Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Dessau-Roßlau > Féte de la musique: Neun Städte aus Sachsen-Anhalt feiern den Sommer und die Musik >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 25.03.2019 um 16:14:22

Féte de la musique: Neun Städte aus Sachsen-Anhalt feiern den Sommer und die Musik

Das Netzwerk Féte de la musique Sachsen-Anhalt und das Institut francais laden am 21. Juni zum Live-Musikfestival ein - Dessau ist zum siebenten Mal mit von der Partie. Im Vorfeld trafen sich die Projektpartner zum Austausch in Dessau. Das Netzwerk Féte de la musique Sachsen-Anhalt und das Institut francais laden am 21. Juni zum Live-Musikfestival ein - Dessau ist zum siebenten Mal mit von der Partie. Im Vorfeld trafen sich die Projektpartner zum Austausch in Dessau.
Foto: Anke Katte
von Anke Katte

Am 21. Juni wird in Frankreich nicht nur der Sommer­anfang gefeiert, sondern auch die Féte de la musique. „An diesem Tag sind die Straßen voller Menschen und Musik. Jeder, der ein Instrument besitzt, schnappt sich das, geht vor die Tür und spielt los“, erzählt Benjamin Kurc vom Institut francais. 

Ein klein wenig von dieser französischen Lebensart ist auch nach Sachsen-Anhalt „herübergeschwappt“. Hier findet in diesem Jahr die Féte de la musique bereits zum 17. Mal statt. Weltweit einmalig beteiligt sich ein Netzwerk aus neun Städten in Kooperation mit dem Institut francais Sachsen-Anhalt an der Aktion. 
Die Projektteilnehmer trafen sich kürzlich in Dessau, um über das landesweite Kultur­­event und die Programme der einzelnen Städte  zu informieren und einen Aufruf an lokale Musiker, Chöre und Bands zu starten.

Das Musikfestival ermöglicht es auch lokalen Amateurmusikern, sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Egal, ob Profimusiker oder Amateur - alle treten an diesem Tag unentgeltlich auf und beleben damit das städtische Leben. 

Neben Aschersleben, Blankenburg, Burg, Halle, Magdeburg, Osterwieck, Quedlinburg und Sangerhausen ist in Sachsen-Anhalt auch Dessau-Roßlau wieder mit im Boot. Hier erlebt das Livemusikfest seine siebente Auflage. 

Partner des Musikfestivals ist 2019 erstmals die Projektschmiede Dessau e. V., informiert Ralf Zaizek. „Dabei werden wir mit einer Reihe neuer Mitstreiter und Unterstützter agieren.“ Zum Dessauer Netzwerk gehören zukünftig das Betreibernetzwerk der Restauration „Am Alten Theater“ sowie die Hochschule Anhalt mit dem VorOrt-Haus und die „Pinke Möhre“ am Marktplatz. 
Höhepunkt wird der Auftritt der französischen Gastkünstler sein. Eingeladen ist als Headliner die Band „Billet d‘ Humeur“, die groovigen Dancefloor-Pop aus Paris mitbringt. 
Die Stadt Dessau-Roßlau hat außerdem eine Anfrage an ihre französische Partnerstadt Argenteuil gerichtet und würde sich über musikalische Unterstützung der Féte in Dessau freuen. Hintergrund ist das 60-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft. 

Im anschließenden Workshop tauschten sich die Vertreter der Städte über ihre Erfahrungen aus. So gibt es in Blankenburg zum Beispiel eine fruchtbringende Zusammenarbeit mit der Musikakademie am Kloster Michaelstein, in Burg werden die Flächen der Landesgartenschau 2018 bespielt, in Halle gibt es Kooperationen mit dem Silbersalzfestival und dem Lindenblütenfest und eine Aftershowparty bis morgens acht Uhr, in Magdeburg hat sich begleitend eine Interessengemeinschaft von Gastronomen gebildet,  im beschaulichen Osterwieck wird es eine Technoparty geben und in Quedlinburg bringen sich viele Schülerbands und die Musikschule ein. 

Hintergrund

Die Féte de la musique ist ein eintägiges Livemusik-Festival, das im Jahr 1982 in Frankreich als internationaler Tag der selbstgemachten Musik aus der Taufe gehoben wurde. Sie wird alljährlich am 21. Juni in weltweit über 540 Städten gefeiert. Die Bühnen sind öffentlich und ohne Eintritt zugänglich. 

Mehr Informationen unter www.fete-sachsen-anhalt.de und speziell zu Dessau www.fete-de-le-musique-dessau.de. 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Video: Osterfeuer in der Region Köthen Video: Osterfeuer in der Region Köthen Schülerreporter Chris Luzio Schönburg war am 20. April 2019 unterwegs bei Osterfeuern in der Region Köthen und Umgebung: ...
Anzeige
Trauerportal
Tierheim Bitterfeld öffnet Ostersamstag seine Türen Tierheim Bitterfeld öffnet Ostersamstag seine Türen Die Tierschützer wollen gemeinsam bei guter Laune und „tierischem“ Plausch den buntesten Osterstrauch Bitterfelds entstehen lassen. ...
Anzeige
Das Tiergehege Greppin öffnet Ostersamstag ab 10 Uhr seine Pforten Das Tiergehege Greppin öffnet Ostersamstag ab 10 Uhr seine Pforten Der Ostersamstag soll für die ganze Familie ein entspannter Tag im Greppiner Tiergehege werden. Dabei kann man auch die umherspringenden Osterlämmer...
Anzeige
Unser Land