Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Köthen > Blindentischtennis für Alle >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 18.07.2018 um 12:21:00

Blindentischtennis für Alle

Beim Tischball ist der Ball etwas größer als ein Tischtennisball, er ist hohl und enthält ein kleines Stahlstück - damit dieser beim Schlagen gut hörbar ist. Beim Tischball ist der Ball etwas größer als ein Tischtennisball, er ist hohl und enthält ein kleines Stahlstück - damit dieser beim Schlagen gut hörbar ist.
Foto: Thomas Schmidt
Ein Sportangebot für blinde, sehbehinderte und sehende Menschen. Das Jobcenter KomBA-ABI fördert den Bau einer
Blindentischtennisplatte.

Anhalt-Bitterfeld (ts).
Eine wundervolle Überraschung gab es kürzlich für den Beirat für Menschen mit Behinderungen des Landkreises Anhalt-Bitterfeld. Die Überraschung überreichte Matthias Berger von der B&A Strukturförderungsgesellschaft Zerbst dem Beiratsmitglied Sandy Bieneck. Die Überraschung ist eine Blindentischtennisplatte für Blinde und Menschen mit einer Sehbehinderung.

Die Überraschung entwickelte sich aus einem Gespräch Anfang des Jahres dahingehend, dass die B&A Nägel mit Köpfen machen wollte. Gesagt, getan und es ging an die Umsetzung. Matthias Berger setzte sich thematisch und planerisch mit dem Bau der Blindentischtennisplatte auseinander. „Es gibt vieles zu beachten, denn immerhin hat das mit einer herkömmlichen Tischtennisplatte nicht allzuviel zu tun“, so Berger.

Blindentischtennis oder auch Tischball genannt, ist noch eine junge Sportart für Blinde und Menschen mit Sehbehinderung. Aber auch Sehende haben ihren Spaß an diesem Spiel, denn mit speziellen Brillen können sie sich in die Situation der Betroffenen reinfühlen und nachempfinden.

So ist es mit diesem Spielgerät möglich, dass Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam spielen können. Beim Tischball stehen sich zwei Spieler an der jeweiligen kurzen Seite einer ca. 1,2 m x 3,6 m großen Platte gegenüber, die komplett von einer 14 cm hohen Seitenbande umgeben ist.

Eine Mittelbande, die auf den 14 cm hohen Seitenbande steht, trennt die Spielfläche in zwei gleichgroße Teile. Der Ball wird also nicht wie beim Tischtennis über das Netz, sondern unter die Mittelbande möglichst flach geschlagen. Jeder Spieler verteidigt sein Tor - eine halbkreisförmige Mulde in der Platte an der kurzen Seite - und versucht, den Ball in das Tor des Gegners zu befördern, wofür es 2 Punkte gibt. Wie beim Tischtennis dient ein Schläger zum Aufhalten des ankommenden Balles und zum kraftvollen Zurückspielen. Der rechteckige Schläger hat eine Größe von 20 x 7,5 cm und einer Grifflänge von 10 cm.

Inklusion wird so lebendig und es kommt zur Bewusstseinsförderung und generellen Sensibilisierung. Damit wird ein wichtiges Ziel des Aktionsplanes Landkreis ABI und damit der UN-Behindertenrechtskonvention erfüllt. Die Blindentischtennisplatte wird vom Beirat für Menschen mit Behinderungen bei Veranstaltungen oder Bedarf eingesetzt, kann jedoch auch angefordert werden.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizeieinsatz in Dessau-Nord: Auseinandersetzung im Dealermilieu Dessau (red). Am 15. Januar hatte es in Dessau-Nord einen groß angelegten Polizeieinsatz gegeben. Dabei handelte es sich um Durchsuchungsmaßnahmen...
Anzeige
Trauerportal
Im Sonderzug unterwegs zwischen Köthen und Aken Im Sonderzug unterwegs  zwischen Köthen und Aken Am ersten Märzwochenende dreht sich die Uhr noch einmal zurück. Dann werden die 80-er Jahre rund um den Bahnhof Köthen und auch auf der Strecke...
Anzeige
Tierpark Dessau: Trauer um Braunbär Teddy Tierpark Dessau: Trauer um Braunbär Teddy Am 14. Januar wurde der 34 Jahre alte Braunbär „Teddy“ nach langer Krankheit eingeschläfert. ...
Anzeige
Trauerportal