Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Köthen > Marmeladen-Festival 2019 auf dem Kreuzritter-Gut Buro - mit Video >
Torsten Waschinski Torsten Waschinski
aktualisiert am 09.03.2019 um 19:39:53

Marmeladen-Festival 2019 auf dem Kreuzritter-Gut Buro - mit Video


Foto: Torsten Waschinski
Das zweite März-Wochenende ist auch 2019 (9. und 10. März) wieder Marmeladen-Wochenende. Ob Tomatenmarmelade oder klassisch Erdbeer-Holunder, zum diesjährigen Marmeladen-Festival  im Kreuzritter-Gut in Buro kommen alle Freunde süßer Fruchtaufstriche auf ihre Kosten. Kochvorführungen, das Markttreiben rund um die Marmelade - es kann probiert, gekauft und bewertet werden. 

Gespräche und so manche Rezept-Entdeckung erwarten interessierte Gäste. „Die Leute sollen einen entspannten Tag haben, probieren und vielleicht auch das Herstellen von Marmelade für sich entdecken“, sagt Ausrichterin Dagny Prasse. Bereits zum fünften Mal hat die junge Frau nach Buro eingeladen.

Nach fünf Jahren darf schon von einer kleinen Tradition gesprochen werden, die mittlerweile rund 5000 Besucher anlockte. Und auch das MDR-Fernsehen kürte Buro mittlerweile zur „Marmeladen-Metropole“ in Sachsen-Anhalt.

Höhepunkt des Festivals ist wieder der alljährliche Wettbewerb, in dem selbstgemachte Köstlichkeiten aus privaten Gärten und Küchen verkostet und bewertet werden.

Es werden am Festival-Wochenende zwei Auswahlrunden durchgeführt. In der ersten vergeben die Gäste ihre Punkte, wenn sie die Fruchtaufstriche probiert haben. In der zweiten kürt dann eine ausgewählte Jury aus den Produkten mit den höchsten Gastbewertungen die Gewinner.  Manufakturen und Privatleute treten dabei in getrennten Kategorien an.

Annähernd 500 Sorten kamen so im letzten Jahr zusammen. Prasse hofft, dass auch 2019 wieder möglichst viele Besucher ein Glas ihrer selbstgemachten Köstlichkeiten mitbringen. 

Jeweils von 10 bis 17 Uhr öffnen sich am Samstag und Sonntag die Türen in Buro bei Coswig. Wer bis Samstag 17 Uhr oder Sonntag 15 Uhr seine selbergemachte Marmelade abgibt, nimmt auch am Wettbewerb teil.

Eintritt für Erwachsene beträgt drei Euro, wobei ein Euro als Warengutschein an jedem Stand eingelöst werden kann.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Drei wichtige Punkte vor dem Highlight Drei wichtige Punkte vor dem Highlight Union Sandersdorf bezwingt Carl Zeiss Jena und am Freitagabend wartet der nächste namhafte Gegner, die BSG Chemie Leipzig im Sport- und Freizeitzentrum. ...
Anzeige
Sag Ja!
„Fridays for Future“-Bewegung Dessau-Roßlau: Schüler starten Petition „Fridays for Future“-Bewegung Dessau-Roßlau: Schüler starten Petition Schüler fordern den Stadtrat auf, sich für eine Umweltstadt zu engagieren. ...
Anzeige
Oldtimerstammtisch und Museum für Stadtgeschichte geben Einblick in die Dessauer Automobil- und Fahrzeuggeschichte Oldtimerstammtisch und Museum für Stadtgeschichte geben Einblick in die Dessauer Automobil- und Fahrzeuggeschichte Gemeinsame Ausstellung zur Automobil- und Fahrzeuggeschichte der Stadt. ...
Anzeige
Unser Land