Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Dessau-Roßlau > Unterschriftenaktion für den Schlossplatz in Dessau >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 13.02.2019 um 07:58:23

Unterschriftenaktion für den Schlossplatz in Dessau

Ob Fürst Leopold am Schlossplatz demnächst auf moderne Zweckbauten oder auf ein historisches Ambiente blicken wird, ist noch offen. Ob Fürst Leopold am Schlossplatz demnächst auf moderne Zweckbauten oder auf ein historisches Ambiente blicken wird, ist noch offen.
Foto: Anke Katte
Dessau (red). Nach Gründung der Bürgerinitiative zur Rettung des Schlossplatzes am 28. Januar 2019 trafen sich Mitglieder und Interessierte am 5. Februar zum zweiten Mal. Zu diesem Treffen im ‚„Dessauer Kartoffelhaus“ fanden sich knapp 50 Bürgerinnen und Bürger ein. Mittlerweile hat die Initiative mehr als 60 Mitglieder. Weitere Unterstützer sind willkommen, heißt es in der Pressemitteilung der Initiative. 

Eine Unterschriftensammlung unter dem Aufruf „Rettet unseren Schlossplatz“ wurde ins Leben gerufen. Die Initiative hofft auf eine breite Rückendeckung bei der Bevölkerung. 

Das Verteilen der Unterschriftenlisten an die Anwesenden war der Startschuss zur ersten öffentlichen Aktion. Ab sofort gibt es Vordrucke bei Elektro-Peters in der Kavalierstraße 65 und bei Sebastian Kaps in der Gropiusallee 78. Auch im Internet können die  Listen unter www.schlossplatzdessau.de heruntergeladen werden.

Die Stadt Dessau-Roßlau plant, das Gelände der ehemaligen Berufsschule am Schlossplatz zu veräußern. Es gibt zwei Bauträger, die einen modernen Hotelneubau planen. 

Die Initiative setzt sich dafür ein, die historische Platzansicht wiederherzustellen, welche un­­­­trennbar mit dem Dessau-Wörlitzer Gartenreich verbunden sei. Anstatt eines Hotelbaus in moderner Architektur kämpft die Initiative für ein Gartenreichhotel mit den Erdmannsdorff-Fassaden der Orangerie, der Hauptwache sowie dem Haus Behringer. Dazu gehört auch die Ansicht des ehemaligen Gasthofes ‚Zum Alten Dessauer‘ mit seinen Renaissance-Giebeln.

Zu ihrem nächsten Treffen lädt die „Initiative Schloss­­platz“ am 15. Februar, um 18.30 Uhr in das Schwabehaus in der Johannisstraße 18 ein.

Leserkommentare:


Yves Ren, Güstrow:
"Ich bin geborener Dessauer und bald auch wieder wohnhaft dort. Ich finde die Idee super! Warum immer irgendwelche Betonklötze in die Welt setzen. Dessau war ja mal, bis vor dem zweiten Weltkrieg, eine wunderschöne Stadt. Wäre echt klasse wenn man Teil davon wieder Rekonstruieren könnte, vllt den Schloss Anbau auch und das Grün mit Bäumen bepflanzt. Ich denke mal das würde noch ein paar mehr Touristen anziehen. Man könnte viel aus Dessau machen, aber man muss auch den Willen dazu haben. Zumal es so viele Brachland-schaften in Dessau gibt, die man auch sinnvoll gestalten könnte. Aber alles in allem, ich wäre dafür, es wird vllt viel kosten, aber zum Schluss werden alle begeistern sein. *Daumen hoch*"


Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Verlosung: Ballon Verlosung: Ballon Basierend auf einer wahren Geschichte verfilmt Michael Bully Herbig mit BALLON den wohl spektakulärsten Fluchtversuch aus der DDR! ...
Anzeige
Sag Ja!
Bauhaus-Jubiläum in Dessau: „Stadtsommer100“ und Festtafel „100 Tische“ Bauhaus-Jubiläum in Dessau: „Stadtsommer100“ und Festtafel „100 Tische“ Die „New York Times“ setzt Dessau auf Platz 26 der Orte, die man 2019 gesehen haben muss.  ...
Anzeige
Menschenskinder: David Schwarz - Erfinder und Chef in der Eventküche Menschenskinder: David Schwarz - Erfinder und Chef in der Eventküche Wochenspiegel-Themenjahr „Menschenskinder“ stellt gewöhnliche und besondere Menschen vor - diesmal Kreativkoch David Schwarz aus Köthen: ...
Anzeige
Unser Land