Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Halle (Saale) > Über 30 Veranstaltungen zum 13. halleschen Cultoursommer im Hof des neuen theaters >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 17.06.2019 um 17:23:46

Über 30 Veranstaltungen zum 13. halleschen Cultoursommer im Hof des neuen theaters

Gestandene“ und Neu-Akteure des 13. halleschen Cultoursommers im Hof des neuen theaters freuen sich auf möglichst viele interessierte Besucher.                                             Gestandene“ und Neu-Akteure des 13. halleschen Cultoursommers im Hof des neuen theaters freuen sich auf möglichst viele interessierte Besucher.
Foto: S. Christmann
Von Susanne Christmann

Ulf Herden sagt es mit leicht verblüfftem Unterton: 1 400 Tickets für den von ihm organisierten 13. Cultoursommer im Hof des neuen thea-ters sind bereits verkauft. Dabei fängt der erst am 18. Juli an. Das erste Konzert - jenes mit Uschi Brünings & Stephan Königs „Herzensliedern" (19. Juli) - ist ausverkauft. Ein zweites - jenes mit Thomas Rühmann & Tobias Morgenstern (13. August) - steht kurz davor. Das spricht mehr als dafür, dass das zusammengestellte Programm der über 30 Veranstaltungen in fünf Wochen den Nerv der Hallenser trifft.

Verblüffend auch, dass dies ebenfalls auf Konzerte zutrifft, die schon seit zehn Jahren in Halle laufen. Kathrin Schinköth-Haases Claire-Waldoff-Abend „Revolverschnauze" (19. Juli) etwa oder der Irish Folk von „Seldom Sober" (7. August). Solo-Schauspielerin Andrea Ummenberger könnte mit ihrem „Einen Mann kann ich mir nicht leisten" auch die zehn Jahre voll machen, wartet aber mit einem neuen Stück, das ihr Siegfried von der Heide auf den Leib geschrieben hat, auf. „Fertigpizza aus der Designerküche" heißt es und hat am 27. Juli Premiere. Ein Festival im Festival legt Kulturmanager Herden mit dem Schwerpunkt „Weltmusik" auf. Hier dabei sind das Tobias-Morgenstern-Projekt „Vom Tango zum Jazz und zurück" (26. Juli), „Hüsch" mit „Songs of Heimat" (31. Juli), die amerikanische Blues-Sängerin Sydney Ellis (2. August), der Sänger und Gitarrist Adjiri Odametey aus Ghana mit afrikanischer Weltmusik (14. August) oder das rumänische Quintgett „ZME13" (8. August) mit „Rough Rumanian Soul".

Eröffnet wird der 13. Cultoursommer am 18. Juli mit dem Songprojekt „Malou" - mit dem Konzert der halleschen Vokal-Truppe „Java Five" am 17. August geht er zu Ende. Dazwischen laden noch auf den nt-Hof ein: „Die Herkuleskeule" (16. August) mit „Cafè Sachsen - Wiedereröffnung!", Renft akustisch (5. August), „Hands on Strings (10. August), das neue, hallesche Funk-Rock-Projekt „Die Sinntoniker" (10. August), Detlef Färber liest „Sünder Mann führt Gründe an" (8. August), Toni Geilings Kinderliederkonzert (7. August), das Kabarett „Die Pfeffermühle" (3. August), Annett Boose & das Salon Trio Halle mit „Von Zarah bis Leander", Pascal von Wroblewsky „In al Latin Mood" (1. August), Ulli Schwinge (31. Juli), Peter Godazgar und Ralf Kramp lesen mit „Mordsspass" (24. Juli) und nicht zuletzt der Schauspieler Michael Fitz (20. Juli) mit seinem Lieder-Erzähl-Geschichten-Programm „Jetzt auf Gestern".

Karten fü den Cultoursommer 2019 gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse. 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Netter Versuch! Neues von Halles Lästerschwestern: Netter Versuch! Es gibt heutzutage (erschreckend) viele Leute, die hundertprozentig überzeugt davon sind, dass nett sein gegenüber allem und jedem eine...
Anzeige
Saalekids
Neue Sonderschau im Landesmuseum für Vorgeschichte zeigt „Ringe der Macht“ - ringelreihn der besonderen Art Neue Sonderschau im Landesmuseum für Vorgeschichte zeigt „Ringe der Macht“ - ringelreihn der besonderen Art Halle (S. Christmann). Hier ist ausnahmsweise einmal fast alles tatsächlich Gold, was glänzt! Denn die neu eröffnete Sonderschau im Landesmuseum...
Anzeige
Halles Weihnachtsmarkt wartet mit Neuerungen auf: Schlittschuhlaufen und Höhenflüge auf dem Hallmarkt Halles Weihnachtsmarkt wartet mit Neuerungen auf: Schlittschuhlaufen und Höhenflüge auf dem Hallmarkt Halle (S. Christmann). Das Wichtigste (für Sammler) zuerst: 35 000 Glühweintassen mit neuem Motiv - dem festlich geschmückten...
Anzeige
Trauerportal