Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Köthen > Polizeireport vom 3. Juni 2019 für Anhalt-Bitterfeld >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 03.06.2019 um 19:47:00

Polizeireport vom 3. Juni 2019 für Anhalt-Bitterfeld

Polizeireport vom 3. Juni 2019 für Anhalt-Bitterfeld Polizeireport vom 3. Juni 2019 für Anhalt-Bitterfeld
Foto: Bachert (pixelio)

Verkehrs– und Kriminalitätslage im Bereich Anhalt-Bitterfeld vom 30. Mai bis 3. Juni 2019

Verkehrslage

Zeugenaufruf:
Am 01.06.2019 kam es gegen 10:20 Uhr auf der Bundesstraße 187a, an der Ein- Ausfahrt eines Einkaufsmarktes zu einem Verkehrsunfall. Ein noch unbekannter Fahrer fuhr mit einem unbekannten Pkw vom Parkplatz des Einkaufmarktes, vom Pfarrsteg auf die B187a. Dabei übersah er den Pkw Ford eines 76-jährigen Fahrers, welcher die B187a aus Richtung Aken in Richtung Osternienburg befuhr. Folglich kam es zur seitlichen Kollision beider Fahrzeuge. Der noch Unbekannte verließ nach der Kollision pflichtwidrig den Unfallort. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt. 
Zeugen die Angaben zum Unfallhergang bzw. unbekannten Fahrzeug, Fahrzeugführer machen können, werden gebeten sich im Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld in Köthen, Friedrich-Ebert-Straße 39, Tel.: 03496/426-0 zu melden.
Es kann auch die E- Mail Adresse efuest.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.
 
Wildunfall:
Mit einem Reh kollidierte ein 21-jähriger Fahrer als er am 02.06.2019 gegen 22:20 Uhr mit seinem Pkw Skoda die Kreisstraße 2092 aus Richtung Elsdorf kommend in Richtung Klietzen befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Das Tier verendete an der Unfallstelle.
 
Ebenfalls mit einem Reh kollidierte ein 73-jähriger Fahrer als er am 02.06.2019 gegen 21:30 Uhr mit seinem Pkw Honda die Bundesstraße 183 aus Richtung Rösa kommend in Richtung Schwemsal befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.
 
Verkehrsunfall:
Auf der Bundesstraße 100 kam es am 03.06.2019 gegen 07:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 69-Jährige befuhr mit ihrem Pkw Mercedes die B100 aus Richtung Bitterfeld kommend in Richtung Gossa. Auf Höhe der Kreuzung Plodda hatte sie die Absicht nach links in Richtung Schlaitz abzubiegen. Dabei übersah sie den Pkw VW einer 56-jährigen Fahrerin, welche sich im Gegenverkehr befand. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Sachschaden wird auf ca. 8.000 Euro geschätzt.
 
In Bitterfeld ereignete sich am 03.06.2019 gegen 08:25 Uhr ein Verkehrsunfall. Der 74-jährige Fahrer eines Pkw Opel befuhr den Töpferwall mit der Absicht, nach rechts in die Mühlenstraße abzubiegen. Dabei übersah er die von links heranfahrende, vorfahrtsberechtigte 21-jährige Radfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Radfahrerin stürzte und sich verletzte. Der Rettungsdienst verbrachte sie in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt.
 
Fahren unter Alkoholeinfluss:
Im Ortsteil Wolfen in der Krondorfer Straße wurde am 03.06.2019 gegen 02:00 Uhr im Rahmen der Streifentätigkeit der Fahrer eines Pkw Mitsubishi gestoppt und einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde bei ihm Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,07 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und ein Strafverfahren gegen den 32-Jährigen eingeleitet. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher.
 
31.05.2019; 10:25 Uhr; 06792 Sandersdorf-Brehna, Straße der Neuen Zeit
Der Fahrzeugführer eines PKW Audi befuhr die Straße der Neuen Zeit aus Richtung Greppiner Straße kommend in Richtung Thalheimer Straße. In Höhe Straße der Bauarbeiter überquerte ein Kind die Fahrbahn. Trotz Abbremsens und des Versuchs, dem Kind auszuweichen, erfasste der PKW das Kind. Das Kind zog sich Verletzungen zu und musste medizinisch versorgt werden. Am PKW entstand Sachschaden.

31.05.2019; 11:10 Uhr; 06366 Köthen (Anhalt), Friedrichstraße
Die Fahrzeugführerin eines PKW Nissan befuhr die Friedrichstraße aus Richtung Lindenstraße kommend in Richtung Kastanienstraße. Der Fahrzeugführer eines PKW Toyota befuhr die Augustenstraße aus Richtung Leopoldstraße kommend in Richtung Weintraubenstraße. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wodurch der Nissan auf die Beifahrerseite kippte. Die Nissan-Fahrerin zog sich Verletzungen zu und musste medizinisch versorgt werden. An beiden Fahrzeugen entstand zum Teil erheblicher Sachschaden. Der Nissan musste abgeschleppt werden.

31.05.2019; 22:25 Uhr; 06388 Köthen (Anhalt), Kreisstraße 2075
Die Fahrzeugführerin eines PKW VW befuhr die K2075 aus Richtung Arensdorf kommend in Richtung Baasdorf. In Höhe Ortseingang Baasdorf erfasste der PKW ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Am PKW entstand Sachschaden.

31.05.2019; 23:10 Uhr; 06766 Bitterfeld-Wolfen, Bundesstraße 184
Die Fahrzeugführerin eines PKW VW befuhr die B184 aus Richtung Wolfen kommend in Richtung B183. Der PKW erfasste ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Am PKW entstand Sachschaden. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

01.06.2019; 10:35 Uhr; 06366 Köthen (Anhalt), Landesstraße 145
Die Fahrzeugführerin eines PKW Ford befuhr die L145 aus Richtung Kleinwülknitz kommend in Richtung Köthen. Der Fahrzeugführer eines Kleinkraftrades Simson befuhr einen Feldweg aus Richtung einer Kleingartenanlage kommend und hatte die Absicht, nach links auf die L145 in Richtung Kleinwülknitz aufzufahren. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Beide Fahrzeugführer zogen sich Verletzungen zu und mussten medizinisch versorgt werden. An beiden Fahrzeugen entstand zum Teil erheblicher Sachschaden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

01.06.2019; 10:45 Uhr; 06386 Osternienburger Land, Ernst-Thälmann-Straße
Nach Angaben des Fahrzeugführers eines PKW Ford Mondeo befuhr er die B187a aus Richtung Aken kommend in Richtung Köthen. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer eines bisher unbekannten PKW verließ demnach im OT Osternienburg den Parkplatz eines Einkaufsmarktes und bog nach links auf die B187a auf. Hierbei sei es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge gekommen. Am Fahrzeug des Anzeigenerstatters entstand zum Teil erheblicher Sachschaden. Der unbekannte Fahrzeugführer sei dann mit seinem Fahrzeug ohne anzuhalten weiter in Richtung Aken gefahren und entfernte sich somit unerlaubt vom Unfallort. Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld, Tel. 03496 / 426-291, zu melden.

01.06.2019; 12:25 Uhr; 06780 Zörbig, Landesstraße 141
Die Fahrzeugführerin eines PKW Dacia befuhr die L141 aus Richtung Zörbig kommend in Richtung Schrenz und hatte die Absicht, nach links in einen Feldweg in Richtung Prussendorf abzubiegen. Der Fahrzeugführer eines nachfolgenden PKW Mercedes hatte die Absicht, den Dacia zu überholen. Hierbei kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Die Beifahrerin im Dacia zog sich Verletzungen zu und musste medizinisch versorgt werden. An beiden Fahrzeugen entstand zum Teil erheblicher Sachschaden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

01.06.2019; 20:35 Uhr; 06366 Köthen (Anhalt), Dessauer Straße
Ein Radfahrer befuhr die Dessauer Straße und wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass der Radfahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Es wurde Anzeige erstattet und eine Blutprobenentnahme veranlasst.

02.06.2019; 01:35 Uhr; 06366 Köthen (Anhalt), Friedrich-Ebert-Straße
Die Fahrzeugführerin eines PKW Mercedes befuhr die Friedrich-Ebert-Straße und wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass die Fahrzeugführerin unter Alkoholeinfluss stand. Es wurde Anzeige erstattet, eine Blutprobenentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt.

02.06.2019; 07:20 Uhr; 06749 Bitterfeld-Wolfen, Feldstraße
Die Fahrzeugführerin eines PKW VW befuhr die Puschkinstraße aus Richtung Goethestraße kommend in Richtung Dessauer Straße. Die Fahrzeugführerin eines PKW Fiat befuhr die Feldstraße aus Richtung Lessingstraße kommend in Richtung Schreberstraße. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

02.06.2019; 10:55 Uhr; 06369 Köthen (Anhalt), Landesstraße 136
Der Fahrzeugführer eines PKW Renault befuhr die L136 aus Richtung Storkau kommend in Richtung Merzien. Kurz vor dem Ortseingang Merzien erfasste der PKW ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Am PKW entstand Sachschaden. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

Mit einem Reh kollidierte ein 54-jähriger Fahrer als er am 31.05.2019 gegen 00:25 Uhr mit seinem Pkw Toyota die Landstraße 145 aus Richtung Piethen kommend in Richtung Köthen befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Das Tier verendete an der Unfallstelle.
 
Auf der Bundesstraße 183 kam es am 30.05.2019 gegen 09:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 53-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Daewoo die B183 in Richtung Zörbig. Beim Überholen der vor ihm fahrenden Fahrzeuge kollidierte er mit einem Pkw Renault, welcher nach links auf einen Feldweg abbog. Durch den Zusammenstoß kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und auf dem Randstreifen zum Stehen. Der Fahrer des Pkw Renault verletzte sich dabei. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden wird auf ca. 8.500 Euro geschätzt. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden.
 
Fahren unter Alkoholeinfluss:
Am 30.05.2019 gegen 15:22 Uhr wurde im Ortsteil Gröbzig, durch Polizeibeamte ein Radfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Radler war im Gartenweg unterwegs und schrieb auf seinem Handy. Bei ihm wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,65 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren gegen den 41-Jährigen eingeleitet.
 
In Köthen, Friedrich-Ebert-Straße beobachteten Polizeibeamte am 30.05.2019 gegen 19:30 Uhr ein Radfahrer, welcher an der Bahnhofskreuzung, die Lichtzeichenanlage zeigte auf „ROT“, an den haltenden Fahrzeugen vorbei fuhr und die Kreuzung in Richtung Weintraubenstraße überquerte. Der 39-Jährige konnte noch in der Friedrich-Ebert-Straße angehalten und kontrolliert werden. Bei ihm wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,77 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.
 
Zwei weitere Radfahrer, welche mit defekter Beleuchtung im Stadtgebiet von Köthen unterwegs waren, wurden durch die Beamten angehalten und kontrolliert. So war am 30.05.2019 gegen 22:50 Uhr ein 35-Jähriger mit seinem Fahrrad in der Dr.-Krause-Straße unterwegs. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,14 Promille. Ein 18-jähriger Radler war am 31.05.2019 gegen 00:00 Uhr in der Joachimiallee unterwegs. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,80 Promille. Bei beiden wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde ihnen untersagt.
 
In Bitterfeld in der Bismarckstraße wurde am 30.05.2019 gegen 23:20 Uhr im Rahmen der Streifentätigkeit der Fahrer eines Pkw Ford gestoppt und einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde bei ihm Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,28 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und ein Strafverfahren gegen den 48-Jährigen eingeleitet. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher.
 
Ein weiterer Fahrzeugführer wurde am 31.05.2019 gegen 00:05 Uhr, im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Bitterfelder Bahnhofstraße angehalten. Auch bei ihm wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,40 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und ein Strafverfahren gegen den 49-Jährigen eingeleitet. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher.
 
Kriminalitätslage
 
Kennzeichendiebstahl:
Der Geschädigte stellte seinen Pkw Ford Transit am 29.05.2019 gegen 16:00 Uhr in Bitterfeld, Berliner Straße auf einem dortigen Parkplatz ab. Als er sein Fahrzeug am Morgen des 03.06.2019 wieder nutzen wollte, musste er feststellen, dass die beiden Kennzeichentafeln entwendet wurden.

Brände

01.06.2019; 01:10 Uhr; 06366 Köthen (Anhalt), Mühlenbreite
Aus bisher ungeklärter Ursache geriet in der Mühlenbreite ein Müllcontainer in Brand. Der Brand wurde durch Kräfte der Ortsfeuerwehr gelöscht. Die Brandursachenermittlung wurde aufgenommen.

02.06.2019; 03:00 Uhr; 06366 Köthen (Anhalt), Trautmannstraße
Aus bisher ungeklärter Ursache gerieten in der Trautmannstraße drei Mülltonnen in Brand. Der Brand wurde durch Anwohner und Kräfte der Ortsfeuerwehr gelöscht. Die Brandursachenermittlung wurde aufgenommen.
 


Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Der singende Cowboy Jens Dammann zu Gast Der singende Cowboy Jens Dammann zu Gast Der Wochenspiegel-Redakteur Jens Dammann aus Aschersleben ist der singende Cowboy und zu Gast bei Angela Novotny im Goldenen Spatzen in Jeßnitz. ...
Anzeige
Sag Ja!
FOTOGALERIE: ADMV Classic Cup 2019 in Köthen
Anzeige
Tag des Handwerks in Dessau: Kreishandwerksmeister Karl Krökel kritisiert den Akademisierungswahn und fordert ein Kompetenzzentrum für berufliche Bildung Tag des Handwerks in Dessau: Kreishandwerksmeister Karl Krökel kritisiert den Akademisierungswahn und fordert ein Kompetenzzentrum für berufliche Bildung Dessau (red). Am 13. September beging die Kreishandwerkerschaft Anhalt Dessau-Roßlau den 9. „Tag des Handwerks“, der in diesem Jahr unter dem...
Anzeige
Unser Land