Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Dessau-Roßlau > Anhaltischer Kunstverein präsentiert eine neue Ausstellung: "Gesichter einer Stadt - Dessau gemalt, gezeichnet, fotografiert“ >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 10.08.2020 um 09:07:17

Anhaltischer Kunstverein präsentiert eine neue Ausstellung: "Gesichter einer Stadt - Dessau gemalt, gezeichnet, fotografiert“

Hans-Joachim Rohowski ist für die aus zahlreichen Leihgaben bestehende Schau „Gesichter einer Stadt“ verantwortlich. Hans-Joachim Rohowski ist für die aus zahlreichen Leihgaben bestehende Schau „Gesichter einer Stadt“ verantwortlich.
Foto: Anke Katte Galerie (1 Bild)
Von Anke Katte

Nachdem vier geplante Ausstellungen der Corona-Zwangspause zum Opfer gefallen sind, freuen sich die Mitglieder des Anhaltischen Kunstvereins Dessau e. V. außerordentlich, jetzt wieder zu einer interessanten Schau in den kunstRaum22 in der Askanischen Straße 22 einladen zu dürfen. Auch wenn es aufgrund der Umstände keine Vernissage gab, so nutzte Vereinsvorsitzender Gerhard Lambrecht die Eröffnung, um einen Ausblick auf das weitere Ausstellungsgeschehen  zu geben.
„Vom 12. September bis 18. Oktober zeigen wir in der Orangerie der Anhaltischen Gemäldegalerie Bilder von Friedrich Einhoff. Dem schließt sich eine Schau mit analogen Fotografien des Dessauer Fotografen Peter Kühn an. Auch die Galerie der Stadtwerke können wir ab September wieder bespielen. Geplant ist eine Ausstellung von Petra Bösenberg.“

Doch zurück zur aktuellen Ausstellung im kunstRaum22. Die von Hans-Joachim Rohowski verantwortete Exposition trägt den Titel „Gesichter einer  Stadt - Dessau gemalt, gezeichnet, fotografiert“.
„Wir wollen damit an den Erfolg der im Januar gezeigten Ausstellung anknüpfen. Sie trug den Namen ’Die Residenzstadt Dessau und die Leidenschaft des Sammelns’ und zeigte Dokumente, Fotos, Bilder, Urkunden und weitere Zeitzeugen aus dem alten Dessau. Mehr als 1.000 Besucher interessierten sich für das alte Dessau und mehrmals wurde der Wunsch geäußert, so etwas zu wiederholen“, erklärt  Hans-Joachim Rohowski.

Eine Wiederholung ist es natürlich nicht, aber die neue Schau gibt ebenso interessante Einblicke in die Entwicklung der Stadt und zeigt spannende Alt-Neu-Vergleiche.
Von Sebastian Kaps sind unverhofft kleinformatige Fotografien zu sehen, die Dessauer Motive aus dem Jahr 1988 im direkten Vergleich zu 2020 gegenüberstellen.
Historische Postkarten aus der Zeit der Jahrhundertwende lassen erahnen, welche Pracht und Eleganz einst die Straßen und Plätze der ehemaligen Residenzstadt ausstrahlten.
Kolorierte Grafiken von Peter Strauß zeigen aktuelle Dessauer Ansichten, darunter auch die Bauhaus-Architektur.
Bekannte Dessauer Künstler wie Wilhelm Danz (1873-1948), Heinz Schmidt-Rom (1877-1965) und Leo Hohlfeld (1872-1951) sind ebenso in der Ausstellung vertreten, wie der Nachlass von Erich Gräfe (1903-1989), dessen Landschaftsbilder aus der Muldaue auch zum Verkauf angeboten werden.

Wer noch mehr alte und neue Gesichter seiner Stadt (wieder)entdecken möchte, dem sei die Broschüre „Gesichter einer Stadt - Dessau einst und heute“ von Hans-Joachim Rohowski empfohlen.  

Die Ausstellung ist bis Ende August geplant. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Es wird um Verständnis gebeten, dass sich nur 15 Personen gleichzeitig im Ausstellungsraum aufhalten dürfen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Union Sandersdorf trifft auf einstigen UEFA Cup- Teilnehmer Union Sandersdorf trifft auf einstigen UEFA Cup- Teilnehmer Der FC Rot- Weiß Erfurt am 5. Spieltag zu Gast im Sport- und Freizeitzentrum… ein Spiel gegen einen namhaften Gegner aus Thüringen. ...
Anzeige
Trauerportal
Rühlmannorgel-Festival 2020 Rühlmannorgel-Festival 2020 15. Internationales Rühlmannorgel-Festival vom 04.09. bis 31.10. mit 32 Konzerten in Mitteldeutschland rund um die Zörbiger Orgelbaufamilie...
Anzeige
Dessauer brau.ART-Künstler vorgestellt: Gerhard Tetzlaff Dessauer brau.ART-Künstler vorgestellt: Gerhard Tetzlaff Nun schon zum 11. Mal veranstaltet der brau.ART e. V. seine jährliche Gruppenausstellung in der Alten Schultheiss-Brauerei Dessau. ...
Anzeige
Trauerportal