahmebogen vollständig ausfüllen. Dieser gilt gleichzeitig als Einverständniserklärung für die Veröffentlichung der Bilder in der Zeitung, in der Fotoausstellung und im Internet sowie auf den Seiten der sozialen Netzwerke des Wochenspiegelverlages.  

Zum Wettbewerb sind nur Fotos zugelassen, die aus einem der genannten Fotostudios eingereicht werden. Private Fotos werden für die Wonneproppen-Fotoaktion nicht gewertet. Die Auswahl der teilnehmenden Fotostudios steht jedem frei. Die letzte Möglichkeit zum Fotografieren wird sich am 19. April bieten. Ab 5. Mai werden die Wettbewerbsfotos aller Wonneproppen in der Filiale der Kreissparkasse in Bitterfeld in der Lindenstraße 27 ausgestellt.

Ihre Stimme für den persönlichen Favoriten können Sie dann dort vor Ort, im Internet unter www.wochenspiegel-web.de, per Telefonvoting und auf der Facebookseite „facebook.com/wsabides“ bis einschließlich 20. Mai abgeben.
Abstimmung per Stimmzettel, Internet, Facebook und Telefon.

Gewertet werden auf Facebook die „Gefällt mir“-Angaben nur auf dieser Seite bis zum 20. Mai, 12 Uhr. Nähere Informationen hierzu veröffentlicht der Wochenspiegel rechtzeitig. Es erfolgt eine dreigliedrige Wertung. Für Stimmzettel, Internet, Telefon und Facebook wird jeweils eine gesonderte Rangliste erstellt. Die jeweiligen Stimmen werden in Punkte umgerechnet.
Beispiel: Letzter 1 Punkt, Vorletzter 2 Punkte ... die maximale Punktzahl der jeweiligen Rangliste entspricht der zugelassenen Teilnehmerzahl. Am Ende werden die Punkte aller Ranglisten zusammengezählt. Der Teilnehmer, der die höchste Gesamtpunktzahl auf sich vereint, ist der Gewinner. Die Ergebnisse der Auszählung werden nicht veröffentlicht!

Die öffentliche Bekanntgabe und Prämierung der zehn Babys mit den meisten Stimmen erfolgt zur Abschlussveranstaltung am Freitag, den 1. Juni. Hier erhalten die zehn Sieger mit den meisten Stimmen tolle Preise und die Urkunden als Wonneproppen 2017. Wir berichten am 6. Juni ausführlich und mit vielen Fotos über diese Veranstaltung. Der Wochenspiegel freut sich auf viele süße Fotos von den Wonneproppen aus der Region des Altkreises Bitterfeld.


Dieses Fotostudio setzt den Nachwuchs für den Wochenspiegel in Szene:

Foto Kleie „Rampenlicht“
Bitterfeld, Burgstraße 23, 06749 Bitterfeld Wolfen OT Bitterfeld, E-Mail: bitterfeld@rampenlicht-foto.de, Tel. 03493 22520.

Fotostudio und Rahmenwerkstatt Proske
Jeßnitz, Hauptstraße 66, 06800 Raguhn-Jeßnitz OT Jeßnitz, E-Mail: kontakt@steffen-proske.de, Tel. 03494 720824.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
„Azubi gesucht!“ - das Ausbildungsmagazin „Azubi gesucht!“ - das Ausbildungsmagazin Der Wochenspiegel übergibt in der Sekundarschule Raguhn das druckfrische „Azubi-Magazin“ 2019. Hier können sich die Schülerinnen und...
Anzeige
Unser Land
Models: Die eine und die andere Braut Models: Die eine und die andere Braut Wochenspiegel-Themenjahr „Menschenskinder“ stellt gewöhnliche und besondere Menschen vor - diesmal Wiebke und Margret Zander - Models aus...
Anzeige
Die Wunschzettel sind unterwegs Die Wunschzettel sind unterwegs 100 Kinder in der Bitterfelder MZ-Servicepunkt- und Wochenspiegel-Geschäftsstelle. Gesundheit, Freundschaft und Zeit sind Wünsche die unter die Haut...
Anzeige
Trauerportal