Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Halle (Saale) > Mitbesitzer eines irischen Supertalentes werden und gewinnen >
Saskia Hotek Saskia Hotek
aktualisiert am 30.07.2020 um 14:31:58

Mitbesitzer eines irischen Supertalentes werden und gewinnen

Helmet-Sohn Lumsden ist ein vierjähriges Rennpferd mit Siegerqualitäten. Pferdesportbegeisterte können Anteilseigner von Lumsden werden, damit für seinen Unterhalt sorgen und so bei jedem Wettbewerb mit Stolz auf  das „eigene“ Rennpferd, mitfiebern. Helmet-Sohn Lumsden ist ein vierjähriges Rennpferd mit Siegerqualitäten. Pferdesportbegeisterte können Anteilseigner von Lumsden werden, damit für seinen Unterhalt sorgen und so bei jedem Wettbewerb mit Stolz auf das „eigene“ Rennpferd, mitfiebern.
Foto: Stefan Eckner Galerie (2 Bilder) Galerie (2 Bilder)
Helmet-Sohn Lumsden – ein eindrucksvoller Name für ein beeindruckendes Pferd. Das irische Renn-Talent gehört seit der Rennbahn-Neueröffnung am 31. Oktober 2019  zum Team des Rennstalls von Angelika Glodde, macht seine Pächter sehr stolz und sucht weitere Anteilseigner. 

Halle (Red). Distanzen um die 1 300 Meter oder kürzer – die liegen Helmet-Sohn Lumsden. Das vierjährige irische Supertalent gewann damit gleich beim ersten Start für die neue Besitzergemeinschaft aus Halle im Mai 2020 in Hannover. Auch in seiner Heimat Irland gewann er bereits 2019 ein Rennen über die Flieger-Distanz. 

Jetzt lebt Lumsden in Halle, gehört zum Rennstall von Angelika Glodde, tritt bei Wettbewerben in den Rennfarben des Galopp Passen-dorfer Wiesen (GPW) an und macht als neues Teammitglied seine Pächter stolz. 

Geboren wurde „Lumsden“ am 26. Mai 2016 in Irland. Der Wallach erzielte seinen ersten Sieg bereits bei seinem dritten Lebensstart. Seit Oktober 2019 in Halle, hat sich das Rennsport-Talent in der Saalestadt rasch eingelebt und bereits Freundschaften geschlossen – so mit seinem Boxennachbarn, dem ebenfalls aus Irland stammenden Convincer, der jeden Tag nach dem Training mit einem freundlichen Wiehern begrüßt wird. Im Training selbst zeigt sich Lumsden gleichfalls sehr freundlich, aufgeschlossen und vor allem enorm fleißig. 

Benannt ist der Wallach nach einem Dorf im Süden Neuseelands. Lumsdens Vater, der in Australien gezogene Helmet, ist hierzulande kein Unbekannter, deckt er doch auf dem Gestüt Fährhof. Deckhengst – das ist die zweite Karriere von Helmet. Schon mit seiner ersten Karriere, nämlich seiner Rennlaufbahn, die bis 2012 dauerte, hatte Lumsdens Vater für Furore gesorgt. Zu seinen größten Erfolgen zählen die Caulfield Guineas, die Champagne Stakes, aber auch die Sires Produce Stakes, allesamt auf Gruppe I-Parkett.

Die Siegergene hat Vater Helmet dann Kraft seiner Lenden an die Söhne weitergegeben: an Thunder Snow, den fünfjährigen zweifachen Dubai World Cup-Sieger und eines der aktuell wohl besten Rennpferde weltweit, sowie an Helmet-Sohn Lumsden, von dem nun in Halle weitere schöne Erfolge erwartet werden. 

Lumsdens Mutter ist die Bachelor Duke-Tochter Faithful Duchess. Der große Renn-Erfolg blieb ihr selbst verwehrt, jedoch stellte sie als Mutterstute neben Lumsden noch zwei weitere Sieger. 

Helmet-Sohn Lumsden hat in seiner Karriere bereits 13 Rennen absolviert – immer mit einem starken Zug zum Sieg. Im September 2019 erfolgte sein letzter Start auf der Insel, bevor er dann auf einer Auktion von Angelika Glodde und Stefan Eckner ersteigert wurde. 

Der Weg zum „eigenen“ Rennpferd
Wer das Herzklopfen spüren möchte, wenn es heißt „Boxen auf“, dann während des Rennens mitfiebern und beim Sieg von Stolz auf das „eigene“ Rennpferd erfüllt sein will, sollte das Angebot vom Galoppclub Passendorfer Wiesen annehmen und mit dafür sorgen, dass Lumsden an der Saale trainiert und und verwöhnt wird. 

Etwa 25 Galoppsportfreunde aus Halle und ganz Deutschland sind bis jetzt Mitglied im Club. Schon mit einem Betrag von 20 Euro monatlich können Rennsportbegeisterte den Galopprennsport in Halle fördern und Lumsden natürlich. Der Beitrag hilft, Boxenmiete, Training, Versorgung, Pacht, Hufschmied, Haftpflicht- und Transportversicherung, tierärztliche Versorgung und die mit der Beteiligung an Rennen verbundenen Kosten zu tragen. Wer möchte, kann auch mehr Anteile erwerben. 

Anteilseigner sind übrigens nicht nur „Mitbesitzer“ eines „eigenen“ Rennpferdes, sondern genießen darüber hinaus viele weitere Vorteile: Wenn Renntage mit Besuchern wieder möglich sind, haben sie freien Eintritt auf den Rennbahnen Halle, Magdeburg, Leipzig und Dresden einschließlich einer Begleitperson sowie einmal aller zwei Monate die Möglichkeit, Lumsden zu besuchen. 

Der Galopp Passendorfer Wiesen (GPW) ist ein Zusammenschluss von Freunden des Galopprennsportes mit dem Ziel ein Galopprennpferd zu unterhalten und an Rennen teilzunehmen. Dafür ist die Mindestanzahl von 60 Anteilen erforderlich. Bei über 60 gehaltenen Anteilen wird über die Unterhaltung eines weiteren Pferdes für den GPW entschieden. 

Informationen zur Anteilseignerschaft, zum GPW, zu den Pferden und Terminen im Internet: gpw-horse.racing

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Drastische Corona-Beschränkungen mit tiefen Einschnitten Drastische Corona-Beschränkungen mit tiefen Einschnitten Kanzlerin Angela Merkel kündigt tiefe Einschnitte für November an… 75 % der Corona-Infektionen sind nicht nachvollziehbar… ...
Anzeige
Globus Halle
Rennclub sagt Galloprennen auf Passendorfer Wiesen ab Rennclub sagt Galloprennen auf Passendorfer Wiesen ab Vom Rennclub Halle e.V. ...
Anzeige
Corona - Die aktuelle Lage in Halle (28. Oktober, 13.30 Uhr) Corona - Die aktuelle Lage in Halle (28. Oktober, 13.30 Uhr) Aus der heutigen Pressekonferenz der Stadt Halle ...
Anzeige
Unser Land