Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Dessau-Roßlau > Anbaden in der 4° C "frischlichen" Goitzsche >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 09.01.2019 um 15:04:49

Anbaden in der 4° C "frischlichen" Goitzsche

 50 Mutige sowie gut 500 Zuschauer folgen der Aufforderung zum Sprung in die 4° C kühle Goitzsche oder zum Zuschauen. 50 Mutige sowie gut 500 Zuschauer folgen der Aufforderung zum Sprung in die 4° C kühle Goitzsche oder zum Zuschauen.
Foto: Thomas Schmidt Galerie (1 Bild)
Die DLRG OG Bitterfeld-Wolfen organisiert das Neujahrsschwimmen mit Unterstützung der Wasserwacht Köthen, der DLRG Bernburg Saale Elster, der Feuerwehr Roitzsch sowie dem Katastrophenhilfeverein und 50 Mutigen sowie gut 500 Zuschauer, die folgen der Aufforderung zum Sprung in die kühle Goitzsche.

Bitterfeld/ Muldestausee (ts).
Bei einer Wassertemperatur von ca. 4° C gehört schon etwas Mut dazu, ins kalte Wasser zu springen. Doch genau das taten gut 50 Mutige am Samstag mit teils lustigen Kostümen. Auf das Kommando des Oberbürgermeisters hin, stürzten sich die Badewilligen auf der Höhe des Pegelturmes in die kühle Goitzsche. Eine von ihnen ist die Poucherin Susanne Posniak. „Ich bin jedes Jahr dabei und es macht nicht nur frisch und munter, sondern auch riesigen Spaß"... sagte es und verschwand schnell ins beheizte Zelt.

Um die 500 Menschen verfolgten den mutigen Spaß der Badefreunde von der Seebrücke oder vom Strand aus und klatschten und feuerten die Goitzscheanbader an. Organisiert wird das Neujahrschwimmen von der DLRG OG Bitterfeld-Wolfen e. V., mit Unterstützung der Wasserwacht Köthen, der DLRG Bernburg Saale Elster, der Feuerwehr Roitzsch sowie dem Katastrophenhilfeverein, die neben der Absicherung und Versorgung etwas auf sich und ihre Arbeit aufmerksam machen möchten.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Kita-Kinder in Köthen bereiten ihr eigenes gesundes Essen zu Kita-Kinder in Köthen bereiten ihr eigenes gesundes Essen zu Initiative von Barmer und Sarah-Wiener-Stiftung unterstützt Kita Spatzennest in Köthen. Genussbotschafter vermitteln Ernährungswissen und...
Anzeige
Sag Ja!
Menschenskinder: Christian Hoffmann aus Dessau - Digitales Leben und ärztliches Streben Menschenskinder: Christian Hoffmann aus Dessau - Digitales Leben und ärztliches Streben Unter den Schülern im Land dürfte Christian Hoffmann spätestens im Sommer Promi-Status erreichen. Er ist einer von fünf Models, die in...
Anzeige
Chinesischer Umweltrat besucht Dessau Chinesischer Umweltrat besucht Dessau Dessau (red). Anlässlich einer Studienreise im Rahmen des chinesischen Umweltrates CCICED (China Council for International Cooperation on Environment...
Anzeige
Unser Land