Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Köthen > Tannenleuchten mit der Feuerwehr Aken >
Torsten Waschinski Torsten Waschinski
aktualisiert am 12.01.2018 um 20:16:55

Tannenleuchten mit der Feuerwehr Aken


Foto: Stefan B. Westphal
Aken (red). Mit einem gemütlichen Abend starteten die Akener ins neue Jahr.

Die freiwillige Feuerwehr hatte am 12. Januar 2018 zum zweiten Tannenleuchten eingeladen.
Hunderte folgten der Einladung auf das Gelände der Feuerwehr.

Hier brannte nicht nur ein Feuer aus alten abgeschmückten Weihnachtsbäumen, sondern ringsum wurde ein unterhaltsames Programm organisiert.

Mehr dazu erzählt Feuerwehrmann Michael Kiel im Video. Außerdem gibt es zahlreiche Eindrücke.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Strohburgen brennen bei Zörbig Strohburgen brennen bei Zörbig Die L141 zwischen Zörbig und Schrenz ist vorläufig voll gesperrt. Die Zörbiger Ortsfeuerwehren aus Schrenz, Stumsdorf und Löberitz im...
Anzeige
Unser Land
Frau stirbt bei Wohnhausbrand in Burgkemnitz Frau stirbt bei Wohnhausbrand in Burgkemnitz 51-jähriger Lebenspartner wird noch vermisst. Dachstuhl des Einfamilienhauses steht beim Eintreffen der Rettungskräfte vollständig in Flammen. ...
Anzeige
In Sekunden ist alles in Schutt und Asche In Sekunden ist alles in Schutt und Asche Drei Menschen, drei Erinnerungen, drei Schicksale - Peter Krüger, Ehrenfried Keil und Heike Nywelt. Das Chemieunglück, die Trauer und eine Debatte um...
Anzeige
Sag Ja!