Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Dessau-Roßlau > Wochenspiegel-Themenjahr „Menschenskinder“: Rolf Rätzer, Karnevalsurgestein und Protokoller aus Dessau >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 12.02.2019 um 11:10:35

Wochenspiegel-Themenjahr „Menschenskinder“: Rolf Rätzer, Karnevalsurgestein und Protokoller aus Dessau

Rolf Rätzer als Protokoller in der Bütt. Rolf Rätzer als Protokoller in der Bütt.
Foto: Anke Katte Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder)
Wochenspiegel-Themenjahr „Menschenskinder“ stellt gewöhnliche und besondere Menschen vor - diesmal 
Rolf Rätzer, Karnevalsurgestein und Protokoller



Dessau (ak). Wenn der Protokoller im nicht mehr ganz perfekt sitzenden Anzug, aber mit weißen Handschuhen und Kappe und dem gut gefüllten Bierglas die Bütt besteigt, weiß das Publikum: Jetzt geht‘s zur Sache. Von den „kleinen“ Dingen, die in der Doppelstadt schief laufen, über die Bundespolitik bis hin zu großen internationalen Themen weiß er zu berichten und auch „seine Holde“ kommt in seinem Protokoll zu Wort. 

Rolf Rätzer (71, u. a. Träger der Verdienstmedaille des Bundes Deutscher Karneval) hält in dieser Session seine 26. Büttenrede. An seine erste Rede 1993 erinnert er sich noch gut. Damals traf er als Unternehmensberater Werner Weisheit aus Köln genau den Nerv der Zeit. Auch als importierter Westbeamter, Rathaus-Hausmeister und König vom WCC war er büttentechnisch erfolgreich. 

Dabei steht Rolf Rätzer, der viele Jahre lang in der Unternehmensführung des Anhaltischen Elektromotorenwerkes Dessau (AEM, ehemals Elmo) tätig war, auch an der Spitze des 180 Mitglieder zählenden Vereins seinen Mann. Schon seit 2004 führt er schwungvoll durch die Sitzungen des Waldeser Carneval Clubs (WCC),  dessen Präsident er seit 2013 ist. 

Die erste Schritte des Büttenredens hat er beim früheren Chef der Bütt, Dr. Wolf-Dieter Pfeifer, einem Gründungsmitglieder und ehemaligen Ehrenmitglied des WCC, gelernt.Dass Büttenreden in gereimter Form vorgetragen werden, ist beim WCC eine unumstößliche Regel. Mit der Kappe, die er als Protokoller trägt, verbindet Rolf Rätzer viele schöne Erinnerungen. Sie gehörte Jürgen von der Heydt, der den WCC 1972 aus der Taufe gehoben hatte.

Info:

16. und 23. Februar, Gala-Sitzungen, 2. März, Prunksitzung, Beginn: 19.19 Uhr, DVV Saal Dessau

www.waldeser.de

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
„Der Liebe auf der Spur“ – eine Ausstellung für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene „Der Liebe auf der Spur“ – eine Ausstellung für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene Die Mitmachausstellung im Kreismuseum Bitterfeld präsentiert dabei spielerisch verschiedene Gedanken zur vielleicht wichtigsten Sache im Leben: Zuneigung...
Anzeige
Unser Land
Denkmal für die Chemiekatastrophe eingeweiht Denkmal für die Chemiekatastrophe eingeweiht Ein Denkmal für einen der schwärzesten Tage in der Chemiegeschichte von Bitterfeld hat seinen Standort als Ort der Begegnung, der Stille und für...
Anzeige
Dieser Sommer klingt in den Ohren - mit Christoph Sakwerda aus Dessau Dieser Sommer klingt in den Ohren - mit Christoph Sakwerda aus Dessau Der Sommer wird musikalisch! Sänger Christoph Sakwerda (20, im Foto rechts) aus Dessau hat sich dafür mit Musikerkollegen getroffen und im...
Anzeige
Unser Land