Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Halle (Saale) > Politik > Wo drückt der Schuh? Haseloff lädt zur Bürgersprechstunde >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 30.07.2015 um 08:24:13

Wo drückt der Schuh? Haseloff lädt zur Bürgersprechstunde


Foto: Thomas Schmidt
Politik trifft Bürger – Fragen an den Ministerpräsidenten Reiner Haseloff. Heute ab 15 Uhr können Fragen an den landeschef in Bitterfeld gestellt werden.

Bitterfeld (WS).
„Politik und Verwaltung sind kein Selbstzweck und finden nicht im luftleeren Raum statt. Die Rückkopplung zu den Bürgerinnen und Bürgern Sachsen-Anhalts ist mir wichtig. Ich möchte wissen, wo der Schuh drückt. Auch wenn vermutlich nicht alle Probleme sofort gelöst werden können, ist es mir ein Anliegen, zuzuhören und Wege zur Hilfe aufzuzeigen.“ Mit diesen Worten lädt Ministerpräsident Dr. Haseloff in der Region Anhalt-Bitterfeld zur Bürgersprechstunde ein.

Die Einladung geht an alle Bürgerinnen und Bürger, die der Schuh drückt oder die einfach mal etwas loswerden müssen.

Die Bürgersprechstunde des Ministerpräsidenten findet statt am Donnerstag, 30. Juli 2015, 15.00 Uhr, in der Kreisverwaltung des Landkreises Anhalt-Bitterfeld, Röhrenstraße 33, in 06749 Bitterfeld-Wolfen OT Bitterfeld, statt.  

Interessierte Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich für die Bürgersprechstunde unter 0391/ 567-6504 oder per E-Mail an birgitt.bergholz@stk.sachsen-anhalt.de anzumelden.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Kontroverse Debatte im halleschen Stadtparlament: Wenn unter Punkt elf der Haushaltsplan 2020 "mitgeteilt" wird Kontroverse Debatte im halleschen Stadtparlament:  Wenn unter Punkt elf   der Haushaltsplan 2020 Halle (S. Christmann). Der Haushaltsplan einer Stadt gehört zum Wichtigsten, was die hauptamtliche Stadtverwaltung und die ehrenamtlich arbeitenden...
Anzeige
Globus Halle
Die Silberhöhe steckt voller Widersprüche Die Silberhöhe steckt voller Widersprüche Die Mitglieder des Forums Silberhöhe arbeiten daran, den Stadtteil in Halles Süden lebenswerter zu gestalten. Trotz vieler Bemühungen...
Anzeige
9. November 2019 - auch in Halle überschlugen sich vor 30 Jahren die politischen Ereignisse: Schlagstockeinsatz und Verhaftungen 9. November 2019 - auch in Halle überschlugen sich vor 30 Jahren die politischen Ereignisse: Schlagstockeinsatz und Verhaftungen  Halle (S. Christmann). Die mit Farbe beschmierte Figur des Kleinen Trompeters, ein Transparent, ein paar Fotos von Versammlungen, eine alte Schreibmaschine und...
Anzeige
Saalekids