Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Dessau-Roßlau > Oldtimerstammtisch und Hotel sorgen für Hingucker beim Kurt Weill Fest 2020 >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 25.02.2020 um 15:50:49

Oldtimerstammtisch und Hotel sorgen für Hingucker beim Kurt Weill Fest 2020

Die stolze Mitbesitzerin Birgit Fröhlich (r.) und Hoteldirektorin Claudia Schwalenberg  vor dem Ford A aus dem  Jahr 1929, zugelassen in Ohio. Die stolze Mitbesitzerin Birgit Fröhlich (r.) und Hoteldirektorin Claudia Schwalenberg vor dem Ford A aus dem Jahr 1929, zugelassen in Ohio.
Foto: Anke Katte
Autofan Kurt Weill war in Hollywood mit „Max“ unterwegs

Von Anke Katte

Mit Riesenschritten naht das Kurt Weill Fest (28.2. - 15.3.), das zum 28. Mal das Werk und Wirken des in Dessau geborenen Komponisten mit sage und schreibe 53 Veranstaltungen würdigt. 

International sind nicht nur die Künstler (u. a. Artist in Residence Vladimir Korneev, Rolando Villazón, Barrie Kosky, Raehann Bryce-Davis), die dazu in der Bauhausstadt erwartet werden, sondern auch ein Großteil der Gäste.

„Wir sind während des Festivals an vielen Tagen ausgebucht und können als Kooperationspartner der Kurt-Weill-Gesellschaft auch viele der Stars bei uns willkommen heißen“, so Claudia Schwalenberg, Direktorin des Radisson Blu Hotels „Fürst Leopold“.

Seit Anfang Februar zieht ein chromglänzender Oldtimer in der Hotelhalle alle Blicke auf sich. Was es damit auf sich hat, erklären die Mitglieder des Oldtimerstammtischs Dessau e. V. Uwe Regler, Gerd Zabel, Birgit Fröhlich und Andreas Legler.

Nach Recherchen von Sylvia Schreiber (für BR Klassik) war Kurt Weill ein echter Autofan. In Berlin fuhr er einen Mercedes, in New York einen Buick. 

Als er 1935 versuchte, auch in Hollywood Fuß zu fassen, fehlte ihm ein fahrbarer Untersatz, mit dem er die bergige Umgebung der Traumfabrik näher erkunden konnte. 
Kurt Weill klapperte  sämtliche Autohändler der Stadt ab, in der Hoffnung, einen nagelneuen Ford zu erstehen. Allerdings schreckte ihn die Ratenzahlung vom Neuwagenkauf ab. 
Da er bisher in Hollywood noch nichts verdient hatte, entschied er sich für einen Gebrauchtwagen, einen 1934er Oldsmobile, den er - wie alle seine Autos - Max nannte.

„Wir wissen heute nicht, für welches Ford-Modell er sich interessierte, aber denkbar wäre ein Ford A gewesen“, meint Uwe Regler. Ein solches Schmuckstück aus dem Jahre 1929 mit 3,3 Liter Motor mit 40 PS besitzen Birgit und Gerhard Fröhlich. Sie haben ihren automobilen Schatz für die Zeit des Kurt Weill Festes ausgeliehen.

Die automobile Schönheit ist zu einem beliebten Fotomotiv  avanciert, ob alt, ob jung, viele Hotelgäste lassen sich mit dem schmucken Automobil ablichten und erfahren auf der Info-Tafel mehr über das Fahrzeug und die mögliche Verbindung zu Kurt Weill. 

Auf den Dessauer Straßen kann man den Ford A Baujahr 1929 -  sonniges, trockenes Wetter vorausgesetzt - das nächste Mal am 18. April 2020 bewundern. Dann startet der Oldtimerstammtisch Dessau zu seiner Frühjahrsausfahrt. Birgit Fröhlich wird auf der Beifahrerbank sitzen. „Am Steuer ist mein Mann, da es gar nicht so einfach ist, das 91 Jahre alte Gefährt mit Zwischengas zu bedienen.“ 

Programminformationen zum Kurt Weill Fest 2020 gibt es auf der Homepage www.kurt-weill-fest.de.


Sonderführung zum Kurt Weill Fest

Die Tourist-Information Dessau bietet an den drei Samstagen (29.02., 07.03., 14.03.) des Kurt Weill Fests eine musikalisch-literarische Stadtführung unter dem Titel „Kurt Weill und die Stadt am Ende der Welt“ an.
Aus der Dessauer Innenstadt zum Kurt Weill Zentrum geht es auf eine ungewöhnliche Spurensuche, begleitet von einem Saxofonisten und der Musik Kurt Weills.

Treffpunkt ist jeweils um 11 Uhr am  „Alten Theater“, Lily-Herking-Platz. Anmeldungen: Tel. 0340 204-1542, Tickets: 14 Euro pro Person


Wechsel der Intendanz beim  Kurt Weill Fest

Dessau (red).
Jan Henric Bogen, Intendant des Kurt Weill Festes, wird seine Tätigkeit in Dessau schon nach dem Kurt Weill Fest 2020 beenden. 

Mit dieser Mitteilung überraschte die Kurt-Weill-Gesellschaft in der Eröffnungswoche des Festivals (28. Februar bis 15. März).
Sein Vertrag in Dessau war eigentlich bis 2022 geschlossen. Bogen ist Ende letzten Jahres zum Operndirektor am Theater St. Gallen ab der Spielzeit 2021/2022 berufen worden. „Meinen ursprünglichen Plan, die Vorbereitungen für St. Gallen mit dem Kurt Weill Fest 2021 und 2022 zu kombinieren, lässt sich aus persönlichen Gründen leider nicht durchhalten, da ich mich nun zusätzlich um meinen schwer erkrankten Vater in Köln kümmern muss“, erklärte Bogen. Er habe deshalb um vorzeitige Aufhebung seines Vertrages gebeten. 

Die Kurt-Weill-Gesellschaft (KWG) ist dieser Bitte gefolgt. Bogen wird das Fest 2020 ohne Einschränkung begleiten und die Planung für das Kurt Weill Fest 2021 noch bis zur sogenannten Antragsreife voranbringen.
„Jan Henric Bogen hat der Geschäftsführung seine persönlichen Gründe sehr gut nachvollziehbar geschildert,“ so Thomas Markworth, Präsidentder Kurt-Weill-Gesellschaft. Natürlich bedauere man den vorzeitigen Weggang von Herrn Bogen. Am Ende sei es aber auch eine Frage des verständnisvollen Umgangs miteinander gewesen, Herrn Bogen keine Steine in den Weg zu legen. 

Bogen habe die KWG fairerweise bereits im November über die Lage und seinen Wunsch unterrichtet, so dass sich jetzt auch die Beteiligten rechtzeitig darauf eingestellt hätten. „So können wir erfreulicherweise auch schon die Intendanz für 2021 benennen“, so Markworth: „Der in Dessau bereits bestens bekannte Gerhard Kämpfe steht für 2021 als Intendant zur Verfügung“. Kämpfe gehörte zu dem Vierer-Team, das 2018/19 das Kurt Weill Fest geleitet hat. Jetzt freue man sich aber zunächst auf das 28. Kurt Weill Fest 2020 unter der künstlerischen Leitung von Jan Henric Bogen.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizeireport vom 24. November 2020 für Anhalt-Bitterfeld Polizeireport vom 24. November 2020 für Anhalt-Bitterfeld Verkehrs– und Kriminalitätslage im Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld vom 20. bis 24. November 2020 ...
Anzeige
MZ
Meine Frau - die Prinzessin Meine Frau - die Prinzessin Der Wochenspiegel ist auf der Suche nach dem Brautpaar des Jahres 2020 - die feierliche Kürung erfolgt am 16. Januar 2021 auf dem Hochzeitsgut...
Anzeige
Dürre, Stürme, Überschwemmungen - Die Folgen des Klimawandels in Sachsen-Anhalt Dürre, Stürme, Überschwemmungen - Die Folgen des Klimawandels in Sachsen-Anhalt Ein Expertengespräch, organisiert von Leopoldina und Fridays For Future, gibt Auskunft über den Stand der Klimakrise im Land. ...
Anzeige
Globus Halle