Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Halle (Saale) > Neue Kindertagesstätte wurde am 1. August in der halleschen Schimmelstraße 7 eröffnet >
Sonja Richter Sonja Richter
aktualisiert am 06.08.2018 um 09:36:19

Neue Kindertagesstätte wurde am 1. August in der halleschen Schimmelstraße 7 eröffnet

Mia und John durften mit OB Bernd Wiegand und der Leiterin der neuen Kita, Jacqueline Gawlitta, das Band zur Eröffnung durchschneiden. Mia und John durften mit OB Bernd Wiegand und der Leiterin der neuen Kita, Jacqueline Gawlitta, das Band zur Eröffnung durchschneiden.
Foto: S. Richter Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder)
Dort stehen 130 Plätze, davon 50 für die Unter-3-Jährigen, zur Verfügung.

Halle (sr). Theater, Musik, Lesen und Schreiben, Kunst und Werken, das sind die Schwerpunkte des kultur- und geisteswissenschaftlichen Profils der neuen städtischen Kita in der halleschen Schimmelstraße 7.

Am vergangenen Mittwoch (1. August) hat sie zum ersten Mal ihre Türen für 30 Kinder geöffnet und bald werden insgesamt 130 Kinderstimmen durch das zweigeschossige Haus tönen. Das entstand an der Stelle, wo einst das städtische Finanzamt war, nur dass das Haus viel heller, freundlicher, großzügiger ist und auch einen tollen großen Spielplatz mit erstaunlich grünem Rasen - trotz der Hitzewelle in den vergangenen Wochen - hat. „Das ist die drittgrößte Kita, die der städtische Eigenbetrieb jetzt betreibt", betonte Halles OB Dr. Bernd Wiegand bei der Eröffnung und hatte noch mehr Zahlen parat: „840 Kinder finden in acht städtischen Einrichtung in der Altstadt eine gute Betreuung, in der ganzen Stadt gibt es 5 800 städtische Kitaplätze."

Nachdem Mia und John, die ihren ersten Tag in der neuen Kita verbringen wollten, gemeinsam mit ihrer neuen Kita-Leiterin und dem OB das Band zur Eröffnung durchschnitten hatten, gingen sie mit ihren neuen Freunden, den Eltern und Eröffnungsgästen auf Entdeckungsreise durch das Haus, das außen und innen viel Platz bietet. „1 000 Quadratmeter Fläche haben wir im Haus und eine Außenfläche von 3 500 Quadratmetern", ist Leiterin Jacqueline Gawlitta stolz. Gemeinsam mit ihrem Team hat sie ausgesucht, was Kindern gefallen könnte, und eingerichtet. Sogar ein kleines Theater gibt es und ein großes Restaurant mit Küche und angrenzender 80 Quadratmeter großen Terrasse. In Kinderrestaurant können die Mädchen und Jungen ihre Mahlzeiten einnehmen, bei schönem Wetter auch unter dem Sonnenschirm auf der Terrasse, oder auch einmal eine Kleinigkeit selbst zubereiten. „Wir haben viel Liebe und Herzblut in die Einrichtung gelegt", so die Kita-Leiterin, die jetzt gespannt ist, wie es der Nachwuchs annimmt. Denn das Haus soll sich nach und nach füllen. 130 Plätze, davon 50 für die Unter-3-Jährigen, stehen in den altersgemischten Gruppen zur Verfügung.

3,8 Millionen Euro hat der Neubau gekostet, der im August 2016 gestartet ist. Davon waren 2,75 Millionen Euro städtische Eigenmittel und rund 950 000 Euro kamen aus dem Bundesprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung 2015 - 2018". Insgesamt will die Stadt Halle bis 2022 in den Neu- und Umbau von Schulen und Kitas 255 Millionen Euro in-vestieren. Auf dem Parkplatz gleich neben der Kita könnte zum Beispiel bald eine neue Grundschule entstehen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Hier kann das Smartphone kostenfrei Strom tanken Hier kann das Smartphone kostenfrei Strom tanken Neues Angebot auf Halles Marktplatz. ...
Anzeige
Saalekids
Klang für ein halbes Jahrtausend Klang für ein halbes Jahrtausend Die Landsberger Nikolaikirche hat am Samstag ihre zwei neuen Bronzeglocken vorgestellt. Spenden von vielen Partnern machte die Anfertigung erst möglich. ...
Anzeige
Hochverdienter 2:0-Sieg für den Halleschen FC daheim gegen Kaiserslautern Hochverdienter 2:0-Sieg für den Halleschen FC daheim gegen Kaiserslautern Halle (sc). Jeder einzelne Spieler des Halleschen FC habe sein eigenes Ego hinter das der Mannschaft gestellt, freute sich Coach Torsten Ziegner nach dem...
Anzeige
Sag Ja!