Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Dessau-Roßlau > Karneval 2018: Prinzenkürung beim Waldeser Carneval Club in Dessau >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 22.01.2018 um 14:48:23

Karneval 2018: Prinzenkürung beim Waldeser Carneval Club in Dessau

Das frisch gekürte WCC-Prinzenpaar, seine Tollität Prinz Marco I. und Ihre Lieblichkeit Iglika I. (links) bekamen hohen Besuch vom Landesprinzenpaar und Dirk Vater, Präsident des Karneval Landes Verbandes. Das frisch gekürte WCC-Prinzenpaar, seine Tollität Prinz Marco I. und Ihre Lieblichkeit Iglika I. (links) bekamen hohen Besuch vom Landesprinzenpaar und Dirk Vater, Präsident des Karneval Landes Verbandes.
Foto: Anke Katte
Dessau (ak). Wer einen ausgesprochen stilvollen Karnevalsabend mit adretten Gardetänzerinnen, einem Eins-a-gekleideten Präsidium, Liveband, Büttenreden und einem ebenso gut angezogenen wie gut gelaunten Publikum erleben möchte, ist beim Waldeser Carneval Club (WCC) im Stadtwerke-Saal genau richtig.

>>> Fotogalerie

Hier wurden am 20. Januar seine Tollität Prinz Marco I. und Ihre Lieblichkeit Iglika I. auf den närrischen Thron erhoben. Das frisch gekürte Prinzenpaar eröffnete die Kussfreiheit und konnte sich zudem über hohen Besuch vom Landesprinzenpaar Daniel I. und Aileen I. vom befreundeten Mitteldeutschen Carneval Club Dessau (MCC) und vom Präsidenten des Karneval Landes Verbandes, Dirk Vater, freuen.

WCC-Präsident Rolf Rätzer führt die Aktiven in ihrer 45. Session unter dem Motto „Karneval feiern die Klugen - Irre heben die Welt aus den Fugen“ routiniert durch das Programm und bekam beim Auftritt der drei erstklassigen Marschformationen des Vereins - wie er selbst zugab -„Pipi in den Augen“.

Die Jüngsten im Verein zauberten eine märchenhafte Tanzshow mit Hexe, Pfefferkuchen, Hänsel und Gretel, dem gestiefelten Kater, König und Prinzessin auf die Bühne und bekamen dafür nicht nur viel Applaus, sondern auch den Kinderorden.


Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Jobcenter fördert in Dessau-Roßlau Beschäftigungsmöglichkeiten über das Teilhabechancengesetz Jobcenter fördert in Dessau-Roßlau Beschäftigungsmöglichkeiten über das Teilhabechancengesetz von Béatrice Haas ...
Anzeige
Trauerportal
Kita-Kinder in Köthen bereiten ihr eigenes gesundes Essen zu Kita-Kinder in Köthen bereiten ihr eigenes gesundes Essen zu Initiative von Barmer und Sarah-Wiener-Stiftung unterstützt Kita Spatzennest in Köthen. Genussbotschafter vermitteln Ernährungswissen und...
Anzeige
Menschenskinder: Christian Hoffmann aus Dessau - Digitales Leben und ärztliches Streben Menschenskinder: Christian Hoffmann aus Dessau - Digitales Leben und ärztliches Streben Unter den Schülern im Land dürfte Christian Hoffmann spätestens im Sommer Promi-Status erreichen. Er ist einer von fünf Models, die in...
Anzeige
Unser Land