Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Autohaus Aken Renault

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Dessau-Roßlau > Dessau-Mildensee: Sportfreunde mit großem Herz für den Tiergarten >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 14.02.2018 um 08:31:40

Dessau-Mildensee: Sportfreunde mit großem Herz für den Tiergarten

Arbeitseinsatz an der Hainichhütte: Neu sind nicht nur das Dach und die Unterkonstruktion der Schutz- und Picknickhütte, sondern auch die rustikalen Bänke. Arbeitseinsatz an der Hainichhütte: Neu sind nicht nur das Dach und die Unterkonstruktion der Schutz- und Picknickhütte, sondern auch die rustikalen Bänke.
Foto: Anke Katte Galerie (2 Bilder) Galerie (2 Bilder)
Die Hainichhütte lädt Wanderer und Radfahrer zum Rasten ein.
 
Mildensee (ak)
. Dass die Hainichhütte im Pötnitzer Busch wieder ein solides Dach hat und auf hochwassersicheren Füßen steht, ist einer Gruppe von 28 ehrenamtlichen Helfern aus allen Sparten des Sportvereins Mildensee 1915 e. V. zu verdanken. Die Vereinsmitglieder interessieren sich eben nicht nur für Sport, sondern sind gleichermaßen heimat- und naturverbunden.

Besonders angetan hat es ihnen der nahe Tiergarten, der früher als fürstlicher Wildpark genutzt wurde, und heute mit einem jahrhundertealten Baumbestand, einem Netz aus Rad- und Wanderwegen und wunderschönen Wiesenflächen besticht.

Dabei hat das Engagement der Sportfreunde für „ihre grüne Lunge“ eine lange Tradition. Schon 1980 gab es erste Aktivitäten von Sportlern, die u. a. am Autobahnzubringer Ost und im Tiergarten Bäume gepflanzt hatten. Besonders erwähnt werden muss dabei Günther Franke, der im Laufe der Jahre mehr als 200 junge Bäume in die Erde gesetzt und gepflegt hat.

Im Jahr 2014 rief der Sportverein dann ganz offiziell zu einem Tag der Landschaftspflege auf.
Mit Unterstützung des Ortsbürgermeisters, der Stadtverwaltung und mehrerer klein- und mittelständischen Firmen haben die Mitglieder der Initiativgruppe im vergangenen  Jahr unter anderem neue Hochwassermarken gesetzt sowie eulengeschützten Stieleichen, den Waldgatterweg und die Dorfstelle Brölwitz neu beschildert.

Der Entschluss, die Hainichhütte wieder zu einem Schmuckstück und einem lohnenden Ziel für Wanderer und Radfahrer zu machen, wurde am 23. Mai 2017 bei einem Heimatkunde-Spaziergang ge­­fasst. Mit Walter Laue (90) war ein echter Pötnitzer mit großem Wissen zur Historie dabei. Außerdem gehörten Reiner Heide, Oberförster a. D. und die beiden langjährigen Vereinsmitglieder des SV Mildensee, Günther Franke und Bernd Künne, zu dem Quartett.

Die im Volksmund auch Raufe oder Jagdschlösschen (ein solches soll hier einst gestanden haben) genannte Hainichhütte wurde mit viel Fleiß und Eigenleistung wieder auf  Vordermann ge­­bracht. Viele haben mit angepackt: Roland Pannicke, Familie Koch, Peter Schumann, Eberhard Wolf, Eckhard Stabler, Hartmut Hoffmann und Nico Bringezu. Bei Walther Laue, Thomas Gebhardt und Ralf Mohs möchten sich die Aktiven herzlich für die finanzielle Unterstützung bedanken. Hilfestellung gab es dankenswerterweise auch von Revierförster Peter Fritzsching und Stadtförster Guido Siebert.

Für 2018 hat sich die rührige Initiativgruppe noch viel vorgenommen. Die Hainichhütte soll im Frühjahr mehrere Schutzanstriche erhalten. Die am Wildgatterweg sinnlos demolierten Bänke werden wieder saniert und dann hoffentlich länger erhalten bleiben. Regelmäßig kümmern sich die Helfer um die Pflege der eulengeschützten Stieleichen.
„Schon jetzt möchten wir alle Interessierten zu unserem traditionellen Gesundheitsspaziergang am zweiten Weihnachtsfeiertag einladen“, so Bernd Künne.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Wenn in Köthen Musikmeile ist, strömen die Menschen in die Innenstadt Wenn in Köthen Musikmeile ist, strömen die Menschen in die Innenstadt Köthen (red). Es ist vollbracht, die Köthener Musikmeile lebt wieder. Marcel Schiefelbein und sein Organisationsteam haben es geschafft, nach Jahren...
Anzeige
ZA Friedrich Muldestausee
The Fast and the Furios in Wolfen The Fast and the Furios in Wolfen Drittes Japantreffen wieder mit zahlreichen heißen Kurven und Reifen. Meet & Drive mit zahlreichen Teilnehmern und genauso zahlreichen Schaulustigen...
Anzeige
Verkehrstag an der Alten Landebahn in Dessau Verkehrstag an der Alten Landebahn in Dessau Spektakulären Aktionen und Informationen aus erster Hand.  ...
Anzeige
Unser Land