Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Dessau-Roßlau > Bahnhofsbrücke in Dessau ab Montag voll gesperrt >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 15.05.2020 um 11:12:43

Bahnhofsbrücke in Dessau ab Montag voll gesperrt

Die Vollsperrung umfasst den Bereich der Bahnhofsbrücke zwischen der Kreuzung mit Bitterfelder Straße bzw. Wolfgangstraße und der Kreuzung Heinz-Röttger-Straße bzw. Kleiststraße. Die Vollsperrung umfasst den Bereich der Bahnhofsbrücke zwischen der Kreuzung mit Bitterfelder Straße bzw. Wolfgangstraße und der Kreuzung Heinz-Röttger-Straße bzw. Kleiststraße.
Foto: Archiv/ Katte
Der Verkehr auf Bundesstraße 184 wird großräumig umgeleitet

Dessau (red). In der Zeit vom 18. Mai bis 5. Juni 2020 werden im Auftrag des Tiefbauamtes Arbeiten zur Instandsetzung der Fahrbahndeckschicht und der Induktionsschleifen in der Antoinettenstraße durchgeführt, die eine Vollsperrung des gesamten Baustellenbereiches erforderlich machen

Die Vollsperrung umfasst den Bereich der Bahnhofsbrücke zwischen der Kreuzung mit Bitterfelder Straße bzw. Wolfgangstraße und der Kreuzung Heinz-Röttger-Straße bzw. Kleiststraße (Richtung Ziebigk).
Die Heinrich-Deist-Straße (B 184) kann aus Richtung Kühnauer Straße nur bis in Höhe der Einmündung Rathenaustraße befahren werden.
Vom Kreisverkehr Kühnauer Straße bis zur Rathenaustraße finden außerdem Risssanierungen auf der Fahrbahn statt, wodurch örtliche Verkehrsraumeinschränkungen möglich sind.
Die Roßlauer Allee (B 184) ist aus Richtung Albrechtstraße für den Anliegerverkehr nur bis zur Einmündung Humperdinckstraße befahrbar.

Die Wohngebiete an der Heinz-Röttger-Straße und an der Parkstraße sowie der Tierpark Dessau werden dann nur über die Heinz-Röttger-Straße erreichbar sein. Zur besseren Erreichbarkeit wurde eine provisorische Fahrbahnverbreiterung im Einmündungsbereich der Antoinettenstraße / Heinz-Röttger-Straße eingerichtet werden.  
Der Parkplatz der Agentur für Arbeit ist während der Baumaßnahme nicht nutzbar. Es wird empfohlen, den Parkplatz am Westausgang des Bahnhofes zu nutzen. Von dort führt der Weg direkt zum Tierpark / Georgengarten.

Der Durchgangsverkehr der Bundesstraße 184 ist von der Vollsperrung betroffen und muss daher großräumig umgeleitet werden. Die Umfahrung der Baustelle wird, ausgehend von der Bundesstraße B 184, in beiden Fahrtrichtungen angezeigt und erfolgt über die Albrechtstraße, Wolfgangstraße, Bitterfelder Straße, Elisabethstraße, Amalienstraße, Friedhofstraße, Gliwicer Straße, Helmut-Kohl-Straße und Argenteuiler Straße.
Der Verkehr aus Richtung Westen (Aken, Köthen) in Richtung Magdeburg oder in die nördlichen Stadtgebiete wird ebenfalls mit der entsprechenden Hinweisgebung über die genannte Umleitung geführt. Die Umleitungsführung aller betreffenden Verkehrsströme erfolgt über das Tangentensystem. Die Wegweisung wird entsprechend angepasst.

Radfahrer und Fußgänger sind nur während der Vorarbeiten und der abschließenden Nacharbeiten Anfang Juni an der Heinz-Röttger-Straße direkt betroffen, werden aber auch dort wie im übrigen Baubereich sicher an der Baustelle vorbeigeführt.

Infolge der Vollsperrung kommt es zu Einschränkungen auf den Buslinien N1 und N5 der Dessauer Verkehrs GmbH. Die Haltestellen Puschkinallee sowie Hauptbahnhof (Fahrtrichtungen Kühnau und Ziebigk) werden während des Bauzeitraums nicht angedient. Fahrgäste der Linien N1 und N5 mit den Fahrzielen Kühnau, Ziebigk und Siedlung sollen die Ersatzhaltestelle am Westausgang nutzen.

Des Weiteren kommt es zu Einschränkungen bei den Buslinien der Vetter GmbH auf den Linien 304, 310, 411, 442 und 481. Bei diesen Linien werden alle Haltestellen angedient. Auf Grund der teilweise veränderten Linienführung kommt es jedoch zu geringen Verschiebungen in den Abfahrtszeiten.

Die Fahrten der Linie 471 enden, mit Ausnahme der Schülerfahrten, an einer Ersatzhaltestelle in Höhe Westausgang des Hauptbahnhofs. Die Schülerfahrten der Linie 471 enden, wie bisher, auf dem Busbahnhof bzw. an der Haltestelle Dessau / Katholische Kirche.
 
Die Nutzer des ÖPNV werden gebeten, die Aushänge in den Haltestellen sowie die Informationen auf der Homepage der Dessauer Verkehrs GmbH bzw. der Vetter GmbH zu beachten.

Angesichts der wegen der Baumaßnahme eintretenden Beeinträchtigungen der Verkehrsteilnehmer wird um erhöhte Aufmerksamkeit und um Verständnis gebeten.


 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Verlosung: Jumanji - The next level Verlosung: Jumanji - The next level Die Gang ist wieder da in JUMANJI: THE NEXT LEVEL, aber das Spiel hat sich verändert. Als sie nach Jumanji zurückkehren, um einen aus ihrer Gruppe zu...
Anzeige
Sag Ja!
65plus - digitale Kommunikation 65plus - digitale Kommunikation In Kontakt ist wichtig, auch für die Senioren, doch wie…? Was für junge Leute selbstverständlich ist, scheint für Senioren doch schon...
Anzeige
Sing mein Vögelchen sing Sing mein Vögelchen sing Morgens vor dem Schlafzimmerfenster ein Konzert erleben, der frühe Vogel singt… von der Amsel bis zum Zaunkönig tirilieren rund 40 Vogelarten...
Anzeige
Trauerportal