Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Halle (Saale) > Neues Gerätehaus für Feuerwehr in Halle-Dölau >
Jana Keller Jana Keller
aktualisiert am 22.05.2020 um 15:26:55

Neues Gerätehaus für Feuerwehr in Halle-Dölau

Im Vordergrund: Oberbürgermeister Wiegand und  Mario Tacke, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Halle-Dölau. Im Hintergrund (von links): Ronald Sprich, Daniel Schöppe  und Tobias Teschner. Im Vordergrund: Oberbürgermeister Wiegand und Mario Tacke, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Halle-Dölau. Im Hintergrund (von links): Ronald Sprich, Daniel Schöppe und Tobias Teschner.
Foto: Thomas Ziegler / Stadt Halle (Saale)
Halle (ps-halle). Halles Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand hat der Freiwilligen Feuerwehr Halle-Dölau am 15. Mai 2020 offiziell ein neues Gerätehaus übergeben. In dem Neubau stehen unter anderem ein Schulungsraum, Räume für die Jugend- und die Kinderfeuerwehr sowie ein moderner Sozialtrakt zur Verfügung. Im Gebäude gibt es drei Fahrzeug-Stellplätze. Die Stadt Halle (Saale) hat knapp 2,6 Millionen Euro investiert, finanziert ausschließlich mit Eigenmitteln.

Investition in den Brandschutz

„Mit der Investition in den Brandschutz möchte die Stadt zugleich die ehrenamtliche Arbeit der Kameradinnen und Kameraden würdigen“, so Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand. „Deshalb plant die Stadt in Zusammenarbeit mit dem Stadtrat weitere Bauvorhaben, darunter die dritte Wache in Büschdorf und den Neubau des Gerätehauses in Lettin“, erklärte  Wiegand.

Die Übergabe in Dölau fand unter Berücksichtigung der aktuellen Eindämmungsverordnung des Landes in kleinem Rahmen statt. Oberbürgermeister Wiegand übergab gemeinsam mit dem Leiter des Fachbereiches Sicherheit, Tobias Teschner, und dem Leiter des Teams Abwehrender Brandschutz, Hilfeleistung, Rettungsdienst und Leitstelle, Daniel Schöppe, den Neubau an den Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Halle-Dölau, Mario Tacke, und dessen Stellvertreter Ronald Sprich. Beide nahmen das neue Gerätehaus stellvertretend für die mehr als 50 Mitglieder der Feuerwehr, darunter 32 Einsatzkräfte, in Besitz. 

Schutz der Hallenser

„Endlich ein neues, modernes Gerätehaus zu haben, ist für uns als Freiwillige Feuerwehr Halle-Dölau das schönste Geschenk. Dafür danken wir der Stadt. Wir betrachten es auch als Herausforderung, sich weiter für den Schutz der Hallenserinnen und Hallenser zu engagieren“, sagte Wehrleiter Mario Tacke. Der Neubau ersetzt nun das alte Dölauer Gerätehaus an gleicher Stelle.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Verlosung: Jumanji - The next level Verlosung: Jumanji - The next level Die Gang ist wieder da in JUMANJI: THE NEXT LEVEL, aber das Spiel hat sich verändert. Als sie nach Jumanji zurückkehren, um einen aus ihrer Gruppe zu...
Anzeige
Globus Halle
Hilfe aus dem Bienenstock | Pollensammler Hilfe aus dem Bienenstock | Pollensammler In einem Bienenstock herrschen im Sommer 35 Grad. Ideale Bedingungen für die Ausbreitung von Krankheiten. Honigbienen nutzen deshalb zum Abdichten von...
Anzeige
Viel Körpereinsatz für eine warme Stube | Pollensammler Viel Körpereinsatz für eine warme Stube | Pollensammler „Das eigentliche Leben im Bienenjahr beginnt im August“, erzählt Markus Fritz, „wenn sich die Bienen auf den Winter vorbereiten.“...
Anzeige
Saalekids