Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Köthen > Die größten Arbeitgeber in der Region Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg-Bernburg >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 08.01.2019 um 08:00:09

Die größten Arbeitgeber in der Region Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg-Bernburg

Mit 1.627 Beschäftigten ist die IDT Biologika GmbH in Dessau-Roßlau der größte Arbeitgeber des verarbeitenden Gewerbes in der Region. Mit 1.627 Beschäftigten ist die IDT Biologika GmbH in Dessau-Roßlau der größte Arbeitgeber des verarbeitenden Gewerbes in der Region.
Foto: Anke Katte
Region (red). Die IDT Biologika GmbH ist mit 1.627 Beschäftigten der größte Arbeitgeber des verarbeitenden Gewerbes in der Region Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg-Bernburg. Dies geht aus einer aktuellen Erhebung der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) hervor. Demnach rangiert der Pharmahersteller aus Dessau-Roßlau vor der dortigen DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH mit 1.401 Arbeitnehmern. 

Größter Dienstleister ist die Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG. In den verschiedenen Niederlassungen der Region sind insgesamt 980 Personen tätig. Rang zwei nimmt mit 932 Mitarbeitern das Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen ein. 

„Insbesondere das verarbeitende Gewerbe macht die Region Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg-Bernburg für Arbeitnehmer attraktiv“, erklärt Sven Horn, Leiter der IHK-Geschäftsstelle Dessau. Hier seien zahlreiche größere Arbeitgeber angesiedelt, die national und international erfolgreich am Markt agieren und beständig wüchsen „Aus einer IHK-eigenen Untersuchung wissen wir zudem, dass die Industrie gerade auch in unserer Region eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung genießt.“ 

408 Unternehmen mit jeweils mehr als 50 Mitarbeitern haben sich an der Umfrage beteiligt. Sie waren Ende 2017 Arbeitgeber für rund 66.000 der insgesamt über 164.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in der Region. 

Die IHK will mit der Erhebung belegen, wie zukunftsfähig der Standort ist. Insbesondere Jugendliche sollen die guten Perspektiven hier erkennen. Zugleich erhalten die Unternehmen die Möglichkeit, ihre wirtschaftliche Bedeutung für die heimische Wirtschaft nachzuweisen. Die vollständigen Ergebnisse sind unter www.halle.ihk.de veröffentlicht.
 
Die zehn größten Arbeitgeber im verarbeitenden Gewerbe 

1. IDT Biologika GmbH, Dessau-Roßlau, 1.627 Beschäftigte
2. DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH, Dessau-Roßlau, 1.401 Beschäftigte
3. Polifilm Extrusion GmbH,  Weißandt-Gölzau, 954 Beschäftigte
4. SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH, Lutherstadt Wittenberg, 935 Beschäftigte
5. Ihr Bäcker, Bernburg, 685 Beschäftigte
6. SOEX Processing Germany GmbH, Bitterfeld-Wolfen, 683 Beschäftigte
7. Heraeus Quarzglas GmbH & Co. KG, Bitterfeld-Wolfen, 642 Beschäftigte
8. Mibe GmbH Arzneimittel, Sandersdorf-Brehna, 551 Beschäftigte
9. EMAG Zerbst Maschinenfabrik GmbH, Zerbst, 485 Beschäftigte
10. esco european salt company GmbH & Co. KG, Bernburg, 476 Beschäftigte 

Die zehn größten Arbeitgeber im Dienstleistungssektor 

1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG (gesamte Region), 980 Beschäftigte
2. Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH, Bitterfeld-Wolfen, 932 Beschäftigte
3. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Dessau-Roßlau/Zerbst, 822 Beschäftigte
4. Sitel GmbH, Dessau-Roßlau, 793 Beschäftigte
5. GfZ Gesellschaft für Zeitarbeit mbH, Bernburg, 782 Beschäftigte
6. Salus gGmbH, Bernburg, 748 Beschäftigte
7. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Bitterfeld-Wolfen, 600 Beschäftigte
8. Sitel GmbH, Lutherstadt Wittenberg, 507 Beschäftigte
9. Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg-Kur GmbH, Bad Schmiedeberg, 495 Beschäftigte
10. MZ-Servicegesellschaft Ost GmbH, Bitterfeld-Wolfen, 480 Beschäftigte

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
„Der Liebe auf der Spur“ – eine Ausstellung für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene „Der Liebe auf der Spur“ – eine Ausstellung für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene Die Mitmachausstellung im Kreismuseum Bitterfeld präsentiert dabei spielerisch verschiedene Gedanken zur vielleicht wichtigsten Sache im Leben: Zuneigung...
Anzeige
Unser Land
Haus am See in Schlaitz feiert 25. Geburtstag Haus am See in Schlaitz feiert 25. Geburtstag Am 20. Juli wird in der Zeit von 12:30 bis 16:00 Uhr im und vor dem Infozentrum für Umwelt und Naturschutz Haus am See Schlaitz gefeiert und einiges...
Anzeige
Denkmal für die Chemiekatastrophe eingeweiht Denkmal für die Chemiekatastrophe eingeweiht Ein Denkmal für einen der schwärzesten Tage in der Chemiegeschichte von Bitterfeld hat seinen Standort als Ort der Begegnung, der Stille und für...
Anzeige
Trauerportal