Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Köthen > Handball-Fans des DRHV 06 spenden für das Dessauer Tierheim >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 13.05.2020 um 14:49:38

Handball-Fans des DRHV 06 spenden für das Dessauer Tierheim

Vertreter der Fangruppen „ZABporters“, „Alte Dessauer“ und „Sektion Mildensee“ überreichten an den Vorsitzenden des Tierschutzvereins Dessau & Umgebung e. V. Andreas Lamm (l.) symbolisch eine Spende in Höhe von 700 Euro für das Tierheim. Auf dem Foto präsentiert Jerome (11) einen der Tierheimbewohner. Golden Retriever „Andy“ ist zwölf Jahre, sehr umgänglich und sucht ein schönes Zuhause, in dem er seinen Lebensabend verbringen kann. Er mag Kuscheleinheiten und würde sich auch gut als Zweithund eignen. Vertreter der Fangruppen „ZABporters“, „Alte Dessauer“ und „Sektion Mildensee“ überreichten an den Vorsitzenden des Tierschutzvereins Dessau & Umgebung e. V. Andreas Lamm (l.) symbolisch eine Spende in Höhe von 700 Euro für das Tierheim. Auf dem Foto präsentiert Jerome (11) einen der Tierheimbewohner. Golden Retriever „Andy“ ist zwölf Jahre, sehr umgänglich und sucht ein schönes Zuhause, in dem er seinen Lebensabend verbringen kann. Er mag Kuscheleinheiten und würde sich auch gut als Zweithund eignen.
Foto: Anke Katte
Fan-Clubs schnüren ein Solidaritäts-Paket und landen damit einen Volltreffer.

Dessau (red). Es ist wahrlich keine Glückssträhne, die dem Tierheim in Dessau seit geraumer Zeit widerfährt. Und damit ist nicht ausschließlich die Lage aufgrund der Pandemie gemeint. Denn bereits Ende November 2019 wurde man von einer Katzenseuche heimgesucht. Diese hatte nicht nur die sechswöchige Schließung der Einrichtung zur Folge, nein, es musste auch die komplette Inneneinrichtung des Katzen-Hauses erneuert werden. Kratzbäume, Körbe, Klettergerüste, Decken, Teppiche -  alles musste raus.

Als man endlich alles überstanden und erneuert hatte, kam Corona und traf - wie so viele Vereine, Einrichtungen und Unternehmen - auch das Tierheim mit voller Wucht. Wieder geschlossen. Wieder keine Einnahmen. Wieder keine Tiervermittlungen. Wieder keine Flohmärkte für Tierzubehör. Was bleibt, sind  die anfallenden Kosten. Das Tierheim zählt acht festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Versorgung der Tiere, die Einrichtung an sich, das Auto zum Transport - all das kostet Geld. „Allein die Tierarztkosten belaufen sich auf rund 20.000 bis 30.000 Euro pro Jahr“, erklärt Dr. Gabriele Kegler vom Vorstand des Tierschutzvereins Dessau & Umgebung e. V.
Die Finanzierung des Tierheimbetriebes wird durch einen jährlichen Zuschuss der Stadt Dessau-Roßlau ermöglicht. Da dieser aber bei weitem nicht ausreicht, um alle Kosten zu decken, ist der Tierschutzverein auf Spenden und Vermittlungsgebühren angewiesen.

Umso größer war die Freude, als die Vorstände der Fan-Clubs des Dessau-Roßlauer Handballvereins 06 eine größere Spende ankündigten.

Wie es dazu kam, erklärt Tobias Ott von den ZABporters:
„Für eine geplante Motto-Tour ließen wir Anfang März T-Shirts mit dem alten BSG ZAB Dessau-Logo anfertigen. Dann kam Corona, das Auswärtsspiel in Brandenburg fiel aus. Damit auch die Einnahmen für unseren Handballverein, weshalb die Vorstände der Fan-Clubs die Köpfe zusammensteckten und beratschlagten, wie es nun weitergehen solle. Heraus kam die Idee eines Solidaritäts-Paketes, bestehend aus diesem T-Shirt, einer Eintrittskarte sowie Aufklebern - zusammen für 20 Euro. Diese Aktion kam in der Fanszene überragend gut an. Schnell waren alle 150 Motto-Shirts verkauft. Ein erster Spendenbetrag von 2.500 Euro konnte unserem Handballverein übergeben werden.

Doch die Bestellungen rissen nicht ab. Bereits 200 ZAB-Shirts wurden nachgeordert, eine Erhöhung ist nicht ausgeschlossen. Und das bescherte uns erneut einen ordentlichen Überschuss. Zunächst wanderten erneut 1.000 Euro in den Amateurbereich des DRHV 06, um laufende Kosten zu decken. Zum anderen lösen wir unser Versprechen ein: Die Unterstützung einer sozialen Einrichtung in unserer Heimatstadt. Und somit übergeben wir heute 700 Euro an das Tierheim in Dessau. Ein riesengroßes Dankeschön an alle DRHV-Fans, die das möglich gemacht haben.“

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Verlosung: Jumanji - The next level Verlosung: Jumanji - The next level Die Gang ist wieder da in JUMANJI: THE NEXT LEVEL, aber das Spiel hat sich verändert. Als sie nach Jumanji zurückkehren, um einen aus ihrer Gruppe zu...
Anzeige
Trauerportal
Corona-Krise: Ticker für Anhalt-Bitterfeld Corona-Krise: Ticker für Anhalt-Bitterfeld 27. Mai 2020, 14.00 Uhr - Landkreisinformation ...
Anzeige
65plus - digitale Kommunikation 65plus - digitale Kommunikation In Kontakt ist wichtig, auch für die Senioren, doch wie…? Was für junge Leute selbstverständlich ist, scheint für Senioren doch schon...
Anzeige
Sag Ja!