Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Dessau-Roßlau > Ab 10. Februar gilt in Dessau-Roßlau ein neuer Fahrplan für Bus und Bahn >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 08.02.2019 um 08:26:14

Ab 10. Februar gilt in Dessau-Roßlau ein neuer Fahrplan für Bus und Bahn

Die neue Zentralhaltestelle in der Kavalierstraße erhält den Namen „Bauhausmuseum“. 
Die neue Zentralhaltestelle in der Kavalierstraße erhält den Namen „Bauhausmuseum“.
Foto: Anke Katte

DVG setzt in Dessau-Roßlau Vorgaben des Nahverkehrsplans um.

Dessau (red). Nach der Fertigstellung der Kavalierstraße passt die Dessauer Verkehrs GmbH (DVG)  zum 10. Februar 2019 den Fahrplan für den Bus- und Straßenbahnverkehr an. Damit können nun  die Vorgaben des Nahverkehrsplanes 2017-2032 umgesetzt werden. Die seit dem 1. Juli 2017 bestehenden Fahrpreise bleiben unberührt. 

„Der neue Fahrplan bietet unseren Fahrgästen ein attraktives Bus- und Straßenbahnangebot im gesamten Stadtgebiet“, so DVG-Geschäftsführer Torsten Ceglarek. „Dabei sind die zentralen Umsteigepunkte Tempelhofer Straße, Junkerspark und Bahnhof Roßlau entsprechend vernetzt. Zudem haben wir den Umsteigepunkt Museum Nord zur Haltestelle Bauhausmuseum verlegt.“ 

Ganz im Zeichen des Bauhausjubiläums steht 2019 die Bauhauslinie 10. Hier beabsichtigt die DVG, den Fahrplan zu erweitern und den bestehenden Stundentakt temporär durch einen 30-Minuten bzw. 15-Minutentakt zu ersetzen. Außerdem werden die thematischen Schulungen der Fahrer intensiviert und die Haltestellenansagen mit Informationen zu den Bauhausgebäuden er­­gänzt.

Ferner werden ausgewählte Haltestellennamen angepasst. Beispielsweise heißt die Haltestelle „Puschkinallee“ künftig „Puschkinallee / Tierpark“ und die bisherige „Zentralhaltestelle Kavalierstraße“ nun offiziell „Bauhausmuseum“. 
Das neue Fahrplanheft ist seit 4. Februar 2019 für zwei Euro in der Mobilitätszentrale im Hauptbahnhof und den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Inhaber der DVG-Abocard erhalten das Heft in der Mobilitätszentrale kostenfrei. Detaillierte Informationen zur Fahrplananpassung sind auch im Internet unter www.dvg-dessau.de abrufbar oder telefonisch unter 0340 899 2550.

Änderungen im Linienverkehr ab 10.02.2019

Linie 10 / Bauhauslinie
Der „Bauhaus-Bus“ verkehrt zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Historischem Arbeitsamt über die Kavalierstraße mit Halt am Bauhausmuseum. 

Linien 11 und 12
Diese Linien verkehren neu über die Kavalierstraße mit Halt an der Haltestelle Bauhausmuseum.

Linie 13 und N4
Diese beiden Linien verkehren wie bisher über den Halt Schlachthof in Dessau-Nord und bedienen neu den zentralen Halt Bauhausmuseum.

Linien 14 und 15
Die Busse verkehren zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Rathaus (Muldstraße) über die Kavalierstraße mit Halt an der Haltestelle Bauhausmuseum.

Linien 16, N2 und N3
Die Busse verkehren zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Stadion/Sportbad über die Zerbster Straße (Fußgängerzone) mit Bedienung der Haltestellen Rathaus und Zerbster Straße.

Linien N1 und N5
Die Busse verkehren zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Bauhausmuseum über die Fritz-Hesse-Straße und Friedensplatz mit Halt am Anhaltischen Theater.

Linien 17, 21 und 22
Keine Änderungen - der Busverkehr erfolgt auf den bisherigen Streckenführungen.

Verstärkerfahrt zum Berufsschulzentrum

Mit Beginn der Bauarbeiten in der Kavalierstraße wurde die morgendliche Verstärkerfahrt auf der Linie 3 ab Hauptbahnhof zum Berufsschulzentrum mit einem Gelenkbus durchgeführt. Nach den Winterferien setzt die DVG ab 18.02.2019 wieder eine Straßenbahn ein. Abfahrt ist um 7:13 Uhr ab Haltestelle Hauptbahnhof, Ankunft am Berufsschulzentrum ist 7:24 Uhr. 

Umbenennung von Haltestellen

Um im Stadtgebiet die Doppelung von Haltestellennamen zu vermeiden und aktuellen Entwicklungen Rechnung zu tragen, werden folgende Haltestellen umbenannt:
bisher: Muldbrücke - neu: Brücke des Friedens
bisher: Puschkinallee - neu: Puschkinallee / Tierpark
bisher: Triftweg (Dessau) - neu: Altener Straße
bisher: Zentralhaltestelle Kavalierstraße - neu: Bauhausmuseum
bisher: Junkersstraße - neu: Junkersstraße / Golfpark
bisher: Kleutsch, Wartehalle - neu: Kleutsch, Ortsmitte

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Bikerandacht auf dem Bitterfelder Bogen Bikerandacht auf dem Bitterfelder Bogen Echte Biker, der Glaube an Gott und die Gemeinsamkeit. Pfarrer Johannes Toaspern organisiert zum dritten Mal ein PS“starkes Bikertreffen. ...
Anzeige
Sag Ja!
Stadtgespräch zum Schloßplatz: Oberbürgermeister wirbt für Hotelprojekt Stadtgespräch zum Schloßplatz: Oberbürgermeister wirbt für Hotelprojekt Podiumsdiskussion im Hörsaal des Umweltbundesamtes. ...
Anzeige
Behinderungen auf der A 9: Anschlussstelle Dessau-Ost für fünf Tage gesperrt Behinderungen auf der A 9: Anschlussstelle Dessau-Ost für fünf Tage gesperrt Fahrbahnsanierung an A 9 geht planmäßig voran. ...
Anzeige
Unser Land