Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Halle (Saale) > Zauber auf den Weihnachtsmärkten der Saalestadt und des Saalekreises >
Kerstin Eschke Kerstin Eschke
aktualisiert am 26.11.2019 um 16:36:27

Zauber auf den Weihnachtsmärkten der Saalestadt und des Saalekreises

Während der Merseburger Schlossweihnacht bescheren der Weihnachtsmann und Frau Holle die Kinder. Während der Merseburger Schlossweihnacht bescheren der Weihnachtsmann und Frau Holle die Kinder.
Foto: Archiv/ Ralf Penske Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder)
In vielen Städten und Gemeinden reihen sich die Weihnachtsmärkte um historische Orte oder Orte des Gemeinschaftslebens.   Sie verleihen dem weihnachtlichem Treiben eine ganz besondere Stimmung. 

Zusammengestellt von Nicole Kirbach und Kerstin Eschke

Wenn überall in Sachsen-Anhalt bunte Hütten die Plätze schmücken, die Marktplätze in festlichem Glanz erstrahlen und Karussells sich geschwind drehen, ist es wieder Zeit für die Weihnachtsmärkte. Sie bieten einen  idealen Platz, um sich mit Freunden, der Familie und Kollegen zu treffen, Geschenke zu besorgen und einen Moment inne zu  halten und sich auf die Festtage freuen. Wir haben hier die bekanntesten und schönsten Weihnachtsmärkte in Halle und dem Saalekreis zusammengestellt:

Finnischer Weihnachtsmarkt in Halle
Vom 26. November bis zum 23. Dezember lockt der Hallesche Weihnachtsmarkt auf den Marktplatz in die geschichtsträchtige Altstadt. Rund 120 Weihnachtsgeschäfte und -stände mit Adventsangeboten, die von Naschwerk bis zu Kunstgewerblichem reichen, sowie Fahrgeschäfte bilden die weihnachtliche Marktlandschaft zwischen großer Kerzenpyramide, dem geschmückten Weihnachtsbaum und dem Roten Turm. Die begehbare Weihnachtsmarktkrippe hält täglich ein Kinderprogramm bereit mit Puppentheater, Märchenlesungen und Musikalischem. Der beliebte Märchenwald ist in diesem Jahr wieder rund um den Eselsbrunnen am Alten Markt zu finden. Auf dem Kinderweihnachtsmarkt wird gebastelt, gespielt, gesungen und gemalt. Der Weihnachtsmann schaut dort täglich vorbei. 

Vertreter Halles finnischer Partnerstadt Oulu bringen den Weihnachtsmarktbesuchern im finnischen Dorf „Artic Village“ vor allem kulinarische und folkloristische Traditionen näher. Am 6. Dezember wird dort ein Finnisches Fest zum Unabhängigkeitstag Finnlands gefeiert. Darüber hinaus gibt es noch weitere kleine Weihnachtsmärkte in Halle. 

Merseburger Schlossweihnacht 
Vom 6. bis 15. Dezember lädt die Stadt Merseburg zur Merseburger Schlossweihnacht ein. Täglich bescheren in der wunderbaren Atmosphäre des Schlossinnenhofes der Weihnachtsmann und Frau Holle die Kinder mit kleinen Überrschungen. Für die Kleinen gibt es zusätzlich Kinderkarussells, Kleinkunst und einen Märchenwald. Händler bieten unter anderem Schmuck, Holzkunst, Häkelwaren, Gewürze, Honigspezialitäten und handgefertigte Kinderbekleidung an. 

Christkind'l-Markt in Bad Lauchstädt
Zur Weihnachtszeit verwandeln sich viele Ecken und Plätze in Bad Lauchstädt zu einem stimmungsvollen Winterwunderland. Hier findet man vom 6. bis zum 15. Dezember einen der wohl idyllischsten Weihnachtsmärkte in der Region. Denn das malerische Ensemble des historischen Kurparks der Goethestadt Bad Lauchstädt bildet einen wundervollen Rahmen für den Christkindlmarkt. Die leuchtenden, geschmückten Hütten und Kolonnaden reihen sich um den kleinen See, auf dem das überdimensionale Christkindl und ein drei Meter hoher Schneemann stehen und Kinderherzen höher schlagen lassen. Auch die Rehwiese, der Märchenwald, die Pyramide und der große Schwibbogen sorgen für eine traumhafte Stimmung. Der Bad Lauchstädter Christkindlmarkt beginnt jedes Jahr am Freitag vor dem zweiten Advent und endet am dritten Advent.

Weihnachtlicher Saalekreis am 30. November

Das Langenbogener Adventsglühen beginnt  um 14 Uhr auf dem Dorfplatz. Gemeinsam  mit der Feuerwehr Langenbogen stimmen sich die Gäste auf die Weihnachtszeit ein. In die Kirche Langenbogen lädt der  Förderverein Barockorgel Langenbogen e.V., ab 16 Uhr zum gemeinsamen Weihnachtssingen.In Nauendorf wird ab 14.30 Uhr auf dem Platz vor der alten Kaufhalle das  Weihnachtsbaumfest gefeiert.

 Der Adventsmarkt an der Nikolaikirche Wettin beginnt 14 Uhr. 

Das Kinderhaus Domnitz hat für alle Kinder und ihre Familien und viele andere Besucher ab 15 Uhr ein Lichterfest mit einem Weihnachts-Wichtel-Programm und Lichterumzug organisiert.

Am Gemeindezentrum Krosigk findet  ab 15 Uhr der Adventsmarkt des Kultur- und Heimatvereins sowie der Freiwilligen Feuerwehr statt.

Im Schloss Ostrau und auf dem Schlosshof beginnt 14 Uhr die Schlossweihnacht in Schloss. Ein Weihnachtsmarkt mit einem liebevoll gestaltetem Weihnachtsprogramm der Grundschule Ostrau, weihnachtslichen Köstlichkeiten und Angeboten für Groß und Klein. 

In der Küttener Kirche gibt es ab  15 Uhr mit einem Adventskonzert eine musikalische Einstimmung auf die besinnliche Weihnachtszeit. Danach „Treff am Weihnachtsbaum“ mit Glühwein und Gegrilltem.

Auf dem Gewerbehof Teicha beginnt 14.30 Uhr der „Teichaer Adventsmarkt“. Mit weihnachtliche Melodien  der „Chorgemeinschaft Götschetal“, einem Programm des Kindergartens Teicha,   Kulinarischem und vielem mehr. Und natürlich reist auch  der Weihnachtsmann mit Kutsche an. 

Der Heimatverein Wallwitz schmückt ab 15.30 Uhr den Weihnachtsbaum.

Weihnachtlicher Saalekreis am 1. Advent

Auf dem Festplatz in Höhnstedt findet  ab 14 Uhr der Weihnachtsmarkt mit Unterstützung der ortsansässigen Vereine statt. Das Weingut Born lädt von  14 bis 18 Uhr zum Advent im Weingut.

Das erste Advents-Wochenende in Halle
Der Hof der Halleschen Behindertenwerkstätten e.V. in Heide-Nord  gleicht (am 29. November von 16 bis 21 Uhr, am , 30. November von        12  bis 21 Uhr und am 1. Dezember von 12 bis 18 18 Uhr) einem geschmückten Weihnachtsdorf mit nostalgischen Hütten, getaucht in Lichterglanz und Düfte von Zimt, Glühwein und Lebkuchen. Es ist ein Ort der Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderungen. Die Besucher erfreuen sich an der Vielfalt der Produkte, die die Mitarbeiter der HBW selbst hergestellt haben. Zudem gibt es  allerlei kulinarische Köstlichkeiten. 

Das Adventsfest des Evangelischen Gemeindezentrums Wörmlitz wird am 30. November ab 14.30 Uhr gefeier, mit Andacht, Kulinarischem, einer Ausstellungseröffnung „Landschaftsimpressionen“ von Lutz Schleef, der Ausstellung „Nussknacker“, Adventssingen, Zeit zum Basteln und einer Lichtinstallation.

Im Hof der Domgemeinde (Kleine Klausstraße 6) findet am 30. November ab 15 Uhr „Advent in den Höfen“ statt.
    
In der Seebener Straße verwandeln sich die Höfe der Ateliergemeinschaft Trotha (am 30. November von 14 bis 20 Uhr und am 1. Dezember von 11 bis 18 Uhr) in einen weihnachtslichen Kunstmarkt der dort ansässigen Künstler.
 
Auf dem Wintermarkt am Heidesee können sich Wanderfreunde und Naturliebhaber heiße Getränke und Kulinarisches am wärmenden Lagerfeuer genießen.

Romantische Wochenenden am Peißnitzhaus. Immer samstags und sonntags von 15 bis 18 Uhr mit Feuerschale und Knüppelkuchen.

(Die Zusammenstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.)

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Putzteufelswilde Gedankenspiele Neues von Halles Lästerschwestern: Putzteufelswilde Gedankenspiele Wir haben’s ja mit dem Thema Stress, wie Ihr sicher mitbekommen habt. Also fällt uns  jegliche Information, die das Thema auch nur streift,...
Anzeige
Saalekids
Dreist: 60-Jährige wollte zehn mutmaßlich gefälschte 100-Dolarnoten bei Reisebank in Halle umtauschen Dreist: 60-Jährige wollte zehn mutmaßlich gefälschte 100-Dolarnoten bei Reisebank in Halle umtauschen Halle (ots). Am gestrigen Donnerstag (12. Dezember 2019) kontaktierte eine Mitarbeiterin der Reisebank auf dem Hauptbahnhof Halle gegen 14.30 Uhr die...
Anzeige
Kabinett-Ausstellung zum 65. Geburtstag des Malers und Grafikers Ralph Penz: Der Halle-(Häuser)-Bewahrer Kabinett-Ausstellung  zum 65. Geburtstag des Malers und Grafikers Ralph Penz: Der Halle-(Häuser)-Bewahrer  Halle (S. Christmann). Man hat die Frage noch gar nicht bis zu Ende formuliert, da beginnt Ralph Penz schon zu erzählen.  Und der gerade  65...
Anzeige
Trauerportal