Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Halle (Saale) > Halle im Schein der Himmelsscheibe >
Jana Keller Jana Keller
aktualisiert am 28.10.2019 um 16:25:09

Halle im Schein der Himmelsscheibe

Auch die Lichterfee Aileen I. wird beim Lichterfest mit ihrem Gefolge zugegen sein und die Stadt mit Licht erfüllen. Auch die Lichterfee Aileen I. wird beim Lichterfest mit ihrem Gefolge zugegen sein und die Stadt mit Licht erfüllen.
Foto: Jana Keller
Vom 31. Oktober bis zum 3. November 2019 erstrahlt die hallesche Innenstadt im Rahmen des Lichterfestes.

Die kalte und dunkle Jahreszeit Herbst bringt traditionsgemäß viele funkelnde Lichter in die Saalestadt. So veranstaltet die City-Gemeinschaft Halle vom 31. Oktober bis zum 3. November 2019 bereits zum 15. Mal das Hallesche Lichterfest. Das diesjährige Thema „Himmlisches Halle“ beschäftigt sich mit der Himmelsscheibe von Nebra – passend, da diese vor 20 Jahren gefunden wurde. Die gesamte Innenstadt wird sich im Lichterglanz präsentieren: Vor den Geschäften werden Fackeln, Lampions und Lichterketten platziert, die den Besuchern den Weg zur Himmelsscheibe erleuchten. Und auch rundherum wird das bedeutende Fundstück in verschiedenen Aktionen gewürdigt. Begleitet wird das Fest an allen Tagen von einem bunten Treiben auf dem Marktplatz.

Ein Dankeschön an die Unterstützer

City-Manager Wolfgang Fleischer bedauert, dass das Lichterfest  von den Ereignissen um den Anschlag in Halle am 9. Oktober überschattet wird, betont aber auch, dass man immer nach vorne schauen sollte. Das Sicherheitskonzept für alle Veranstaltungen des Festes wurde in diesem Zusammenhang erhöht. Darüber hinaus möchte er sich bereits im Vorfeld bei den zahlreichen Helfern bedanken, ohne die die Veranstaltung nicht realisierbar wäre, darunter die Sponsoren Saalesparkasse, Stadtwerke Halle und Elektrotechnik Halle. Doch auch den Unterstützern von Polizei, Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und weiteren helfenden Händen gilt ein großes Dankeschön.

Halloween im Lichterschein

Und welcher Tag bietet sich wohl am besten an, um ein Fest der stimmungsvollen Lichter einzuläuten? Halloween natürlich! Im schaurig schönen Ambiente liefert der 31. Oktober eine Geisternacht auf dem Marktplatz, die um 17 Uhr für die kleinen Gespenster beginnt. Dabei erwarten die Hexen und Teufelchen ein kleiner Geisterirrgarten und ein Lampionumzug des BWG-Erlebnishauses. 

Die Krönung der Lichterfee

Tags darauf erscheint dann die Person, auf die Sie alle schon gewartet haben: die 15. Hallesche Lichterfee. „Aileen die I.“ genannt, wird sie gegen 17.30 Uhr – begleitet von Trommeln, Fackeln und Polizeiwagen – gemeinsam mit den Planetenfeen Saali und Saalu zum Alten Markt schreiten, wo sie von einer Feuershow und einem Kinderprogramm begrüßt wird. Um 18 Uhr folgt ihre offizielle Krönung, bei der sie die Macht des Lichtes erhält. Im Anschluss zieht sie mit ihrem Gefolge weiter in Richtung Markt, Rolltreppe und Ulrichskirche, um die Innenstadt mit ihrer neuen Macht zu erleuchten. 

Mit Laternen durch die Stadt

Am 2. November schließt sich ein Lichterfest-Highlight für alle Kinder an: der Lampionumzug durch die Stadt. Um 17.30 Uhr wird die Lichterfee in einem beleuchteten Cabrio am Bahnhof eintreffen, wo sie ein kleines Programm gestaltet, um dann 18.15 Uhr den Laternenumzug Richtung Marktplatz anzuführen. Alle relevanten Straßen werden hierbei selbstverständlich abgesichert. Am Markt angekommen, erzählt Aileen I. dann ihre Gute-Nacht-Geschichte, bevor sie die Kleinen mit jeder Menge süßem „Mondstaub“ ins Bettchen schickt. 

Die Himmelsscheibe im Negativ

Gut ausgeruht, erwartet die Besucher am 3. November der illuminierende Höhepunkt des Lichterfestes. So wird der Lions Club August Hermann Francke gemeinsam mit Helfern des THW und der DLRG um 16 Uhr damit beginnen, das diesjährige Finalbild der Himmelsscheibe von Nebra mithilfe von etwa 14 000 Teelichtern darzustellen. Damit das Ganze besonders hell leuchtet, wird die Scheibe im Negativ dargestellt. Die Band „Bienstich“ sorgt für die passende musikalische Untermalung und auch das Tanzstudio „Peri“ der „Zeitlos e. V.“, die „We will rock you“-Lichtershow und mehr werden den Besuchern einen unvergesslichen Abend bereiten. Kurz vor 19 Uhr werden sich die Organisatoren des Festes und auch die Lichterfee von allen Anwesenden verabschieden, bevor Aileen I. schließlich das Abschluss-Feuerwerk eröffnet. 

Teelichter für einen guten Zweck

Der Lions Club veranstaltet die Teelicht-Aktion bereits seit mehreren Jahren und hat viel mit den Motiven experimentiert. Mit einem leuchtenden Herzen schaffte man es sogar schon ins Guinness-Buch der Rekorde. Für eine Spende von einem Euro kann jeder Besucher hier symbolisch ein Teelicht erwerben, welches dann angezündet wird. Die Gelder kommen Projekten aus der Stadt zugute. Darunter waren in der Vergangenheit schon der „Zeitpaten e. V.“, das Krokoseum oder auch die Kita Froschkönig.    

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Glückskennzeichen-Jackpot geknackt: Das sorgt für eine zweimalige Überraschung Glückskennzeichen-Jackpot geknackt: Das sorgt für eine zweimalige Überraschung Die Tante von Jens Malzahn überraschte ihren Neffen mit der Entdeckung des Glückskennzeichens. Nun will der Bernburger seine Tante überraschen. ...
Anzeige
Unser Land
„Anzeigenblätter stärken den gesellschaftlichen Zusammenhalt“ - Kostenlose Grundversorgung mit lokalen Informationen muss gesichert werden „Anzeigenblätter stärken den gesellschaftlichen Zusammenhalt“ - Kostenlose Grundversorgung mit lokalen Informationen muss gesichert werden Der Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA), Dr. Jörg Eggers beleuchtet die Rolle der Anzeigenblätter...
Anzeige
Hallas Helau! - Karnevalsauftakt in Halle Hallas Helau! - Karnevalsauftakt in Halle Der gastgebende Halle Saalkreis Karneval Verein (HSKV) feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen − so auch das Motto der Session....
Anzeige
Saalekids