Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Köthen > Wochenspiegel-Themenjahr „Menschenskinder“: Ihre Herzen schlagen im Zweier- und Vierertakt, ihr Blut ist Benzin >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 14.05.2019 um 08:18:04

Wochenspiegel-Themenjahr „Menschenskinder“: Ihre Herzen schlagen im Zweier- und Vierertakt, ihr Blut ist Benzin

Die drei Leihgaben der Stiftung Automobile Welt Eisenach sind das Herzstück der Sonderausstellung zum Thema „Wartburg“. Die drei Leihgaben der Stiftung Automobile Welt Eisenach sind das Herzstück der Sonderausstellung zum Thema „Wartburg“.
Foto: Verein Galerie (1 Bild)
von Anke Katte

Am vergangenen Wochenende waren Andreas Legler und fünf weitere Mitglieder des Oldtimerstammtisches Dessau e. V. in einer besonderen Mission unterwegs nach Thüringen. Ihr Ziel war das Museum der Stiftung Automobile Welt Eisenach, in dem 118 Jahre Eisenacher Autobilgeschichte dokumentiert werden. 

„Wir durften dort drei Fahrzeuge als Leihgabe für unsere geplante Ausstellung im Technikmuseum ‚Hugo Junkers‘ übernehmen“, erzählt Andreas Legler voller Ehrfurcht. Schließlich handelt es sich dabei um wahre Schätze der ostdeutschen Automobilhistorie. „Darunter ist auch der Wartburg 355 (Foto Mitte), der als Prototyp voll auf der Höhe seiner Zeit war“, berichtet Uwe Regler. Dass es dann 1988 doch ein VW-Motor wurde, war wohl eher eine politische Entscheidung. In der Ausstellung ist der Dreizylinder-Viertakt-Prototyp (links) zu sehen. 

Andreas Legler: „Damit wir eine Wartburg-Sonderanfertigung als Kübel bzw. offenen Jagdwagen, sicher vor Wind und Regen nach Dessau bringen konnten, kam extra ein großer geschlossener Transporter zum  Einsatz.“ 
Dass die drei Wartburg-Oldtimer jetzt unter den Flügeln der legendären „Tante Ju“ parken, lässt die Herzen der Oldtimerfreunde höher schlagen.

Die drei Leihgaben der Stiftung Automobile Welt Eisenach sind das Herzstück der Sonderausstellung zum Thema „Wartburg“, die am 17. Mai im Technikmuseum „Hugo Junkers“ in Dessau eröffnet und für vier Wochen zu sehen sein wird. 

Mitglieder des Oldtimerstammtisches Dessau e. V. steuern weitere Glanzstücke bei, so zum Beispiel einen Wohnwagen mit kompletter Campingausrüstung, Luxuslimousinen, einen Pick up und einen Wartburg-Kombi. Ein echter Hingucker wird auch der Dixi II sein, von dem es nur noch eine Handvoll gibt und der von Prof. Dr. Ing. Gerd Förster, Mitglied des Oldtimerstammtisches, liebevoll gepflegt wird.

„Eine besondere Freude ist es  uns, dass wir mit Matthias Doht einen ausgewiesenen Experten in Sachen Automobilbau in Eisenach für unsere Ausstellung und für den Einführungsvortrag in Dessau gewinnen konnten“, so Uwe Regler und Andreas Legler. 

Dipl.-Ing. Matthias Doht ist Geschäftsführer der Stiftung Automobile Welt Eisenach und wird am 17. Mai, um 18 Uhr in seinem Vortrag über den Automobilbau in Eisenach berichten. Als ehemaliger Oberbürgermeister von Eisenach und Kenner der ostdeutschen Automobilgeschichte wird er sicher auch interessante Hintergrundgeschichten liefern. Während seiner Amtszeit in Eisenach gab es übrigens die beliebte Wartburg-Rallye. 

Der Oldtimerstammtisch Dessau e. V. bedankt sich bei der Stiftung Automobile Welt Eisenach, dem Technikmuseum „Hugo Junkers“, den Stadtwerken Dessau, der Werkstatt für behinderte Menschen und der Dekra für die Unterstützung der Sonderausstellung. 

Der Oldtimerstammtisch Dessau e. V. zählt rund 60 Mitglieder und zahlreiche Freunde und Unterstützer. 
Der Stammtisch trifft sich jeden letzten Freitag im Monat in Paschis Bierstube in Dessau-Waldersee, Brandhorster Straße. Willkommen sind alle Freunde des rostigsten Hobbys der Welt, ob sie nun einen Oldie ihr Eigen nennen oder nicht. Die Palette der Fahrzeuge reicht vom SR2 bis zu Harley-Davidson und vom Trabant bis zum Rolls-Royce.

Veranstaltungen 2019

17. Mai, 18 Uhr, Technikmuseum „Hugo Junkers“, „Automobilbau in Eisenach“, Vortrag von Matthias Doht, Stiftung Automobile Welt Eisenach - Eröffnung der Wartburg Sonderausstellung

7. September, 10 Uhr, Marktplatz Dessau, Herbstreffen und Bauhaus-Tour - Punktefahrt mit Aufgaben und Preisen

14. September, Technikmuseum „Hugo Junkers“, Sonderausstellung „Automobiles aus Dessau der 1920er Jahre“ und 2. Seitenwagentreffen

11. Oktober, 18 Uhr, Technikmuseum „Hugo Junkers“, „Der Antrieb der Fahrzeuge des Automobilwerkes Eisenach von 1945 bis 1991“,Vortag Konrad von Freyberg

Weitere Informationen gibt es unter www.oldtimerstammtisch-dessau.de
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Friedersdorf: Drachenboot-Regatta Friedersdorf: Drachenboot-Regatta Drachenbootrennen bedeutet vorwiegend Freizeitspaß, schrille Outfits und „Are you ready -Attention -GOOO !!!“… Auf dem Muldestausee in...
Anzeige
Trauerportal
Volleyballer feiern Jubiläum Volleyballer feiern Jubiläum Zehn Jahre VC Bitterfeld-Wolfen soll am Freitag (23. August, ab 17:30 Uhr) groß mit Spielern, Trainern und den Fans… sowie einem Freundschaftsspiel...
Anzeige
Der Ort zum Sonntag: Das Freizeitbad Rodleben Der Ort zum Sonntag: Das Freizeitbad Rodleben Themenjahr im Super Sonntag 2019:  ...
Anzeige
Unser Land