Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Wochenspiegel > Halle (Saale) > Vor-Ort-Termin der Agentur für Arbeit Halle >
Sonja Richter Sonja Richter
aktualisiert am 04.03.2016 um 14:05:56

Vor-Ort-Termin der Agentur für Arbeit Halle

Geschäftsführer Dirk Brüggemeier mit den Agenturmitarbeiterinnen Siegrun Koitzsch (li.) und Katja Döge, die die Arbeitskräfte für den Autohof vermittelt haben. Geschäftsführer Dirk Brüggemeier mit den Agenturmitarbeiterinnen Siegrun Koitzsch (li.) und Katja Döge, die die Arbeitskräfte für den Autohof vermittelt haben.
Foto: S. Richter
Arbeitslosenquote im Agenturbezirk nimmt weiter ab - im Februar: 10,5 Prozent.

Tornau (sr). An einen eher ungewöhnlichen Standort hatte die Agentur für Arbeit Halle am Monatsanfang zu ihrem Bilanzpressegespräch eingeladen - in den Autohof 24 an der Abfahrt Tornau der A14.

„Nicht ganz ohne Grund", so Frank Höhle, der neue Ge-schäftsführer Operativ der halleschen Agentur. Denn die Tankstellen & Autohöfe GmbH hatte den gerade vor einem Monat eröffnet und das in enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit, nutzte die Agentur als „verlängerte Personalabteilung des Unternehmens", wie sich die Arbeitsagentur gern selbst verstanden wissen will. 15 der 30 Mitarbeiter konnten über die Agentur vermittelt werden und nach einem Monat gemeinsamen Arbeitens konnte Geschäftsführer Dirk Brüggemeier auch eine erste Bilanz ziehen: „Die Zusammenarbeit mit der Agentur hat hervorragend funktioniert. Im ersten Monat nach der Eröffnung war unser Autohof auch noch nicht so stark frequentiert, so dass genügend Zeit blieb, das neue Team zusammen zu schweißen. Jetzt sind wir voll arbeitsfähig und haben erste kleine Fehler im täglichen Arbeitsablauf korrigieren können." Denn in den nächsten Wochen rechnet das Team mit wesentlich mehr Besuchern auf dem Autohof.

Der befindet sich direkt an der Abfahrt Tornau und hat 24 Stunden am Tag und sieben Tage in der Woche geöffnet. Für Lkws stehen momentan 50 Stellplätze zur Verfügung und mit der Gebühr dafür ist auch eine Mahlzeit verbunden. Aber auch die Bewohner der Umgebung möchte Dirk Brüggemeier gern begrüßen. Bei schönem Wetter soll deshalb noch der Biergarten eröffnet werden und die schon vorhandene Gastronomie ergänzen. Ergänzen möchte er sein Team auch mit Auszubildenden. Fachkraft für Systemgastronomie, Koch, Verkäufer und Einzelhandelskauf-mann/-frau kann man in dem Unternehmen lernen. „Angehende Azubis können ruhig mal nachfragen", macht der Geschäftsführer Mut zu einer Bewerbung.

Situation
auf dem Arbeitsmarkt


Über eine eigentlich im Februar unüblich sinkende Arbeitslosenquote konnte Frank Höhle berichten - mit 10,5 Prozent liegt der Agenturbezirk Halle damit sogar unter dem Landesdurchschnitt (10,8 Prozent). „Die Unternehmen setzen weniger Arbeitskräfte frei", so Höhle, „behalten ihre raren Fachkräfte auch in schwierigen Zeiten". Schwierig zu vermitteln seien allerdings die älteren Ar-beitslosen, die immerhin 35 Prozent aller ohne Arbeit Gemeldeter ausmachen, und das trotz 1 000 neuer Stellen, die im Februar von den Unternehmen zur Verfügung gestellt worden waren. „Deshalb hoffen wir, dass viele von ihnen eine Chance auf der Jobregional finden, die am 6. April bereits zum dritten Mal in Schkeuditz stattfindet und von den Arbeitsagenturen des Großraumes Halle und Leipzig gestaltet wird", so Höhle. Und auch für den beruflichen Nachwuchs hat er noch einen Termin-Tipp: „Am 9. März sind alle Mädchen und Jungen zum Tag der Berufe eingeladen, einmal hinter die Kulissen eines Unternehmens zu schauen. Unter www.tagderberufe.de findet man alle beteiligten Firmen und kann sich einfach online für einen Besuch anmelden."

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Mit Kompetenz und Spucke - 1,2 Millionen Euro vom Land für Forschungsprojekte in der Chemie- und Biosystemtechnik Mit Kompetenz und Spucke - 1,2 Millionen Euro vom Land für Forschungsprojekte in der Chemie- und Biosystemtechnik Halle (sc). Womit beginnt für die Mitglieder einer Arbeits- und Forschungsgruppe am Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen...
Anzeige
Trauerportal
So tanzt Halle! 502 Paare tanzten beim Salzfest im Blues-Schritt über den Boulevard So tanzt Halle! 502 Paare tanzten beim Salzfest im Blues-Schritt über den Boulevard Halle (sc). Die Initiatoren von der Tanzschule Eichelmann hatten dem Rekord-Versuch zwar den Namen „Blues" gegeben. Aber traurig war die Aktion... Stadtgottesacker Halle: Künstlerische Neugestaltung der Gruftbögen im Großen und Ganzen geschafft Stadtgottesacker Halle:  Künstlerische Neugestaltung der Gruftbögen im Großen und Ganzen geschafft Halle (sc). Von 1996 bis 1998 wurde der erste der zerstörten Bögen auf dem halleschen Stadtgottesacker neu gestaltet. ...
Anzeige
Sag Ja!