Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Dessau-Roßlau > Köthener Fechtequipe triumphiert in Greppin >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 09.07.2018 um 09:57:08

Köthener Fechtequipe triumphiert in Greppin

Von links: Christian Härtling, Einsteiger Mario Michaelis, Mario Langer, Sebastian Weise und René Loos. Von links: Christian Härtling, Einsteiger Mario Michaelis, Mario Langer, Sebastian Weise und René Loos.
Foto: Verein
Mario Michaelis holt völlig überraschend den Pokal für den besten Nichtfechter.

Region (red). Zum 18. traditionellen Greppiner Mitternachtsfechtturnier kreuzten zahlreiche Fechter (und auch Nichtfechter) die Florettklingen. Dabei beginnt der Wettkampf in den Abendstunden und der Turniersieg steht erst weit nach Mitternacht fest. Für den PSV 05 Köthen gingen Mario Langer, Christian Härtling, René Loos, Sebastian Weise und Mario Michaelis, welcher in der Kategorie ‚Nichtfechter‘ antrat, an den Start.

Auf Kurzbahnen im Modus Jeder gegen Jeden entschieden vier Treffer über Sieg oder Niederlage. Jeder Teilnehmer hatte dabei gut 20 Gefechte zu absolvieren, was bei den sommerlichen Temperaturen eine wirkliche Herausforderung war. 
Die Köthener Fechter kamen mit siegreichen Gefechten gut ins Turnier und setzten sich von Beginn an in der Spitzengruppe fest. 

Nach Halbzeit aller Fechtkämpfe konnten sich Mario Langer, Christian Härtling und Sebastian Weise vom restlichen Feld absetzen. Durch zwei unglückliche Niederlagen verlor Mario dann etwas den Anschluss. Das letzte Gefecht mitten in der Nacht zwischen Christian und Sebastian musste über den Turniersieg entscheiden. In einem spannenden Kampf setzte sich schließlich Sebastian mit 4:2 durch. Somit konnte er seinen Titel vom letzten Jahr verteidigen. 

Platz zwei sicherte sich Christian Härtling, dicht gefolgt von Mario Langer auf Platz 3. René Loos rundete das sehr gute Ergebnis mit Platz 8 ab.

Mario Michaelis, welcher an diesem Abend zum ersten Mal ein Florett in der Hand hatte, konnte sich völlig überraschend den Pokal für den besten Nichtfechter sichern. Er war so stolz auf das Resultat, dass er nun mit dem Fechten anfangen möchte. Großes Lob galt der Fechtsportgemeinschaft Greppin für die gute Organisation des Turniers und der Verpflegung aller Fechter.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Verlosung: Plötzlich Santa Verlosung: Plötzlich Santa Niemand liebt das Weihnachtsfest mehr als der Tischler Andersen. Verkleidet mit weißem Rauschebart und rotem Mantel, möchte er seine Familie an...
Anzeige
Sag Ja!
Helfer mit Herz Helfer mit Herz Dessau (red). Über eine Spende von 600 Euro freut sich die Regenbogenschule in Dessau. Das Geld stammt aus der Aktion "Helferherzen" des...
Anzeige
FOTOS & VIDEOS: Erinnerungen an die Zeit der Völkerschlacht bei Leipzig - Liebertwolkwitz 1813 FOTOS & VIDEOS: Erinnerungen an die Zeit der Völkerschlacht bei Leipzig - Liebertwolkwitz 1813 Liebertwolkwitz (red). Einmal im Jahr taucht der Ort Liebertwolkwitz bei Leipzig in die Geschichte ein und erinnert an das Jahr 1813, die Zeit der...
Anzeige
Trauerportal