Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Köthen > Spargelschälen: Stralsunder erneut Weltmeister >
Torsten Waschinski Torsten Waschinski
aktualisiert am 06.05.2013 um 15:14:17

Spargelschälen: Stralsunder erneut Weltmeister

Sieger und Platzierte (von links): Weltmeister Steffen Hinkelmann, Dritter Andreas Dittmann und Vize-Weltmeister Tom Hebäcker. Sieger und Platzierte (von links): Weltmeister Steffen Hinkelmann, Dritter Andreas Dittmann und Vize-Weltmeister Tom Hebäcker.
Foto: Stefan B. Westphal Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder)
Zerbst (TW). Fast drängt sich der Eindruck auf, als sei Steffen Hinkelmann unschlagbar. Am 5. Mai 2013 kürten ihn die Zerbster beim Spargelfest bereits das dritte Jahr in Folge zum Weltmeister im Spargelschälen.

3.020 Gramm Spargel schälte Hinkelmann binnen fünf Minuten küchenfertig. Den eigentlichen WM-Rekord von 3.400 Gramm knackte er damit zwar nicht, aber immerhin strich er abermals die 250 Euro Siegprämie ein.

Der amtierende Weltmeister kommt aus Stralsund. Dort betreibt er die Hotel-Pension „Apfelblüte“. Angeschlossen daran ist ein kleines Restaurant, wo er offensichtlich das Spargelschälen akribisch übt.

2008 hatte Steffen Hinkelmann über das Fernsehen von der Weltmeisterschaft in Zerbst gehört. Ein Jahr später putze er sich mit seinem Können bereits auf den zweiten Platz. Auch 2010 holte er sich den Titel des Vize-Weltmeisters. Seither kann ihn keiner mehr stoppen.

Erst im nächsten Jahr ist es möglich, den Weltmeister vom Thron zu stürzen und sogar den Rekord zu knacken.

Bis dahin heißt es üben!

Seltsamerweise sind die Männer in punkto Spargelschälen den Frauen eine Nasenlänge voraus. Denn Platz zwei und drei gingen dieses Jahr ebenfalls an die Herren. 2.490 Gramm schälte Tom Hebäcker und der Zerbster Bürgermeister Andreas Dittmann (SPD) legte 2.030 Gramm makellosen Spargel vor.

Erst auf dem fünften Platz reihte sich mit Sabrina Hübner und 1.720 Gramm die erste von zwei Frauen unter sechs Finalisten ein.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Video: Osterfeuer in der Region Köthen Video: Osterfeuer in der Region Köthen Schülerreporter Chris Luzio Schönburg war am 20. April 2019 unterwegs bei Osterfeuern in der Region Köthen und Umgebung: ...
Anzeige
Sag Ja!
Tierheim Bitterfeld öffnet Ostersamstag seine Türen Tierheim Bitterfeld öffnet Ostersamstag seine Türen Die Tierschützer wollen gemeinsam bei guter Laune und „tierischem“ Plausch den buntesten Osterstrauch Bitterfelds entstehen lassen. ...
Anzeige
Das Tiergehege Greppin öffnet Ostersamstag ab 10 Uhr seine Pforten Das Tiergehege Greppin öffnet Ostersamstag ab 10 Uhr seine Pforten Der Ostersamstag soll für die ganze Familie ein entspannter Tag im Greppiner Tiergehege werden. Dabei kann man auch die umherspringenden Osterlämmer...
Anzeige
Unser Land