Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Köthen > Baustellenabschlussfest in der Dessauer Kavalierstraße >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 29.11.2018 um 08:13:49

Baustellenabschlussfest in der Dessauer Kavalierstraße

Am Samstagnachmittag wird die Kavalierstraße offiziell eröffnet. Am Samstagnachmittag wird die Kavalierstraße offiziell eröffnet.
Foto: Anke Katte
Die Kavalier ist (fast) bereit!

Dessau (red).
Es ist fast geschafft! Die Kavalierstraße zwischen Friedrichstraße und Museumskreuzung ist nahezu fertig gestellt. Straßenbahnen und Busse fahren bereits wieder. „Die Kavalier“ präsentiert sich nun verbraucherfreundlich, beim Queren der Straße, für das Parken, für die Erreichbarkeit der Geschäfte und der Gastronomie und lädt letztendlich zum Flanieren ein.

Die offizielle Verkehrsfreigabe für den Individualverkehr erfolgt am 1. Dezember 2018 mit einem Baustellenabschlussfest. Von 14 bis 18 Uhr lädt die Stadt gemeinsam mit den Gewerbetreibenden und Anliegern der Kavalierstraße zu einem bunten Straßenfest.
Mit einem feierlichen Banddurchschnitt um 15.30 Uhr wird die Straße wieder freigegeben und damit eine freie Fahrt in die Dessauer Innenstadt ermöglicht. 

Auf dem Lily-Herking-Platz wird ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit vielen Überraschungen geboten. Zahlreiche Aktionen der Händler und Anlieger runden das Fest ab. Bei „Domino‘s“ beispielsweise wird Black Captain Jack Sparrow mit Piratenboot und Schatzkiste auftauchen. Außerdem läuft dort eine Aktion, bei der möglichst viel Geld für den Kinderspielplatz in Ziebigk zusammen kommen soll. 

Mit der Umgestaltung der Kavalierstraße ist ein wichtiger Straßenabschnitt entstanden, der den Verkehrsanforderungen gerecht wird, sich leistungsfähig und modern präsentiert und somit ein städtebaulicher Gewinn für die Dessauer Innenstadt ist, heißt es in der Pressemitteilung der Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau.
Ein großes Dankeschön gilt den Anwohnern, Gewerbetreibenden, Lieferanten und allen Verkehrsteilnehmer, die sich lange Zeit mit der Baustelle und ihren Auswirkungen abfinden mussten.

Programm am Lily-Herking-Platz:

14 - 18 Uhr, Bühnenprogramm, u. a. mit „Hotmusic“ und „Orlando & Leonardo“
15.30 Uhr, Banddurchschnitt
16.30 Uhr, Countdown für die neue Weihnachtsbeleuchtung
17.45 Uhr, Verlosung Partner-Gewinnspiel

Weitere Programm­punkte:
14 - 16 Uhr, Black Captain Jack Sparrow zu Gast bei „Domino‘s“
14 - 17 Uhr, Lieb & Teuer - Experten bewerten Ihre Kunstschätze in der ehem. Grillbar (Askanische Str. 30)
14 - 18 Uhr, Kinderunterhaltung mit Zirkus Raxli-Faxli

Der MZ Servicepunkt hat für Sie geöffnet 

Dessau (red)
. Auch der MZ Servicepunkt und die Ge­­schäftsstelle des WOCHENSPIEGEL und SUPER SONNTAG in der Kavalierstraße 78 sind nun bald wieder ohne Hindernisse, Umwege und Baulärm und -staub zu erreichen.

Der MZ Servicepunkt hat am 1. Dezember aus Anlass des Straßenfestes von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Schauen Sie vorbei und finden Sie für sich oder Ihre Lieben das eine oder andere Weihnachtsgeschenk. Zur Auswahl stehen TiM-Tickets für Konzerte, Musicals und Veranstaltungen in ganz Deutschland. Oder wie wäre es mit einem MZ-Jahres-Abo oder MZZ-Briefmarken? Nebenan, in der Lokalredaktion der Mitteldeutschen Zeitung, kann man den Redakteuren beim „Zeitung machen“ über die Schulter schauen. 

Endspurt auf Dessaus Megabaustelle 

Dessau (red).
  Wie das Tiefbauamt mitteilt, wird die Museumskreuzung von Mittwoch, dem 28. November wegen Bauarbeiten bis Freitag, dem 30. November für den Fahrzeugverkehr nochmals voll gesperrt sein.

Tagsüber erfolgen Arbeiten an der Ampelanlage, die an die geänderte Verkehrsführung der Kavalierstraße angepasst wird. Um die Gefahr von Unfällen zu vermeiden, ist eine Vollsperrung unausweichlich. 

Nachts werden die Arbeiten an der Straßenbahnoberleitung über die Sperrung abgesichert. Der alte Fahrdraht wird zurückgebaut und ein neuer Fahrdraht wird über die Kreuzung hinweg gezogen.

Aus Richtung Süden wird der Verkehrsstrom über Friedhofstraße, Amalienstraße, Elisabethstraße, Bitterfelder Straße hin zur Wolfgangstraße geführt, aus Richtung Norden entsprechend in der Gegenrichtung. Von Osten her wird die Nutzung der Ludwigshafener Straße bis zur Gliwicer Straße empfohlen, aus westlicher Richtung kann ab der Kreuzung Amalienstraße / Askanische Straße die Umleitungsführung nach Nord oder Süd genutzt werden.

Fußgänger, Radfahrer und der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) sind von der Sperrung nicht betroffen. 
Alle Übergangsstellen für Fußgänger und die Haltestellen des ÖPNV bleiben erhalten.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
In der Marienkirche Dessau hat eine getanzte Weihnachtsgeschichte Premiere In der Marienkirche Dessau hat eine getanzte Weihnachtsgeschichte Premiere Die Revuetanzgruppe „Showtime“ zeigt „Annas Weihnachtsträume“. ...
Anzeige
Trauerportal
Restaurant der Herzen in Roßlau: Unternehmer serviert Gans und Grünkohl Restaurant der Herzen in Roßlau: Unternehmer serviert Gans und Grünkohl Roßlau (ak). Am 6. Dezember öffnete im Roßlauer Ratssaal zum ersten Mal das Restaurant der Herzen. Unternehmer Jörn von der Heydt, seine...
Anzeige
Bitterfelder Turngala - anziehende Gegensätze Bitterfelder Turngala - anziehende Gegensätze Die Gala des Weihnachtsturnen bei der SG Chemie Bitterfeld e. V. - Ying und Yang ziehen sich atemberaubend und akrobatisch an. ...
Anzeige
Sag Ja!