Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Halle (Saale) > Mit 80 Umzugswagen und 40 Prinzenpaaren zum Rosenmontagsumzug >
Kerstin Eschke Kerstin Eschke
aktualisiert am 21.02.2020 um 18:03:37

Mit 80 Umzugswagen und 40 Prinzenpaaren zum Rosenmontagsumzug

Den Rosenmontagsumzug  haben die Karnevalisten des HSKV gut vorbereitet. Unter ihnen ist das amtierende Vize-Landesprinzenpaar Sachsen-Anhalts der Session 2019/2020 und Stadt-Prinzenpaar des HSKV.  Für das Paar ist es bereits der sechste Umzug. Den Rosenmontagsumzug haben die Karnevalisten des HSKV gut vorbereitet. Unter ihnen ist das amtierende Vize-Landesprinzenpaar Sachsen-Anhalts der Session 2019/2020 und Stadt-Prinzenpaar des HSKV. Für das Paar ist es bereits der sechste Umzug.
Foto: Kerstin Eschke Galerie (2 Bilder) Galerie (2 Bilder)
Dachverband der Karnevalisten feiert 30-Jähriges zum Rosenmontag. Abschluss des Rosenmontagsumzuges auf dem Markt mit buntem Programm.

Halle (Kerstin Eschke). Wie in jedem Jahr wird auch im Jahr des 30-jährigen Bestehens des Dachverbandes der Karnevalisten aus Halle und dem Saalekreis (HSKV) der Rosenmontag mit einem zünftigen Umzug begangen. Traditionell feiern über 1 000 Karnevalisten des HSKV e.V. mit mehreren Tausend  Narren aus den Gastvereinen, Senatoren, Firmen und Institutionen sowie den vielen Tausenden Besuchern am Straßenrand und auf dem Markt den größten Rosenmontagsumzug in der Region.   

Vier Zentner süße und leckere Kamelle, 40 festlich gekleidete Prinzenpaare und 80 bunt geschmückte Umzugswagen von 49 Vereinen werden am Montagvormittag am Riveufer aufbrechen und bis zum Nachmittag für Spaß und Freude in der Innenstadt von Halle sorgen. Darauf bereitete der Präsident des HSKV Ingo Küßner die Hallenser und Gäste bei der Vorstellung des Programms am Dienstag vor. „Und natürlich ist schönes Wetter bestellt“, gab er sich zuversichtlich.

Motto: „30 Jahre HSKV Halle und Saalekreis – Hallas Helau

Der Rosenmontagsumzug startet 11 Uhr an der Burgstraße. Er führt  an den Augen hoffentlich zahlreicher fröhlicher und kostümierter Schaulustiger durch den Mühlweg, biegt in die Bernburger Straße, weiter in die Geistraße weiter über die Große Ulrichstraße. Am Kleinschmieden wird der Rosenmontagsumzug in die Große Steinstraße abbiegen und schließlich über den Hansering und Boulevard auf dem Marktplatz sein Ziel erreichen.
 
Küßner rechnet damit, dass die ersten Umzugswagen etwa 13.30 Uhr auf dem Marktplatz eintreffen werden. Gegen 16 Uhr sollen alle Wagen und Karnevalisten angekommen sein. 

Dann wird ein buntes Programm beginnen. Es werden die Funkenmariechen tanzen und eine Brassband wird vor Ort für noch mehr Stimmung sorgen. 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
"HallunkenCon 2020": Geschichten von Drachen, Helden und ihren Holden Der Verein Würfelpech ist für seine Spielleidenschaft ohne Bildschirm bekannt. Einmal im Jahr organisiert er einen ganz besonderen...
Anzeige
Globus Halle
Corona - Die aktuelle Lage in Halle (23. Oktober, 14 Uhr) Corona - Die aktuelle Lage in Halle (23. Oktober, 14 Uhr) Aus der heutigen Pressekonferenz der Stadt Halle ...
Anzeige
Karneval in der Corona-Krise - Landespräsident spricht im Sachsen-Anhalt Podcast über die aktuelle Situation Karneval in der Corona-Krise - Landespräsident spricht im Sachsen-Anhalt Podcast über die aktuelle Situation Die Karnevalssession 2020/21 steht in Sachsen-Anhalt unter keinem guten Stern. Durch die Corona-Pandemie stecken die Jecken in der „Narrantäne“...
Anzeige
Trauerportal