Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Halle (Saale) > 25 Jahre Reiterhof Teicha: Feier zum Reitertag am 13. und 14. April >
Kerstin Eschke Kerstin Eschke
aktualisiert am 10.04.2019 um 08:20:54

25 Jahre Reiterhof Teicha: Feier zum Reitertag am 13. und 14. April

Vor 25 Jahren machte Reiterin Anke Dehn ihr Hobby zum Beruf. Vor 25 Jahren machte Reiterin Anke Dehn ihr Hobby zum Beruf.
Foto: Susanne Kiegeland Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder)
Mit der Idee eine Reithalle zu bauen, begann alles. Am 13. und 14. April feiert der Reiterhof Teicha sein 25-jähriges Bestehen. Dressurwettbewerbe und andere Reitturniere stehen auf dem Programm.

Vor 25 Jahren war Anke Dehn, damals Fischer,  selbst noch eine junge Frau, hatte zwei Pferde auf dem elterlichen Hof stehen, fuhr an den Wochenenden zu diversen Reitturnieren und arbeitete aktiv im Reitverein Traktor Teicha mit. An einen professionell geführten  Hof mit rund 60 Pferden war damals noch nicht zu denken.

Irgendwann entwickelten Vereinsmitglieder die Idee, eine Reithalle zu bauen. Das war der Beginn des  Projekts „Reiterhof Teicha“. Anke Dehn ging das Risiko ein und nahm einen Kredit auf, um den Bau einer richtigen Reithalle und von Stallungen zu finanzieren. Ihre Eltern unterstützten sie damals tatkräftig. Öffentliche Förderungen gab es keine. Dafür aber die damals hohen Zinsen für den Kredit.

Rund 400 Quader Stroh und 350 Quader Heu Verbrauch im Jahr  

Anke Dehn startete mit ihren eigenen zwei Pferden und mit zwei Pensionspferden. Damit war der Grundstein gelegt für den Reiterhof gelegt. Mit den Jahren ist der Hof gewachsen. Anke Dehn: „Heute ist der Hof ein richtiges Wirtschaftsunternehmen.“ Dass hier ein professionell geführter Hof entstand, sprach sich nicht nur im Saalekreis herum. Die freien Pferdeboxen waren schnell vermietet. Heute können Pferdefreunde in Teicha Reitunterricht nehmen oder eine Kremserfahrt buchen und Heiratswillige eine Hochzeitskutsche mieten.  Zwischen fünf und sieben Mitarbeitern sorgen für das Wohl der Pferde, geben Reitstunden und halten den Reiterhof in Schuss. Die Boxen müssen gemistet und die Pferde gefüttert werden.

„Den Pferden muss es gut gehen!“, so die Chefin des Reiterhofs. Die Ställe und die Boxen sind lichtdurchflutet. Es gibt jeden Tag frisches Stroh und von April bis November können die Pferde auf insgesamt über 20 Hektar großen Koppeln grasen und sich auspowern. Im Jahr 2016 wurde ein weiterer neuer Stall für 14 Pferde gebaut. Hier hat jedes Pferd sogar einen eigenen Auslauf.

In diesem Jahr will Anke Dehn den Springplatz erneuern und die Koppelzäune müssen ausgewechselt werden.  Zum Reitertag präsentiert sie zwei neue Pferde: die Friesen Zidaan und Wiebe. Inzwischen leben elf Friesen auf dem Reiterhof.  

Dressurwettbewerbe, Ponnyreiten und Stallführungen

Der Samstag, 13. April ab 8 Uhr, steht ganz im Zeichen der Dressur, hier starten auch die jüngsten Reiter beim Führzügelwettbewerb mit Kostüm. Mittags stellen sich die Ponyclub-Kinder den Gästen vor. Sie zeigen mit ihrer Trainerin Elli Müller, was sie schon alles gelernt haben.

Ab 15 Uhr erklärt Anke Dehn bei einer Stallführung alles zur modernen Pferdehaltung und erzählt aus der Geschichte des Reiterhofes Teicha.

Am Samstagabend, 18 Uhr,  lädt der Reitverein Teicha zum Reiterball ins Festzelt ein (Anmeldung bei Anke Dehn erforderlich). Die Kinder dürfen die Tanzfläche im großen Festzelt als erste nutzen. Bei einem Breakdance-Kurzlehrgang wird Mathias Siedel die Tanzfläche und die Kinder in Schwung bringen. Wer dann noch immer nicht genug hat, kann am Steckenpferdspringen in der Reithalle teilnehmen. Die Erwachsenen können in dieser Zeit einen guten Tropfen genießen und Ihren Hunger stillen. Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Am Sonntag stellen die Springreiter ab 10 Uhr bei verschiedenen Springwettbewerben ihr Können unter Beweis. Außerdem präsentiert Anke Dehn mittags die neuen Friesen Zidaan und Wiebe standesgemäß mit einer Friesenparade, an der alle elf Friesen vom Reiterhof Teicha teilnehmen werden. Wenn der Wettergott mitspielt, werden von 14 bis 16 Uhr Kutschfahrten in den edlen Hochzeitskutschen angeboten.

An beiden Tagen findet von 13 bis 17 Uhr das beliebte Kinderreiten statt.

Das genaue Programm zum Reitertag-Wochenende vom Reitverein Teicha e.V. gibt es unter
www.reiterhof-teicha.de.

Programm zum Reitertag-Wochenende
Samstag 13.04.2019
8.00 bis ca.17.30 Uhr:
Dressurwettbewerbe in den Klassen E, A* und L*
Reiterwettbewerb Schritt/Trab/Galopp
Führzügelwettbewerb mit Kostüm
ca. 12.30 Uhr:
Vorstellung Ponyclub
15.00 Uhr:
Reiterhof-Führung
ab ca. 18.00 Uhr:
Reiterball
 
 
Sonntag, 14.04.2019 
10.00 bis ca.17.30 Uhr:
Caprilli-Test-Wettbewerb
Stilspringwettbewerb Kl. E
Glücksspringwettbewerb Kl.- E
Stafettenspringwettbewerb Kl. A* und A**
Punktespringwettbewerb Kl. L
ca. 12.30 Uhr:
Friesenparade
14.00 bis 16.00 Uhr
Kutschfahrten
 
An beiden Tagen 13.00 bis 17 Uhr Kinderreiten
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Friday for Future: Schüler, Studierende und Auszubildende streiken am 21. Jui wieder in Halle Friday for Future: Schüler, Studierende und Auszubildende streiken am 21. Jui wieder in Halle Halle (Friday-for-Future-Ortsgruppe Halle). Am Freitag, den 21. Juni streiken auch in Halle wieder vor allem junge Menschen für ein sofortiges Handeln in...
Anzeige
Saalekids
Polli 19.06.2019 Polli 19.06.2019 Polli 19.06.2019
Anzeige
19. Lange Nacht der Wissenschaften in Halle: Experimente, Science Slams, Führungen, Vorlesungen und Diskussionsrunden 19. Lange Nacht der Wissenschaften in Halle: Experimente, Science Slams, Führungen, Vorlesungen und Diskussionsrunden Zum 18. Mal heißt es Wissenschaft und Forschung zum Anfassen: Über 90 universitäre und außeruniversitäre Einrichtungen laden am...
Anzeige
Saalekids