Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Halle (Saale) > Boxen: Tom Schwarz gegen Samir Nebo >
Kerstin Eschke Kerstin Eschke
aktualisiert am 12.01.2018 um 18:09:11

Boxen: Tom Schwarz gegen Samir Nebo

Auf Tuchfühlung: WBO-Titelgewinner Tom Schwarz und  Herausforderer Samir Nebo. Auf Tuchfühlung: WBO-Titelgewinner Tom Schwarz und Herausforderer Samir Nebo.
Foto: Kerstin Eschke Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder)
WBO-Inter-Conti-Championship im Schwergewichts: Kampf wird am 3. Februar in der Erdgas Sportarena in Halle ausgetragen.   

Halle (ke). Samir Nebo hat nichts zu verlieren, meint SES-Boxtrainer Dirk Dzemski über den Tom Schwarz-Herausforderer. Nebo, der erst spät zum Profiboxer „berufen“ wurde, gab sich bescheiden auf der Pressekonferenz im halleschen Domero-Hotel zum Box-WBO-Turnier am 3. Februar in der Erdgas Sportarena in Halle, das live im MDR übertragen wird. Der Kampf der Schwergewichte Tom Schwarz (23) gegen Samir Nebo (36) wird auch ein Kampf der Generationen. 13 Jahre liegen zwischen dem Hallenser und dem Torgauer.

Tom Schwarz will nach seiner verletzungsbedingten Zwangspause unbedingt seinen WBO-Inter-Conti-Titel verteidigen. Nach einem Trainingsunfall im September ist in seinem Rü-cken eine künstliche Bandscheibe verbaut. Doch das ist nicht die einzige Veränderung im und am Körper. Schwarz trägt Vollbart und will damit zeigen: „Ich werde zum Mann!“ Er schmunzelt: „Auch der Bi-zeps wächst.“ Medizinisch ist er wieder gesund. Trainer Dirk Dzemski: „Ich würde ihn nicht in den Wettkampf schicken, wenn er nicht hundertprozentig fit wären. In den nächsten Tagen geht es ins Training mit Sparring-Partnern.“ Obwohl Samir Nebo bislang erst 13 Profikämpfe bestritt, ist er ein echter Konkurrent für Schwarz, der in 19 Kämpfen unbesiegt blieb. Der Torgauer schlug zehn seiner Gegner durch Ko.

Vor dem Hauptkampf Schwarz vs. Nebo boxen weitere SES-Boxer.  Mittelgewichtler Robin Krasniqi (30) will ein Comeback und unbedingt gewinnen. Neuzugang Romas Fress (23) wird vom Welt- und Europameister Robert Steiglitz trainiert. „Die Gegner werden in den nächsten Tagen bekanntgegeben“, verspricht SES-Promoter Ulf Steinforth.

Eintittskarten  für die SES-Sport-Gala gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
S-Bahn Mitteldeutschland kämpft gegen Graffiti S-Bahn Mitteldeutschland kämpft gegen Graffiti Die Kosten für die Beseitigung von Graffiti verdoppelten sich im vorigen Jahr. ...
Anzeige
Körperformen Halle
Unter hallescher Federführung: Bundespolizei und polnischer Grenzschutz zerschlagen gemeinsam syrisch-polnische Schleuserbande Unter hallescher Federführung: Bundespolizei und polnischer Grenzschutz zerschlagen gemeinsam syrisch-polnische Schleuserbande Quedlinburg Stendal Halle (ots) - Berlin/Halle: Nach gemeinsamen Ermittlungen ging heute im Auftrag der Staatsanwaltschaft Berlin ein Großaufgebot von...
Anzeige
Land fördert Hochschule für Kirchenmusik in Halle weiter großzügig Land fördert Hochschule für Kirchenmusik in Halle weiter großzügig Halle (sc). Diese Unterbrechung der Generalprobe zu seinem Antrittskonzert war es dem neuen Rektor der Hochschule für Kirchenmusik Halle, Peter Kopp,...
Anzeige
Saalekids