Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Halle (Saale) > Politik > Halles Ehrenbürger Hans-Dietrich Genscher ist gestorben >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 05.04.2016 um 14:34:37

Halles Ehrenbürger Hans-Dietrich Genscher ist gestorben

Hans-Dietrich Genscher im Juni 2013 nach dem verheerenden Hochwasser am Riveufer. Hans-Dietrich Genscher im Juni 2013 nach dem verheerenden Hochwasser am Riveufer.
Foto: S. Christmann
Bonn/halle (WS/Spiegel online). Halles Ehrenbürger Hans-Dietrich Genscher ist tot. Er ist, wie sein Büro am Freitagmittag in Bonn mitteilte,  in der vergangenen Nacht zum Freitag in seinem Haus in Wachtberg-Pech in Kreis seiner Familie an Herz-Kreislauf-Versagen gestorben. Er, der im damals noch nicht zu Halle gehörenden Reideburg geboren wurde, hat sein ganzes Leben lang nie die Verbindung zu seiner Heimatstadt verloren und hat ihr auch in DDR-Zeiten immer wieder - inkognito - Besuche abgestattet.

Nach der Wende nutzte er seinen guten Ruf und seine Möglichkeiten als bundesdeutscher Außenminister, dann a. D., bei jeder sich bietendenden Gelegenheit für Halle zu werben. Maßgeblich hat er auch dabei mitgeholfen, dass die Frankeschen Stiftungen wieder aufgebaut werden konnten. Die Einweihung seines Geburtshauses in Reideburg als Museum der Wiedervereinigung und Haus deutscher Geschichte  im Jahre 2009 nahm er persönlich vor. Nach 59 Jahren betrat er damals erstmals wieder sein Geburtshaus, was für ihn und alle Anwesenden ein sehr berührender Moment war.

Spiegel online schreibt anlässlich der Todesnachricht: "Genscher war - von 1974 bis 1992 - 18 Jahre lang Außenminister und in dieser Funktion maßgeblich an den Verhandlungen zur Wiedervereinigung beteiligt. In Deutschland gehörte er zu den beliebtesten Spitzenpolitikern und zu den großen Persönlichkeiten der Liberalen. Von 1974 bis 1985 war er Vorsitzender der FDP.

1992 hatte sich Genscher von seinen Ämtern zurückgezogen. Der Politiker, dessen Markenzeichen ein gelber Pullover war, musste immer wieder mit gesundheitlichen Problemen kämpfen. Als Ehrenvorsitzender seiner Partei meldete er sich jedoch auch weiterhin regelmäßig zu aktuellen politischen Themen zu Wort."    Einen ausführlicheren Nachfruf kann man hier lesen: http://www.wochenspiegel-web.de/wisl_s-cms/_wochenspiegel/7379/Halle__Saale_/48415/Blechkuchen_fuer_den_Mann_aus_Halle___ein_Nachruf_auf_Hans_Dietrich_Genscher.html 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Kontroverse Debatte im halleschen Stadtparlament: Wenn unter Punkt elf der Haushaltsplan 2020 "mitgeteilt" wird Kontroverse Debatte im halleschen Stadtparlament:  Wenn unter Punkt elf   der Haushaltsplan 2020 Halle (S. Christmann). Der Haushaltsplan einer Stadt gehört zum Wichtigsten, was die hauptamtliche Stadtverwaltung und die ehrenamtlich arbeitenden...
Anzeige
Saalekids
Die Silberhöhe steckt voller Widersprüche Die Silberhöhe steckt voller Widersprüche Die Mitglieder des Forums Silberhöhe arbeiten daran, den Stadtteil in Halles Süden lebenswerter zu gestalten. Trotz vieler Bemühungen...
Anzeige
9. November 2019 - auch in Halle überschlugen sich vor 30 Jahren die politischen Ereignisse: Schlagstockeinsatz und Verhaftungen 9. November 2019 - auch in Halle überschlugen sich vor 30 Jahren die politischen Ereignisse: Schlagstockeinsatz und Verhaftungen  Halle (S. Christmann). Die mit Farbe beschmierte Figur des Kleinen Trompeters, ein Transparent, ein paar Fotos von Versammlungen, eine alte Schreibmaschine und...
Anzeige
Trauerportal