Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Halle (Saale) > Ergebnisse eines Schülerprojekts werden in Niemberg präsentiert: Sportlich im Saalekreis >
Kerstin Eschke Kerstin Eschke
aktualisiert am 21.07.2020 um 15:49:15

Ergebnisse eines Schülerprojekts werden in Niemberg präsentiert: Sportlich im Saalekreis

Mit kräftigen Zügen weihen Lara und Lennard das Kunstwerk ein. Mit kräftigen Zügen weihen Lara und Lennard das Kunstwerk ein.
Foto: Kerstin Eschke Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder)
„Sport VereinT − frisch ans Werk“ war das Motto des diesjährigen Projektes.

Niemberg (Kerstin Eschke).
Auch vor der Abschlussveranstaltung des 14. Schülerprojektes der Alten Brennerei machten die Auswirkungen der Corona-Krise nicht halt. Dennoch: Sie konnte stattfinden, wenn auch später als gewohnt. Am Morgen des 13. Juli kamen Schülerinnen und Schüler, Initiatoren und Unterstützer vor der Grundschule „Hermann Ferres“ in Niemberg zusammen, um die Arbeiten der 270 Kinder gebührend  zu präsentieren.

„Weil im Park vor der Alten Brennerei mittlerweile kein Platz mehr ist, müssen wir zum zweiten Mal in die Ortschaft ausweichen“, schmunzelte Vereinschef Jens Prinzing vor der feierlichen Einweihung des Kunstwerkes. Mit dem Platz vor der Niemberger Grundschule ist ein repräsentativer Ort gefunden worden. Die Keramikarbeiten aller beteiligter  Schüler sind auf großen ineinander verschränkten Scheiben angebracht. Zahlreiche Kinderfinger zeigten, nachdem die Hüllen gefallen waren, auf einzelne Keramiktafeln. Wer seine  eigene Arbeit entdeckte, erzählte mit Stolz die Geschichte des Bildes. Denn bevor es in das Kunstatelier ging, wo die Keramiken gefertigt wurden, waren die Kinder auf Spurensuche in Sportvereinen der Region.

Sie probierten das Skispringen, waren reiten oder schauten den Fallschirmspringern zu. Der Verein startete zudem den Zusatzwettbewerb „Entwirf dein eigenes Sportgerät“. Das von den Kindern der evangelischen Grundschule Oppin entworfene Sport- und Spielgerät erhielt nicht nur den ersten Preis, es wurde auch gebaut und im Dezember eingeweiht. 

Unterstützt wurde das Projekt von der Saalesparkasse Halle, dem Landkreis Saalekreis, der Stadt Landsberg und dem Ortschaftsrat Niemberg.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Englisches Flair in Halles Innenstadt - neue Abfallbehälter für den Marktplatz Englisches Flair in Halles Innenstadt - neue Abfallbehälter für den Marktplatz Die Attraktivität des halleschen Marktplatzes soll weiter gesteigert werden. ...
Anzeige
Sag Ja!
Summercamp in Ferropolis Summercamp in Ferropolis  Festivalatmosphäre trotz Corona  zwischen Stahlgiganten ...
Anzeige
Wieder ins Berufsleben starten Wieder ins Berufsleben starten Matthias Ahrendt hat es mit Hilfe des Projektes Aktive Eingliederung Landkreis Saalekreis geschafft, wieder einen Job zu finden. ...
Anzeige
Globus Halle