Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Dessau-Roßlau > Basketballer der BSW Sixers rutschen in die Playdowns >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 09.03.2019 um 10:56:27

Basketballer der BSW Sixers rutschen in die Playdowns

Die Basketballer der BSW Sixers haben als Aufsteiger trotz einer bitteren Niederlage und den Playdowns das Saisonziel Klassenerhalt in der Pro B erreicht. Die Basketballer der BSW Sixers haben als Aufsteiger trotz einer bitteren Niederlage und den Playdowns das Saisonziel Klassenerhalt in der Pro B erreicht.
Foto: Thomas Schmidt
Die Basketballer der BSW Sixers haben als Aufsteiger trotz einer bitteren Niederlage und den Playdowns das Saisonziel Klassenerhalt in der Pro B erreicht. Das erste Spiel der Playdowns ging krachend daneben.

Sandersdorf.
Die Enttäuschung bei Spieler und Trainern der BSW Sixers ist immer noch groß und hätte hätte Fahrradkette. Hätte man hier und da in den letzten Spielen mehr Abgeklärtheit gezeigt... hat man jedoch nicht. Die jüngste Basketballmannschaft der Liga Pro B hat eben Lehrgeld bezahlt. Nun heißt es nicht in den Playoffs, sondern gegen den Abstieg spielen. Fakt ist, die BSW Sixers haben das letzte und entscheidende Spiel gegen den VfL Bochum mit 79 : 81 verloren und durch den gleichzeitigen Sieg Itzehoes gegen die Dresden Titans die Qualifikation verpasst.

Trotz der Niederlage hat der Aufsteiger sein Saisonziel „Klassenerhalt in der Pro B“ erreicht. Doch wie geht das? Der Tabellenletzte Wohnbau Baskets Essen hat Insolvenz angemeldet und dem Verein wurde nachträglich die Lizenz entzogen. Somit stehen die Westfalen als erster Absteiger der Pro B Nord fest und sind zudem an den Playdowns nicht spielberechtigt. Dadurch nehmen nur noch drei Mannschaften in der Abstiegsrunde mit Hin- und Rückspielen teil, um den zweiten Absteiger zu ermitteln. Durch Wolfenbüttels Punktestand können die Sixers in der Tabelle von den Wölfen nicht mehr überholt werden.

Somit können die BSW Sixers auch nicht mehr absteigen. Wenigstens etwas, trotz des Wehrmutstropfens. Das erste Spiel der Playdowns gegen die Wölfe aus Wolfenbüttel ging mit einer 74:81-Niederlage krachend daneben.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Drei wichtige Punkte vor dem Highlight Drei wichtige Punkte vor dem Highlight Union Sandersdorf bezwingt Carl Zeiss Jena und am Freitagabend wartet der nächste namhafte Gegner, die BSG Chemie Leipzig im Sport- und Freizeitzentrum. ...
Anzeige
Trauerportal
„Fridays for Future“-Bewegung Dessau-Roßlau: Schüler starten Petition „Fridays for Future“-Bewegung Dessau-Roßlau: Schüler starten Petition Schüler fordern den Stadtrat auf, sich für eine Umweltstadt zu engagieren. ...
Anzeige
Oldtimerstammtisch und Museum für Stadtgeschichte geben Einblick in die Dessauer Automobil- und Fahrzeuggeschichte Oldtimerstammtisch und Museum für Stadtgeschichte geben Einblick in die Dessauer Automobil- und Fahrzeuggeschichte Gemeinsame Ausstellung zur Automobil- und Fahrzeuggeschichte der Stadt. ...
Anzeige
Sag Ja!