Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Halle (Saale) > Vierköpfige Soko rückt Planenschlitzern zu Leibe >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 12.02.2016 um 12:07:37

Vierköpfige Soko rückt Planenschlitzern zu Leibe

Bei der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd wurde eine Soko Bei der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd wurde eine Soko "Plane" eingerichtet.
Foto: T. Waschinski
Halle (sc/Polizei). Wo LKW unterwegs sind, ist wertvolle Ladung zu finden. Die Planen der Laster aufzuschlitzen und diese Ladung zu klauen, hat sich offensichtlich zu einem Schwerpunkt der Kriminalität in Sachsen-Anhalt entwickelt. Entlang der Autobhanen im südlichen Sachsen-Anhalt, so verlautet es aus der Polizeidirektion in Halle, sei es in den zurückliegenden Wochen vermehrt zu solchen Ladungsdiebstählen gekommen. Insbesondere auf den Rastplätzen der A 9, A 14 und A 38 hätten die Täter zugeschlagen - genau 48 Mal allein im Januar 2016.

Zwar seien die polizeilichen Überwachungsmaßnahmen verstärkt worden und einige Tatverdächtige konnten gestellt werden, aber auch Anfang Februar waren die Planenschlitzer schon wieder am Werk. So in der Nacht vom 8. zum 9. Februar.  Hier entwendeten Unbekannte aus einem LKW auf dem Parkplatz „Petersberg“ an der Bundesautobahn 14 etwa 150 Kartons Spirituosen im Wert von ca. 12 000 Euro. Zuvor hatte man eine Plombe entfernt und die Hecktür geöffnet. In der Nacht vom 9. zum 10. Februar wurden die Planen von 17 (!) LKW auf verschiedenen Rastplätzen an der BAB 38 aufgeschlitzt, um deren Ladung auszuspähen. Aus einem LKW auf dem Parkplatz „Helmetal“ wurden schließlich über 200 Kilogramm Tabakwaren im Wert von ca. 4 600 Euro entwendet.   

Deshalb forciere die Polizei jetzt ihre Bemühungen zur Bekämpfung solcher Straftaten: es wurde eine vierköpfige Ermittlungsgruppe „Plane“beim Zenteralen Kriminaldienst der Polizei Sachsen-Anhalt Süd ins Leben gerufen. Ziel sei es u.a.,  alle Straftaten gebündelt bearbeiten zu können und die Zusammenarbeit mit anderen betroffenen Dienststellen weiter zu intensivieren. .  

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Weiberfastnacht: Wenn Männer für Frauen tanzen Weiberfastnacht: Wenn Männer für Frauen tanzen Halle (Kerstin Eschke). Wenn Männer für Frauen tanzen und das in extravaganten Kostümen, dann ist Weiberfastnacht. Und diese wurde am...
Anzeige
Globus Halle
Mit 80 Umzugswagen und 40 Prinzenpaaren zum Rosenmontagsumzug Mit 80 Umzugswagen und  40 Prinzenpaaren zum Rosenmontagsumzug Dachverband der Karnevalisten feiert 30-Jähriges zum Rosenmontag. Abschluss des Rosenmontagsumzuges auf dem Markt mit buntem Programm. ...
Anzeige
Klimastreik am Donnerstag Klimastreik am Donnerstag Demonstration vor der Leopoldina für eine bessere Klimapolitik unter dem Motto: „No More PillePalle − Hört auf die Wissenschaft!“....
Anzeige
Saalekids