Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Halle (Saale) > Hallesche Werfertage 2016: Alles, was Rang und Namen hat >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 29.04.2016 um 15:41:04

Hallesche Werfertage 2016: Alles, was Rang und Namen hat

Nadine Müller, ihr Trainer Renè Sack und Leichtathletik-Freunde-Ehrenpräsidentin Heidi Eckert bereiten jeder auf seine Weise die Halleschen Werfertage 2016 vor. Nadine Müller, ihr Trainer Renè Sack und Leichtathletik-Freunde-Ehrenpräsidentin Heidi Eckert bereiten jeder auf seine Weise die Halleschen Werfertage 2016 vor.
Foto: S. Christmann
Halle (sc). Es ist nicht nur das größte Wurfmeeting weltweit, sondern auch als „Familientreffen der Werfer" einzigartig in der Welt: die Halleschen Werfertage, die in diesem Jahr am 21. und 22. Mai im Sportzentrum Brandberge ausgetragen werden.

Auf der einen Seite Hochleistungs-Wettbewerb, bei dem viele Spitzensportler die Möglichkeit nutzen werden, die Norm-Weiten für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro und weitere internationale Meistersschaften abzuliefern (inklusive der Sportler mit Handicap), auf der anderen Seite auch ein Fest für die Kinderleichtathletik und die Nachwuchsleichtathletik. Erste prominente Na-men auf der Teilnehmerliste präsentierten die Organisatoren in der vergangenen Woche. Halles Aushängeschild, die Weltklasse-Diskuswerferin Nadine Müller  wird auf die Weltmeisterin aus Kuba, Denia Caballero, treffen. Sie gewann im vergangenen Jahr in Peking gegen die große Favoritin Sandra Perkovic - Nadine Müller wurde damals Dritte. Auch Julia Fischer war damals dabei - wurde Fünfte. Sie hat für Halle auch schon zugesagt. Ziel sei es, so Meetingleiter Falk Ritschel, alle deutschen Spitzenwerfer nach Halle zu holen. Gerechnet wird mit insgesamt etwa 530 Startern - damit sei man an der Kapazitätsgrenze angelangt.

Ihr Kommen avisiert hätten, so Ritschel weiter, zahlenmäßig große Teams aus den skandinavischen Ländern sowie aus China. Letztere wollen nicht nur mit ihren Top-Athleten, sondern auch mit einer Nachwuchsmannschaft nach Halle kommen.

Beim in die Veranstaltung integrierten Kinderfest der Leichtathletik, das in der Brandbergehalle ausgerichtet wird, soll schon bei den Kleinsten die Begeisterung für Bewegung und Sport geweckt werden. Das sportliche Programm wird mit speziellen Geräten für die Kinderleichtathletik absolviert: im Stabweitsprung, Hürdenlauf, Wurfpfeil-Zielwurf und beim Bewegungsparcours. Alle teilnehmenden Kinder erhalten freien Eintritt zu den Wettkämpfen der Werfertage und können so die Stars der Leichtathlektik hautnah erleben. Vom Schüler über den Behinderten- bis Spitzensportler treffen sich alle Werfer an diesem Wochenende in Halle. Da wird sicherlich auch der eine oder andere Spitzen-Werfer a. D, der einst zu den Werfertagen in den Brandbergen Rekorde geknackt hat, vorbeischauen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Wie die britische Queen und ihr Philip in London: Christa und Rudolph Fiedler feierten ihre Gnadenhochzeit Wie die britische Queen und ihr Philip in London: Christa und Rudolph Fiedler feierten ihre Gnadenhochzeit Halle (sc/Riebeck-Stiftung). Was die britische Queen mit ihrem Gemahl, Prinz Philip, in London kann, können auch Christa und Rudolph Fiedler in Halle:...
Anzeige
Körperformen Halle
„Bergfest“ bei Komplett-Umbau des Hauptbahnhofes Halle: Acht Tage dreht sich bei Vollsperrung hier kein (Eisenbahn)Rad „Bergfest“ bei Komplett-Umbau des Hauptbahnhofes Halle: Acht Tage dreht sich bei Vollsperrung hier kein (Eisenbahn)Rad Halle (sc). Mit den Umständen, die die halbseitige Sperrung des komplett umzubauenden Hauptbahnhofes mit sich bringt, haben sowohl die Bahnmitarbeiter als... 3:0 gegen Preußen Münster: Drei Tore und Tom Müller (wieder mal) auf dem Posten 3:0 gegen Preußen Münster: Drei Tore und Tom Müller (wieder mal) auf dem Posten Halle (sc). Ob die Brust der HFC-Kicker nach diesem schönen 3:0-Heimsieg am vergangenen Freitagabend unter Flutlicht gegen Preußen Münster nun...
Anzeige
WebFIT