Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Köthen > Umbau des Eisenbahnknotes Roßlau - Bahn gibt einen Zwischenbericht - 580 Züge rollen täglich durch die Großbaustelle >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 05.03.2019 um 08:19:29

Umbau des Eisenbahnknotes Roßlau - Bahn gibt einen Zwischenbericht - 580 Züge rollen täglich durch die Großbaustelle

Am Bahnhof Roßlau startete Projektleiter Uwe Sieber mit Medienvertretern zur einer Baustelleninformationstour. Am Bahnhof Roßlau startete Projektleiter Uwe Sieber mit Medienvertretern zur einer Baustelleninformationstour.
Foto: Anke Katte Galerie (4 Bilder) Galerie (4 Bilder) Galerie (4 Bilder) Galerie (4 Bilder)
von Anke Katte

Der Begriff „Großbaustelle“ ist relativ. Uwe Sieber, Projektleiter der DB Netz AG, ist für den Umbau des Eisenbahnknotens Roßlau verantwortlich. Was zunächst wenig spektakulär klingt, sorgt bei Bahn-Kennern für Herzklopfen. Handelt es sich Eisenbahn geschichtlich doch um einen neuralgischen Punkt - quasi um den Hotspot der Schienenverbindungen. Bis 2022 wollen der Bund und  die Deutsche Bahn rund 100 Millionen Euro in ein modernes und leistungsfähiges Eisenbahnkreuz an der Schnittstelle der vor allem für den Güterverkehr be­­­­deutsamen Eisenbahnkorridore von der Nordseehäfen nach Osteuropa und dem Ostkorridor von Uelzen über Magdeburg und Leipzig nach Südosteuropa investieren.

Hier wird nicht nur jede Menge Geld in die Hand genommen, hier werden auch Massen von Erdaushub, Beton und Stahl bewegt. Der Eisenbahnknoten Roßlau erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung über rund 45 Kilometer von Wiesenburg bis Bitterfeld und in der Ost-West-Richtung über 40 Kilometer von Zerbst bis Lutherstadt Wittenberg. Die Anlagen stammen teilweise noch aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Am Bahnhof Roßlau startete Projektleiter Uwe Sieber mit Medienvertretern zur einer Baustelleninformationstour. Die Arbeiten hatten im September 2018 begonnen. Zurzeit laufen vier große Baumaßnahmen gleichzeitig.

Von Ende März bis Anfang Mai wird die Bahninfrastruktur zwischen der Elisabethstraße und der Peterholzstraße in Dessau modernisiert. Die Eisenbahnbrücke in der Innsbrucker Straße in Dessau-Süd sowie zwei Kilometer  Gleise und Oberleitungen werden erneuert. Innerhalb dieser Zeit wird es baubedingt zu Sperrungen im Zugverkehr aus Richtung Süden kommen.
Im Schatten dieser Maßnahme werden auf dem Roßlauer Bahnhof parallel viele Dinge geschehen. Im April soll die großflächige Entwässerungsanlage für das Baufeld des ehemaligen Güterbahnhofs, die bis hinunter an die Elbe führt, funktionsbereit sein.
Die ersten Treppen- und Aufzugsfundamente sind ebenfalls schon zu sehen. Sie gehören zur neuen Überführung, die den alten Fußgängertunnel ersetzen wird. Ende Juli soll der barrierefreie Zugang am Bahnhof Roßlau in Betrieb genommen werden.
Vom Bahnhof Roßlau ging es weiter zur nächsten Großbaustelle, dem ehemaligen Güterbahnhof. Hier graben sich Bagger durch den Boden, nicht mehr benötigte Stellwerke und Bahngebäude werden abgerissen, Berge von Schienenschrott, Erdaushub, alten Masten und Oberleitungen türmen sich auf.

Bis zu 100 Arbeitskräfte insgesamt  sind täglich im Einsatz. Bisher gab es noch keine witterungsbedingte Unterbrechung des Bauablaufes.

Regelmäßig werden Proben des Bauschutts und Aushubes entnommen und auf verschiedene Schadstoffe untersucht. Je nach Resultat können die Materialien teilweise wieder verwendet oder speziell entsorgt werden. Bereits im Juni sollen hier die ersten neuen Gleise liegen. Gebaut unter „rollendem Rad“, jeweils so, dass zwei Gleise befahren werden können. Totalsperrungen soll es nur in wenigen Ausnahmen geben - eine Herausforderung für Bauleute und Streckenmanager, den immerhin passieren 580 Züge innerhalb von 24 Stunden die Baustelle.

Der nächste Zwischenstopp erfolgte am Kirchweg, einer für Fußgänger und Radfahrer wichtigen Verbindung und Abkürzung zwischen Meinsdorf und Roßlau. Das alte Unterführungs-Bauwerk wird derzeit ausgegraben und demnächst abgerissen Von Mitte Februar bis Ende der Sommerferien kann an dieser Stelle also niemand die Gleise passieren. Bei der Erstellung der Anker für das Ersatzbauwerk gab es bautechnische Probleme, da man unter den Gleisen auf Hindernisse gestoßen ist. „Eigentlich wollten wir hier schon weiter sein“, räumt Uwe Sieber ein.

Am Haltepunkt Meinsdorf werden im Zuge der Arbeiten neue Bahnsteige gebaut sowie Gleis- und Oberleitungsanlagen erneuert.

Meinsdorfer müssen erst 2021 mit Umleitung rechnen

Einige Kilometer entsteht mitten im Wald ein komplett neues Kreuzungsbauwerk. Hier kreuzen die wichtigen Eisenbahnstrecken Roßlau - Coswig und Dessau - Berlin.
Spannend wird es noch einmal, wenn im Jahr 2021 die Eisenbahnüberführung über die Landesstraße L 120 in Angriff genommen wird. Dann steht den Meinsdorfern ein fast eineinhalbjähriger Umleitungsmarathon bevor.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Kommunalwahl und Europawahl 2019 - wählen gehen...! Kommunalwahl und Europawahl 2019 - wählen gehen...! Sachsen-Anhalt wählt heute am 26. Mai seine neuen Räte und Bürgermeister sowie das neue Europaparlament. ...
Anzeige
Trauerportal
Der Wahlmarathon in Sachsen-Anhalt hat begonnen Der Wahlmarathon in Sachsen-Anhalt hat begonnen Der Wahlmarathon in Sachsen-Anhalt, auch in Anhalt-Bitterfeld, hat begonnen... ss kann sich hier und da etwas hinauszögern, bis man hindert die Wahlkabine...
Anzeige
Oldtimertreff in Greppin Oldtimertreff in Greppin Blitzende Motorräder und liebevoll restaurierte Karossen. Das 22. Oldtimertreffen der Oldtimergemeinschaft Wolfen setzt in Greppin auf Tradition. ...
Anzeige
Unser Land