Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Halle (Saale) > Rohbau in fünf Tagen fertig >
Saskia Hotek Saskia Hotek
aktualisiert am 30.06.2020 um 13:06:51

Rohbau in fünf Tagen fertig

Marcel Neuber (l.) zeigt Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand bei einem Rundgang den Baufortschritt der neuen Kita. Marcel Neuber (l.) zeigt Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand bei einem Rundgang den Baufortschritt der neuen Kita.
Foto: Saskia Hotek
Für 5,4 Millionen Euro entsteht auf der Silberhöhe eine neue Kindertagesstätte für 200 Kinder. Der Neubau hat viele Besonderheiten.

Halle (Saskia Hotek)
Die Modulbauweise machte es möglich: Innerhalb von nur fünf Tagen stand der Rohbau der neuen Kindertagesstätte in der Theodor-Weber-Straße „so geschlossen wie er jetzt ist. Mit Fenstern und Türen!“, hob Marcel Neuber die schnelle Umsetzung hervor. Der Mitarbeiter der Firma Kleusberg, die für den Bau der Kita verantwortlich ist, führte in der vergangenen Woche über die Baustelle auf der Silberhöhe.

Großzügige Räume
Was beim Rundgang durch den zukünftigen Kindergarten auffällt, ist die großzügige und helle Aufteilung der 1 800 Quadratmeter. Begonnen beim Eingangsbereich: Wenn die Kinder früh von ihren Eltern gebracht werden, „dann wird es eng“, so Neuber. Deshalb hat man für die Garderobe viel Platz eingerichtet. Geräumig sind auch die barrierefreien Sanitärbereiche. Sie verfügen zudem über höhenverstellbare Waschbecken und Toiletten. 

Das Erdgeschoss ist auf die Bedürfnisse der Krippenkinder abgestimmt. So gibt es beispielsweise einen Schlafraum, der völlig abgedunkelt werden kann. Im Obergeschoss, das auch über einen Aufzug erreichbar ist, sind die älteren Kinder untergebracht.  Dort wird es  ein Musik- und Theaterzimmer geben. Außerdem ist ein Spiel- und Sportraum  geplant. Damit man diesen Raum vielseitig nutzen kann, sind an der Decke Schienen eingezogen. Daran können verschiedene Spielgeräte befestigt werden, so Neuber.

„Der Vorteil der Modulbauweise ist, dass der Grundriss komplett neu aufgeteilt werden kann“, erläuterte Marcel Neuber. Sollte sich in Zukunft der Bedarf an Kita-Plätzen verändern, könne man das Gebäude ressourcenschonend zurückbauen oder erweitern. 

Zwei Einrichtungen unter einem Dach
Im Oktober dieses Jahres werden die Kinderkrippe „Am Breiten Pfuhl“ und der Kindergarten „Einstein“ übergangsweise in das mit 5,4 Millionen Euro aus Eigenmitteln finanzierte Objekt einziehen, erklärte Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand. Diese Kindereinrichtungen nutzen den Neubau als Ausweichquartier, weil die Stadt währenddessen das Gebäude Am Breiten Pfuhl mit Fördermitteln saniert. Sobald dort die Sanierungsarbeiten abgeschlossen sind, ziehen die beiden Einrichtungen zurück. 

Im neugebauten Objekt auf der Silberhöhe eröffnet der Eigenbetrieb Kindertagesstätten im Jahr 2023  dann eine komplett neue Kita. Damit werde das Betreuungsangebot auf der Silberhöhe erheblich erhöht. „Derzeit gibt es 662 Plätze. Mit dem Neubau werden es dann 862 Plätze sein“, sagte Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand. 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neuer Plan - neue Spielzeit Neuer Plan - neue Spielzeit Die Bühnen Halle passen sich neuen Bedingungen an − mit verkürzten Aufführungen und ohne Pausen. ...
Anzeige
Unser Land
Verlosung: Schülerferienticket Sachsen-Anhalt - Ein Ticket für Spaß in den Sommerferien Verlosung: Schülerferienticket Sachsen-Anhalt - Ein Ticket für Spaß in den Sommerferien Land Sachsen-Anhalt sorgt mit dem Schülerferienticket für Mobilität unter Schülern – Models für den Ferien-Fahrschein 2021...
Anzeige
Solarpark „Phönix“ - Ökostrom für Halle Solarpark „Phönix“ - Ökostrom für Halle Halle (Saskia Hotek). „Wie Phönix aus der Asche“ ist  im Norden Halles ein neuer Solarpark entstanden. Dort, wo früher die Asche des...
Anzeige
Globus Halle