Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Halle (Saale) > Sportliche Familien beim ersten Kids Day in Halle 2019 >
Kerstin Eschke Kerstin Eschke
aktualisiert am 06.05.2019 um 22:19:38

Sportliche Familien beim ersten Kids Day in Halle 2019

Sportliche Familien ließen dem Regen beim Kids Day keine Chance. Der Universitätssportverein (USV) feierte am Samstag seinen 70. Geburtstag mit einem Familiensportfest. Auf dem USV-Sportplatz stellten sich die Sektionen und familienfreundliche Unternehmen den Gästen vor.

Von Kerstin Eschke:

Wer wollte, konnte am Samstag (trotz der unwirtlichen Witterung) auf dem USV-Sportplatz in der Dessauer Straße so richtig ins Schwitzen kommen. Denn von 10 bis 16 Uhr hieß es dort „Sport frei!“ für die Mitglieder des größten Breitensportvereins im Land Sachsen-Anhalt und die Besucher des erstmalig stattfindenden Kids Days. Der USV Halle veranstaltete das Familiensportfest anlässlich seines 70-jährigen Jubiläums gemeinsam mit dem Wochenspiegel-Verlag.

„Wir sind zufrieden mit dem Tag. Denn die Familien, die heute hier sind, haben viel Spaß beim Ausprobieren der verschiedenen Sportarten“, zeigte sich Andreas Silbersack, Vorstandsvorsitzender des USV,  erfreut. „Die Kinder, Jugendlichen und erwachsenen Betreuer sind unglaublich engagiert dabei. Das Gelände eignet sich super für solch eine große Veranstaltung.“ USV-Geschäftsführer Jan Meusel ergänzte: „Das breitensportliche Angebot ist groß im USV. Es reicht von  Floorball über Mini-Speerwurf bis zum Schach. In 23 Sektionen trainieren 3 250 Mitglieder. Das jüngste Mitglied ist gerade elf Monate alt, das älteste 92 Jahre."
 
Neben den Minis, den Knirpsen und den Action Kids des Tanzvereins Taktgefühl (auf dem Titel-Foto) präsentierten sich auch die jungen Tänzerinnen des Tanzclubs Schwarz-Silber auf der Radio Brocken Bühne.

Den Schachtrainern Gerd und Jürgen stand die Anstrengung ins Gesicht geschrieben. Denn die  jungen USV-Talente  Gustav, Marten und Helen (sie spielte gegen ihren Vater Peter) setzten die erfahrenen Schachspieler unter Druck. Den Kindern konnte die Kälte nichts anhaben. Sie spielten leidenschaftlich und höchst konzentriert. Mehrmals in der Woche trainieren sie in der Sektion, die hier in der Dessauer Straße ihre Trainingsstätte hat. Das harte Training wird belohnt, denn Ende Mai geht es für die Grundschüler zur Deutschen Meisterschaft nach Friedrichroda.

Körperlich aktiv werden konnten die Besucher beim Floorball, der zahlenmäßig am stärksten wachsenden Sektion. „Floorball erfreut sich immer größerer Beliebtheit.  Beim Training stärken die Kinder Koordination, Ausdauer und Teamgeist. Leider gibt es lange Wartelisten, weil Trainer und Trainingsstätten fehlen“, erzählte Sektionsleiter Stefan Luther. Die Hand-Augenkoordination wird auch bei der in unseren Breiten recht jungen Sportart Lacrosse gestärkt. Christopher Göller: „Lacrosse ist die schnellste Sportart, die auf zwei Füßen gespielt wird. Der Ball kann über 100 Kilometer pro Stunde schnell fliegen.“ Noch älter als der USV ist der Ruderanleger der Sektion Rudern in Trotha. „Seit 125 Jahre Jahren wird hier gerudert“, weiß Martin Drobnitzky, Vorsitzender des Halleschen Ruderclubs. Mitgebracht hatten die Ruderer ein Hochleistungs-Sportboot. „Im Breitensport kommen natürlich breitere Boote zum Einsatz“, beruhigt Dobrinsky.

Sonne satt und spannende Ultimate-Frisbee-Spiele gab es ebenso wie Regen und Wurfscheiben-Zielwurf. Notfallsanitäter-Schüler Sanny-Mike Schöndube und Notfallsanitäter Jürg Zimmermann von der Ambulance Merseburg zeigten Anne-Marie Jäger vom Wochenspiegel und Dr. Rüdiger Quell, Trainer und USV-Mitglied seit 1962, lebensrettende Maßnahmen an einer Übungspuppe. Bild unten: Andreas Silbersack und Jan Meusel hatten für jeden Besucher einen Info-Beutel vorbereitet. Radio-Brocken-Moderator Stefan Pollak machte Selfies mit dem Maskottchen des Elisabethkrankenhauses. Musikalisch unterhielt die Band „Radio Star“.

Außerdem präsentierten an diesem Tag auch familienfreundliche Unternehmen die Vielfalt ihrer Angebote in der Saalestadt. Mit dabei waren die Kinos CinemaxX und Light Cinemas Halle, die LaserTag Arena Halle, die Kindergeburtstagsagentur und Kreativwerkstatt Mallikids, die Ambulance Merseburg und Radio Brocken. Am Stand des Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara verarztete Safia mit ihrer Schwester Fatima und dem Patenonkel Nico einen Teddybären: „Wir haben schon Kinokarten gewonnen und Beach-Volleyball ausprobiert. Uns macht es hier Spaß!“ Kulinarisch verwöhnt wurden die Besucher an der Gulaschkanone der Fleischerei Vorrath und dem Getränkestand der Eventgastronomie Lanzendörfer und Herrling und am Eismobil Meloni.

Der nächste sportliche Höhepunkt ist das Kita-Sportfest am 5. Juni in der Brandbergehalle. Der USV Halle richtet das Fest zum 15. Mal aus.

Informationen und Kontaktdaten der Sektionen des USV unter www.usv-halle.de.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Richtfest bei Globus Richtfest bei Globus Nach nur drei Monate Bauzeit wurde  dem Globus-Markt in der Dieselstraße am Freitag die Richtkrone aufgesetzt. Im Frühjahr soll der Neubau...
Anzeige
Saalekids
Saale Bulls bekennen sich mit Trikots zu Halle Saale Bulls bekennen sich mit Trikots zu Halle Mit großen Lettern „HALLE“ steht in der neuen Saison auf den Trikots der Saale Bulls geschrieben. Damit wollen die Eishockeyspieler im 15....
Anzeige
Lasershow zum Laternenfest Lasershow zum Laternenfest Wie das Stadtmarketing Halle mitteilt, wird zum 84. Laternenfest eine Multimedia-Show von der Oberburg Giebichenstein das traditionelle Höhenfeuerwerk...
Anzeige
Sag Ja!