Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Halle (Saale) > Auf lokale Zeitreise gehen >
Kerstin Eschke Kerstin Eschke
aktualisiert am 13.05.2020 um 18:04:52

Auf lokale Zeitreise gehen

Burgen wie die Burg Giebichenstein sind Zeugen der Geschichte. Auf der Plattform „Denkmal Europa“ lässt sich mit einem Zeitstrahl entdecken, welche Funktionen Burgen in der Vergangenheit hatten. Burgen wie die Burg Giebichenstein sind Zeugen der Geschichte. Auf der Plattform „Denkmal Europa“ lässt sich mit einem Zeitstrahl entdecken, welche Funktionen Burgen in der Vergangenheit hatten.
Foto: Kerstin Eschke
Geschichte muss nicht langweilig sein. Die Internetplattform „Denkmal Europa“ zeigt Ideen, wie die Geschichte vor der eigenen Haustür erkundet werden kann.

Halle (red).
Jede Stadt, jedes Dorf und jede Landschaft sind wie ein Geschichtsbuch zum Anfassen. Denkmäler und historische Bauten erinnern an vergangene Zeiten, geschichtliche Ereignisse, sind Mahnmale und machen Geschichte erlebbar. Es gibt verschiedene Wege, die Geschichte vor der eigenen Haustür zu erkunden. Inspiration bietet die Internetplattform „Denkmal Europa“. 

Projekt entstand 2018
Die Vereinigung der Landesdenkmalpfleger hat 2018 die Website www.denkmal-europa.de ins Leben gerufen. Anlass war das Europäische Kulturerbejahr im selben Jahr. 

Die Seite enthält vielfältige Anregungen, um spielerisch Interesse an den oft schwer vermittelbaren Themen Denkmalpflege, Architektur, Baukultur und Europa zu wecken, und ist eine absolute Empfehlung für Familien, für den Unterricht und für außerschulische Aktivitäten. Sie ist Motivation pur, um die nähere Umgebung zu erkunden: kostenlos sowie digital oder analog.

Drei Erzählungen für ein Thema 
Die Website widmet sich unter anderem vier großen Denkmalthemen und erläutert jedes mit drei einzelnen Erzählungen. Ein Zeitstrahl zeigt die Hintergründe eines Bauwerks, eine Graphic Novel illustriert eine vor diesem Hintergrund besonders bedeutungsvolle Geschichte. Und ein Forscherprojekt zeigt, wie sich die Geschichte im Hier und Jetzt vor der Haustür finden lässt. 

Architektur der Burgen ist besonders
Ein Thema, das auf der Website behandelt wird, sind Burgen. Diese historischen Bauten waren militärische Stützpunkte, die der Verteidigung und dem Kampf dienten. Für die ländliche Bevölkerung waren sie oft der einzige Schutzort, wenn ein Angriff drohte. Burgen sind einzigartig in der Architektur, weil sie Wohn- und Wehrfunktion vereinen. 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
PR-Anzeigen unserer Kunden
Genuss im neuen Café der Schmetterlinge Genuss im neuen Café der Schmetterlinge Halle (le café papillon). Das le café papillon in der Kleinen Marktstraße 7 in Halle ist kein klassisches Café in dem Sinne. ...
Anzeige
Globus Halle
„Alte Brennerei“ in Niemberg ist nun barrierefrei „Alte Brennerei“ in Niemberg ist nun barrierefrei Vereinsmitglieder haben das Dorfgemeinschaftshaus mit Hilfe von Fördermitteln umgebaut. ...
Anzeige
Das Coronavirus in Sachsen-Anhalt - die aktuelle Lage Das Coronavirus in Sachsen-Anhalt - die aktuelle Lage Halle (Redaktion). Mit der in der letzten Woche beschlossenen 6. Eindämmungsverordnung des Landes ergeben sich weitere Veränderungen − auch...
Anzeige
Saalekids