Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Köthen > Ab ins Dorf! Fleischermeister Kohlmann zeigt sein Greppin >
Torsten Waschinski Torsten Waschinski
aktualisiert am 18.06.2020 um 08:27:31

Ab ins Dorf! Fleischermeister Kohlmann zeigt sein Greppin

Fleischermeister Klaus-Dieter Kohlmann wurde in seiner preußischen Uniform beim „Wurstduell“ weit über die Landesgrenzen von Sachsen-Anhalt bekannt. Er trägt sie auch beim Ortsrundgang Greppin und zeigt  Kirchen, Wasserturm (Hintergrund) oder den John-Schehr-Saal. Fleischermeister Klaus-Dieter Kohlmann wurde in seiner preußischen Uniform beim „Wurstduell“ weit über die Landesgrenzen von Sachsen-Anhalt bekannt. Er trägt sie auch beim Ortsrundgang Greppin und zeigt Kirchen, Wasserturm (Hintergrund) oder den John-Schehr-Saal.
Foto: Stefan Julius Galerie (15 Bilder) Galerie (15 Bilder) Galerie (15 Bilder) Galerie (15 Bilder) Galerie (15 Bilder) Galerie (15 Bilder) Galerie (15 Bilder) Galerie (15 Bilder) Galerie (15 Bilder) Galerie (15 Bilder) Galerie (15 Bilder) Galerie (15 Bilder) Galerie (15 Bilder) Galerie (15 Bilder) Galerie (15 Bilder)
Greppin (StJ). In der neuen Serie „Ab ins Dorf! - Bilder und Geschichten vom Land“  zeigen bekannte Gesichter die Schönheiten ihres Ortes.

In dieser Ausgabe geht es mit dem Fleischermeister Klaus-Dieter Kohlmann (64) von der „Fleischerei Kohlmann“ durch  Greppin bei Bitterfeld.

Greppin wurde bereits im Jahre 1390  erstmalig urkundlich erwähnt  und gehört seit 2007 als Ortsteil zu Bitterfeld-Wolfen. Es liegt südwestlich der Mulde zwischen den Stadtteilen Bitterfeld und Wolfen.

Nicht ganz so alt wie Greppin, aber zu einem echten Greppiner Urgestein zählt sich Klaus-Dieter Kohlmann.

„Ich bin hier in Greppin geboren und zwar genau dort, wo im Fleischerladen heute das Gewürzregal steht. Meine Kinder- und Jugendzeit verbrachte ich natürlich auch hier in Greppin in und um den John-Schehr-Saal, habe Sport getrieben auf dem Sportplatz des VfB Preußen Greppin 1911, den Spielplatz mit gegründet und bin  hier zur Schule gegangen“, erzählt er.

„Als Kinder haben wir sogar noch heimlich auf dem alten Wasserturm gespielt. Der stand genau vor dem Haupteingang unseres Reitzentrums an der Waldstraße. Alles war schon morsch und die Geländer waren locker. Das Bauwerk selber wurde vor über 35 Jahren gesprengt. Heute steht der Wasserturm als Miniaturausgabe im Maßstab 1:12 und einer Höhe von 3,20 Meter auf dem Greppiner Festplatz vor dem John-Schehr-Saal. Der Festplatz wurde im Jahr 2015 aus Anlass der Festwoche zur 625-Jahr-Feier neu gestaltet“, erinnert sich Kohlmann.

Über Greppin fallen ihm natürlich die evangelische und katholische Kirche, die über 100-jährige Luthereiche (Gotteseiche) auf dem Lindenplatz, die Schule, der Kindergarten, die Feuerwehr, das Tiergehege oder die idyllische Muldeaue ein. Die katholische Kirche wurde allerdings schon vor drei Jahren etwa entwidmet. Über die Greppiner sagt er: „Mir gefällt der Menschenschlag hier: locker, klar und bodenständig. Wir sagen uns hier die Meinung und hier ist ein guter Zusammenhalt vorhanden, was sehr wichtig ist für das Miteinander.“

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Bitterfelder Tierheim bekommt Unterstützung Bitterfelder Tierheim bekommt Unterstützung Tierheim: Landrat Uwe Schulze übergibt dem Tierschutzverein 5.000 Euro. Das Geld wird für die Deckung der Kosten verwendet. ...
Anzeige
Unser Land
Verlosung: Schülerferienticket Sachsen-Anhalt - Ein Ticket für Spaß in den Sommerferien Verlosung: Schülerferienticket Sachsen-Anhalt - Ein Ticket für Spaß in den Sommerferien Land Sachsen-Anhalt sorgt mit dem Schülerferienticket für Mobilität unter Schülern – Models für den Ferien-Fahrschein 2021...
Anzeige
Wertvolles Kirchenbuch ist nach Pißdorf heimgekehrt Wertvolles Kirchenbuch ist nach Pißdorf heimgekehrt Von Anke Katte ...
Anzeige
Trauerportal