Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Köthen > Möglichkeiten der beruflichen Zukunft >
Torsten Waschinski Torsten Waschinski
aktualisiert am 07.03.2016 um 09:40:35

Möglichkeiten der beruflichen Zukunft

Köthen (sbk). Die Berufsbildenden Schulen Anhalt-Bitterfeld öffneten am Standort Köthen ihre Türen. Schüler und Lehrer zeigten in ihren Räumen, wie der Schulalltag aussieht.





In Zusammenarbeit mit Ausbildungsbetrieben konnten sich die Besucher über zahlreiche Ausbildungsberufe wie zum Beispiel Maler und Lackierer, Gesundheits-/Krankenpfleger oder Ergotherapeut informieren.

   
 
 




Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Verlosung: Schülerferienticket Sachsen-Anhalt - Ein Ticket für Spaß in den Sommerferien Verlosung: Schülerferienticket Sachsen-Anhalt - Ein Ticket für Spaß in den Sommerferien Land Sachsen-Anhalt sorgt mit dem Schülerferienticket für Mobilität unter Schülern – Models für den Ferien-Fahrschein 2021...
Anzeige
Sag Ja!
Wertvolles Kirchenbuch ist nach Pißdorf heimgekehrt Wertvolles Kirchenbuch ist nach Pißdorf heimgekehrt Von Anke Katte ...
Anzeige
Sonderausstellung im Technikmuseum „Hugo Junkers“ Dessau: Brunolf Baade - Vater des ersten deutschen Verkehrsjets Sonderausstellung im Technikmuseum „Hugo Junkers“ Dessau: Brunolf Baade - Vater des ersten deutschen Verkehrsjets Der Flugzeugbau in der jungen DDR wurde gestoppt. ...
Anzeige
Sag Ja!