Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Halle (Saale) > "HallunkenCon 2020": Geschichten von Drachen, Helden und ihren Holden >
Kerstin Eschke Kerstin Eschke
aktualisiert am 23.10.2020 um 16:53:52

"HallunkenCon 2020": Geschichten von Drachen, Helden und ihren Holden

So sieht die Werkstatt des Alchimisten aus. So sieht die Werkstatt des Alchimisten aus.
Foto: Kerstin Eschke Galerie (1 Bild)
Der Verein Würfelpech ist für seine Spielleidenschaft ohne Bildschirm bekannt. Einmal im Jahr organisiert er einen ganz besonderen Rollenspiel-Wettbewerb.

Halle (Kerstin Eschke)
. „Von Drachen, Helden und ihren Holden“ mit diesen Worten beginnt der Autor Christian von Aster seine  Lesung. Er gab damit sozusagen den literarischen Startschuss für die in Halle stattfindenden Spielkonvention, der HallunkenCon. Vom 9. bis 11. Oktober trafen sich in den Räumlichkeiten im Halle-Neustadter Bildungskomplex Rollenspielenthusiasten aus nah und fern.

Die HallunkenCon wird seit mehreren Jahren vom Verein Würfelpech aus Halle veranstaltet. Teresa Fritsch vom Verein gehört zum Organisationsteam: „Die HallunkenCon ist eine Convention für Pen und Paper-Rollenspiel. Sie ist vergleichbar mit einer Konferenz bei der viele parallele Angebote besucht werden können.“ Die  diesjährige Convention stand im Zeichen  „Ring der Elemente“. So fanden neben dem Spiel auch Lesungen, Workshops, Live-Podcasts und Schwertkampf- Vorführung statt. Zirka sechs Monate war das Orga-Team mit den Vorbereitungen beschäftigt. Neben der Ausgestaltung der Spielräume galt es in diesem Jahr auch ein Hygienekonzept zu erstellen und umzusetzen.

Mit Fantasie und Kreativität in andere Welten eintauchen

Wozu Fantasyfilme sehen oder und Videospiele spielen, wenn man andere Welten auch mit Stift und Papier schaffen kann. Für  Pen und Paper Rollenspiele reicht genau das aus. Gewürzt mit einer  Prise Fantasie und Kreativität.  Teresa Fritsch: „Rollenspiel kann man am besten als ein gemeinsames interaktives Geschichten erzählen verstehen. Ein Spielgruppe aus vier bis sechs Spielern erlebt Abenteuer gemeinsam am Tisch. Alles, was man dafür braucht sind Würfel, Papier, Stift und die eigene Vorstellungskraft. Jeder schlüpft in die Rolle eines selbst erdachten Charakters mit seinen eigenen Fähigkeiten und Eigenschaften. Der Spielleiter ist der Regisseur − Er gibt den Rahmen der Handlung vor und beschreibt die Welt und die Umgebung. Zudem verkörpert er auch andere Charaktere, die für die Geschichte wichtig sind. Wie eine Geschichte ausgeht, hängt von den Spielern ab. So kann es eine Aufgabe sein, die entführte Tochter des Königs zu finden und dabei mit Wortgewandheit mehr über ihren Verbleib zu erfahren. Oder stattdessen entscheiden die Spieler, kaum ersichtlichen Spuren zu folgen und die Übeltäter reinzulegen.“ Die Regeln für solch ein Rollenspiel können  komplex sein, müssen es aber nicht. Sie sind entweder in für die Welten gültigen Regelwerken beschrieben. Denken sich die Spieler eigene Welten aus, dann entwickeln sie auch eigene Regeln. 

Ring der Elemente

Die vier Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer ziehen sich durch die Spielräume. Diese sind fantasievoll und detailverrückt ausgestaltet.  So finden die Spieler im Raum des Alchimisten ein gut ausgestattet „Alchimisten-Labor“ für die Ausübung der schwarzen Kunst. Seit Juni haben die „Weltenbauer“ von Würfelpech an den Dekoration gearbeitet. Das Oberthema Ring der Elemente wurde gekonnt mit  Artefakten aus Sagen und Legenden verbunden.

Geschichten gemeinsam erleben

Die Sieger-Frage stellt sich bei einem Rollenspiel nicht, weiß Teresa Fritsch: „Es geht um das  gemeinsame Spielen,   um das Erleben von Geschichten und dabei ist vor allem Teamgeist gefragt. Daher kann man weder gewinnen noch verlieren. Allerdings gibt es auch wie im realen Leben Erfolge und Misserfolge.“ Und Rollenspieler brauchen Ausdauer. Ein Spiel bei der HallunkenCon kann schon einmal bis zu fünf Stunden dauern. 

Spielspaß bei Würfelpech

Es muss ja nicht gleich ein Rollenspiel sein. Wer einfach einmal wieder  Lust am Brettspiel hat, der sollte bei einem der Spielnachmittage vorbeischauen. Bei Kaffee und Kuchen kann man mit anderen Spielfreudigen bekannte und weniger bekannte, neue und nostalgische  Brett- und Kartenspiele spielen

Leserkommentare:


Paul, Halle:
"Danke für den Bericht.^^"


Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
30 Jahre sexuelle Akzeptanz - Jubiläum des BBZ lebensart e. V. 30 Jahre sexuelle Akzeptanz - Jubiläum des BBZ lebensart e. V. Halle (BBZ lebensart). Am 29. November 1990 wurde der Verein Begegnungs- und Beratungs-Zentrum „lebensart“ in Halle (Saale) gegründet. Seine...
Anzeige
Globus Halle
Corona-Ticker - Die aktuelle Lage in Halle Corona-Ticker - Die aktuelle Lage in Halle Aus der Pressekonferenz der Stadt Halle vom 30. November ...
Anzeige
Pyramide verschönert den Adventsspaziergang Pyramide verschönert  den Adventsspaziergang In der Alten Brennerei Niemberg wurde die Corona-Pause genutzt für Renovierungsarbeiten und den Neubau einer Pyramide. ...
Anzeige
Saalekids